Herdabdeckplatten: Test & Vergleich » Top 5 in 2024

Herdabdeckplatten Test

VG Wort

Unsere Vorgehensweise

21
recherchierte Produkte
40
Stunden investiert
19
recherchierte Studien
23
Kommentare gesammelt

Herdabdeckplatten sind spezielle Abdeckungen, die über dem Herd verwendet werden, um zusätzliche Arbeitsfläche zu schaffen und den Herd zu schützen, wenn er nicht im Gebrauch ist. Sie bestehen in der Regel aus hitzebeständigem Material wie Glas, Edelstahl oder Keramik und werden auf die Kochfläche gelegt.

Die Hauptfunktion von Herdabdeckplatten besteht darin, den ungenutzten Herd in eine praktische Arbeitsfläche zu verwandeln. Sie bieten zusätzlichen Raum zum Schneiden, Vorbereiten von Zutaten oder zum Abstellen von Küchenutensilien. Wenn der Herd nicht benutzt wird, können die Abdeckplatten den Herd vor Staub, Schmutz oder Verschüttungen schützen und das Eindringen von Fremdkörpern in die Kochfläche verhindern.

Herdabdeckplatten sind in verschiedenen Größen und Designs erhältlich, um zu den verschiedenen Herdmodellen und Küchendekorationen zu passen. Einige Abdeckplatten haben auch rutschfeste Eigenschaften, um ein Verrutschen während der Verwendung zu verhindern.

Es ist wichtig zu beachten, dass Herdabdeckplatten vor dem Einschalten des Herdes entfernt werden sollten, da sie nicht für den direkten Kontakt mit offener Flamme oder stärkerer Hitze ausgelegt sind. Die Abdeckplatten können die Wärme des Herdes einfangen und sich dadurch erhitzen, was zu Schäden führen kann.

Insgesamt bieten Herdabdeckplatten eine praktische Möglichkeit, zusätzlichen Platz in der Küche zu schaffen und den Herd zu schützen, wenn er nicht verwendet wird.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Herdabdeckplatten sind Abdeckungen, die über das gesamte Kochfeld passen und als Schutz für einzelne Platten und den gesamten Kochbereich dienen. Sie bestehen aus einem hitzebeständen und kratzfesten Material wie Glas, Edelstahl oder Holz. Es gibt sie aber auch aus Silikon und ebenfalls aus Marmor oder Schiefer.
Spezielle rutschfeste Füße sorgen dafür, dass die Herdabdeckplatten nicht verrutschen. Da sie mit einer universellen Funktionalität ausgestattet sind, lassen sich die Platten zudem vielseitig als praktischer Spritzschutz, Servierplatte Arbeitsfläche oder Schneidebrett verwenden.
Des Weiteren bieten manche Modelle weitere Extras, die mitunter sehr interessant sein können. Bei der Kaufentscheidung ist besonders auf das Material, die Hitzebeständigkeit, die Größe beziehungsweise Abmessung zu achten. Hast Du allen wichtigen Faktoren Beachtung geschenkt, kannst Du Dir sicher sein, dass Du mit Deinen neuen Herdabdeckplatten keine bösen Überraschungen erlebst.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Herdabdeckplatten

Platz 1: Kesper Herdabdeckplatte aus Holz

Die natürliche Herdabdeckplatte von Kesper besteht zu 100% aus Bambus. Sie fungiert als Schneide- und Abdeckplatte. Mit ihrer Größe von 56×50 cm bietet diese Herdabdeckplatte mehr als ausreichend Platz für diverse Arbeiten. Die Bambusplatte ist ganze 1,5cm stark, mit den Füßen jedoch ist die gesamte Abdeckplatte 4cm hoch. Um einen sicheren Halt zu gewehrleisten, verfügen die 4 Füße über eine Antoi-Rutsch-Beschrichtung.

Platz 2: Kesper 3652313 Multi-Glaschneideplatte

Diese Herdabdeckplatte von Kesper besteht aus edlem Glas. In diesem Paket sind gleich zwei dieser Multi-Glaschneideplatte enthalten. Für den besonderen Look kommen sie im Schiefer Optik daher. Die Herdabdeckplatten haben je das Maß von 52 x 30 x 0,8 cm. Bei dem hier verwendeten Glas handelt sich um gehärtestes Spezialglas, welches eine schnittfeste Oberfläche bietet. Ideal zum Schneiden und Servieren. Das einfach zu reinigende Material eignet sich außerdem hervoragend als Spritzschutz hinter dem Hochfeld.

Platz 3: HI 28013 Herdabdeckplatten

Die zwei Ceranfeld Abdeckungen eignen sich auch als Schneidbretter. Durch ihre Größe von 52x30x0,4cm, bieten sie ausreichend Schneidfläche. Die Herdabdeckplatten gibt es in zwei unterschiedlichen Dekors. Neben dem Chili-Dekor, gibt es nämlich noch ein weiteres schickes „Spice“ Dekor. Diese Universal Glasbretter wurden speziell zum Abdecken von Cerankochfeldern und zum Einsatz auf Spülen und sonstigen empfindlichen Oberflächen entwickelt. Speziell gehärtetes Spezialglas.

Platz 4: Herd Abdeckplatte Schneidebretter aus Bambus 2 Stück

Hol dir ein Stück echte Natur in deine Küche! Mit diesen zwei Schneidbrettern aus natürlichem Bambus, machst du sicher nichts falsch. Die Platte aus robustem und nachhaltigen Bambus hat eine Größe von 50 x 28 x 1,6 cm. Die 1,6cm Materialstärke sorgt für die nötige Stabilität. Zusätzlich für Stabilität und Sicherheit sorgen die rutschfesten Füße an der Unterseite. Um die Küche nicht einzusauen, verfügen die Platten über praktische Saftrillen, die Säfte und andere Flüssigkeiten auffangen.

Platz 5: WENKO Herdabdeckplatte Universal Kaffeeduft 2er Set

Auch von der bekannten Marke „WENKO“ gibt es hochwertige Herdabdeckplatten. Die Abdeckplatten im Kaffeduft-Design kommen im praktischen 2er-Set daher. Die Glas-Schneidebretter sind für alle Herdarten geeignet. Das gehärtete Glas sorgt für sicheres Arbeiten und verhindert Schäden an der Oberfläche. Die Platten haben folgende Abmessungen: 52 x 30 x 1.8 cm. Inklusive der vier Füße beläuft sich die Höhe auf 4,5cm. Das Material ist Kratzfest, Schlagfest, Hygienisch und geruchsneutral.

Herdabdeckplatten bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Herdabdeckplatten Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Herdabdeckplatten finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Ratgeber: Wichtige Fragen & Antworten zu Herdabdeckplatten

Das Kochfeld ist ein zentrales Element in der Küche. Gerade wenn es sich um eine kleine Küche handelt, fehlt oftmals wichtige Arbeitsfläche zum Vorbereiten von Lebensmitteln, weil das Kochfeld viel Platz einnimmt. Um den Arbeitsbereich zu vergrößern und zusätzliche Stell- und Schneidefläche zu erhalten, sind Herdabdeckplatten eine perfekte Lösung. Genauso in großen, weitläufigen Küchen mit einer schicken Kochinsel machen sich Abdeckplatten für das Kochfeld sehr gut. Denn neben einem optimalen Schutz bieten sie eine ansprechende Optik.

Was sind Herdabdeckplatten?

Mit Herdabdeckplatten sind Abdeckungen gemeint, die das gesamte Kochfeld oder bei einem Kochfeld mit einzelnen Platten überdecken und zum Schutz des Kochbereichs dienen. In den meisten Fällen bestehen sie aus einem hitzebeständigen und kratzfesten Material. Es gibt sie aus Holz und Edelstahl. Ebenfalls kannst Du Modelle aus Glas bekommen, die mit farbenfrohen Bildern oder Mustern verzieht sind. Unabhängig davon, ob Du in Deiner Küche ein Keramik-, Glaskeramik, Elektro- oder Gasherd hast, kannst Du für jede Art von Herd die passende Abdeckung bekommen. Zur Ausstattung von Herdabdeckplatten gehören rutschfeste Füße, damit dieses sicher auf dem Kochfeld liegt, nicht wackelt oder verrutscht. Aufgrund ihrer universellen Funktionalität kannst Du die praktischen Abdeckungen auch als Schneidebrett, Spritzschutz, zusätzliche Arbeitsplatte oder als Servierplatte verwenden.

Welche Funktionen erfüllen Herdabdeckplatten?

Bei Herdabdeckplatten handelt es sich nicht nur um eine Abdeckung für den Kochbereich, sondern vielmehr um ein Produkt, das gleich mehrere Funktionen miteinander vereint. Auch wenn die Hauptaufgabe darin besteht, den Kochbereich beziehungsweise die Kochfelder vor Kratzern zu schützen, lassen sich die meisten Modelle durch zusätzliche Funktionen deutlich vielseitiger verwenden. Für besten Schutz vor Kratzern auf dem Kochfeld, werden die meisten Herdabdeckplatten aus kratzfestem Glas gefertigt. Es gibt sie natürlich auch aus anderen Materialien wie Edelstahl, Holz, Marmor oder Schiefer, sodass Du auswählen kannst, welches Material am besten in Deine Küche passt und ein harmonisches Bild ergibt.Je nach Modell kannst Du die Abdeckplatten für das Kochfeld auch als Schneidebrett oder Spritzschutz verwenden. Unbedingt wichtig ist, dass Du ein hitzebeständiges Material wählst, wenn Du darauf heiße Töpfe oder Pfannen abstellen möchtest. Herdabdeckplatten für Induktions-, Glaskeramik-Kochfelder & Co. sorgen demnach in Deiner Küche für mehr Sicherheit und bieten Dir zusätzliche Arbeitsfläche, wenn Du Speisen vorbereitest und kochst. Daher gilt bei der Wahl von Herdabdeckplatten: Je mehr Funktionen diese mitbringen, desto besser! Glasplatten für das Kochfeld werden auch gerne als Schneidebrett genutzt.Du kannst sie auf dem Kochfeld liegen lassen und als Unterlage zum Schneiden von Fleisch oder Gemüse nutzen. Das erweitert eine oftmals begrenzte Arbeitsfläche in Deiner Küche ungemein. Noch besser geeignet für diesen Zweck sind Herdabdeckplatten aus Holz. Denn darauf werden die Klingen Deiner Messer weniger stark beansprucht und behalten länger ihre Schärfe und Schnittkraft. In puncto Sicherheit sind Herdabdeckplatten unschlagbar. Gerade wenn Du kleine Kinder hast, die neugierig die Welt entdecken, kannst Du mit Abdeckplatten für das Kochfeld vor bösen Verbrennungen schützen. Du legst die Platten nach der Verwendung des Kochfeldes einfach darauf und deckst damit die heißen Bereiche gut und sicher ab.

Lassen sich für alle Herdarten Herdabdeckplatten verwenden?

Die Herdabdeckplatten sind in der Regel für alle gängigen Herdarten und auch für Gasherde geeignet. Wenn Du Dir eine Abdeckung für Deinen Kochbereich kaufen möchtest, solltest Du unbedingt auf die Größe achten. Denn die Abmessung sollte mit Deinem Kochfeld übereinstimmen. Es gibt auch für große Kochfelder passende Herdabdeckplatten mit einer Länge von 80 Zentimeter. So bist Du auch bei einem großen Kochfeld auf der sicheren Seite, dass der gesamte Kochbereich bedeckt und sicher geschützt ist.

Gibt es Faktoren, auf die beim Kauf von Herdabdeckplatten geachtet werden muss?

Wenn Du das Kochfeld oder die Herdplatten stilvoll abdecken möchtest, solltest Du zunächst eine Abdeckung suchen, die für Dein Kochfeld geeignet ist. Die Abdeckungen für das Cerankochfeld sind anders gestaltet als Modelle für Gasherde und elektrische Herdplatten, die aus der Oberfläche hervorstehen und keine plane Fläche ergeben. Hast Du ein Ceran- oder Induktionskochfeld in Deiner Küche, solltest Du nach Herdabdeckplatten mit Gummifüßen Ausschau halten. Diese sorgen dafür, dass die Abdeckung nicht verrutscht und die Oberfläche des Kochfeldes nicht verkratzt. Zusätzlich solltest Du zu einem Maßband oder Zollstock greifen und ausmessen, die groß die Platten sein dürfen, damit sie das Kochfeld perfekt abdecken und sicher schützen. Darüber hinaus ist wichtig, dass Du bei der Kaufentscheidung das Material miteinbeziehst.Möchtest Du mit der Herdabdeckplatte zusätzliche Arbeitsfläche schaffen, eignen sich dafür Modelle aus Glas oder Holz. Für Holz solltest Du Dich aber nicht entscheiden, wenn Du direkt nach dem Kochen das heiße Kochfeld damit abdecken möchtest. Durch die Hitze, die der Herd noch einige Zeit abgibt, kann sich das Holz erhitzen und in Brand geraten. Möchtest Du trotzdem zu Holzabdeckplatten greifen, solltest Du vor dem auflegen der Abdeckung das Kochfeld ein wenig abkühlen lassen. Modelle aus Plastik eignen sich weniger gut als Herdabdeckplatten, weil sich das Material durch die Restwärme des Kochfeldes schnell verformen kann. Dann sind die Herdabdeckplatten unbrauchbar.

Lassen sich Herdabdeckplatten individuell designen?

Natürlich kannst Du Deine Herdabdeckplatte nach Deinen Wünschen und Vorstellungen designen lassen. Mittlerweile gibt es dafür etliche Anbieter im Internet, mit dessen Hilfe Du Dein individuelles Design bei der Herdabdeckung verwirklichen kannst. Das ist besonders praktisch, weil Du dadurch ein einzigartiges Stück für Dein Kochfeld bekommst. Auch wenn der Markt zahlreiche Motive, Bilder und Materialien bereitstellen, kann es durchaus passieren, dass Dir davon nicht hundertprozentig gefällt. Um Deine persönlichen Herdabdeckplatten zu erhalten, misst Du einfach die Größe Deines Kochfeldes aus und machst Angaben zum gewünschten Material und Design, mit dem Du Deine Küche und speziell das Kochfeld verschönern möchtest. Deinen Wünschen entsprechend werden Deine individuellen Herdabdeckplatten angefertigt, die es so kein zweites Mal gibt.

Wie werden Herdabdeckplatten gereinigt?

Oft kommt es vor, dass Herdabdeckplatten stark verschmutzen, vor allen Dingen wenn Du gerne drauf arbeitest, Lebensmittel zubereitest oder sie als Spritzschutz verwendest. Da hilft es meist nicht mehr, wenn Du die Platten mit warmem Wasser und etwas Spülmittel reinigen möchtest. Oftmals bleiben dennoch nervige Schlieren oder Spritzer zurück. Dadurch büßen die Herdabdeckplatten ihre besondere Optik ein und Deine Küche sieht nicht hygienisch sauber aus. Es gibt allerdings einige Tricks, wie Du die Herdabdeckplatten wieder zum Strahlen bringst. Diese haben wir nachfolgen für Dich zusammengefasst. Herdabdeckplatten aus Holz: Vorteilhaft ist bei Holz, dass Du Fingerabdrücke und Schlieren darauf nicht sehen kannst. Holz ist allerdings ein Naturprodukt und meist komme es unbehandelt daher. Dadurch können Fett und andere Verschmutzungen in die offenporige Oberfläche eindringen. Bestenfalls wischst Du Verschmutzungen mit einem feuchten Tuch sofort ab. Sollte es doch Flecken kommen, kannst Du diese mit spezieller Holzseife entfernen. Anschließend solltest Du die Herdabdeckplatten mit Holzöl oder Olivenöl behandeln.

Herdabdeckplatten aus Glas: Bei der Herdabdeckplatte aus Glas können Schlieren zum Problem werden. Versuche diese mit einem fusselfreien Tuch und einem Klarspüler für die Spülmaschine zu entfernen. Tränke sie in Klarspüler und reibe mit dem Lappen über die Oberfläche. Im Anschluss solltest Du sie mit reichlich klarem Wasser abspülen. Anschließend sollte die Glasabdeckung für Dein Kochfeld wieder in neuem Glanz erstrahlen. Wenn Du genügend Platz in der Spülmaschine hast, kannst Du die Platten für den Herd aus Gals auch ganz bequem und ohne großen Aufwand darin reinigen.

Herdabdeckplatten aus Edelstahl: Edelstahl Abdeckplatten für den Herd solltest Du auch einfach mit einem feuchten Tuch und etwas Spülmittel wieder sauber bekommen. Haben sich durch Hitze braune Stellen gebildet, Kann Autopolitur ein gutes Mittel sein, um diese wieder zu entfernen. Es gibt aber auch Spezialreiniger für Flächen aus Edelstahl. Dieser sorgt durch spezielle Inhaltsstoffe dafür, dass sich Schmutz und andere Anhaftungen einfacher entfernen lassen. Auch Fingerabdrücke lassen sich damit sehr gut beseitigen.

Herdabdeckplatten aus Silikon:Silikon ist ein hitzebeständiger, flexibler Kunststoff, der sich sehr gut in der Spülmaschine reinigen lässt. So hast Du kaum zusätzliche Arbeit und kannst Dich nach dem Spülgang in der Spülmaschine über eine hygienisch sauber Herdplattenabdeckung freuen.

Herdabdeckplatten aus Marmor, Granit und Schiefer: Bei Marmor, Granit und Schiefer handelt es sich um Naturstein, der sich auch sehr gut reinigen lässt, wenn eine glatte Oberfläche vorhanden ist. Vielfach reicht es, wenn Du die Oberfläche mit einem feuchten Tuch und Spülmittel abwischst, um vorhandene Verschmutzungen zu entfernen. Falls Du für die Reinigung der Herdabdeckplatten Autopolitur oder Klarspüler verwendest, achte darauf, dass keine Reste zurückbleiben. Das gelingt Dir am besten, wenn Du die Abdeckung für Dein Kochfeld gründlich mit Wasser abspülst. Du möchtest ja sicherlich beim Kochen keine Reste von Klarspüler oder Autopolitur im Essen haben.

Wie teuer sind Herdabdeckplatten?

Für eine qualitativ hochwertige Herdabdeckplatte musst Du nicht zwangsläufig viel Geld ausgeben. Häufig steht der Preis in engem Zusammenhang mit dem Material, der Abmessung und sonstigen Ausstattungsmerkmalen. Darum solltest Du Dir vor der Kaufentscheidung Gedanken darüber machen, welches Material, welche Größe und welche Ausstattung die Platten für Dein Kochfeld haben sollen. Herdabdeckplatten aus Edelstahl gibt es bereit für rund 7 Euro und genauso kannst Du dafür auch bis zu 85 Euro ausgeben. Soll die Herdabdeckung aus Glas bestehen und mit einem schönen Motiv oder ganz schlicht gestaltet sein, wirst Du im Preisbereich zwischen etwa 15 und 90 Euro genau das Modell finden, das Deinem persönlichen Geschmack entspricht. Herdabdeckplatten aus Holz kannst Du im Preisbereich zwischen rund 10 und 100 Euro finden. Individuell designte Modelle sind meist etwas teurer. Dafür bekommst Du aber hinsichtlich Material, Größe und Design ein schickes Einzelstück, genau auf Deine Wünsche und Bedürfnisse zugeschnitten. Für welche Herdabdeckplatten Du Dich letztendlich entscheidest, ist immer abhängig von Deinem persönlichen Präferenzen und dem zur Verfügung stehenden Budget.

Wo kannst Du Herdabdeckplatten kaufen?

Du hast gleich mehrere Möglichkeiten, um Herdabdeckungen zu kaufen. Möchtest Du vor Ort nach unterschiedlichen Modellen schauen, wirst Du garantiert in Haushaltswarenfachgeschäften, Kaufhäusern, Baumärkte wie Hornbach, Bauhaus oder Obi, im Drogeriemärkten wie dm oder Rossmann, beim Fachhändler für Kochgeschirr und Küchenzubehör und mitunter bei Discountern wie Lidl, Aldi & Co. fündig. Auch Möbelhäuser bieten Dir in der Haushaltswarenabteilung schicke Herdabdeckplatten an. Vor Ort kannst Du in folgenden Geschäften nach Abdeckplatten für Dein Kochfeld schauen:

  • Poco
  • Tedi
  • Ikea
  • WMF

Die Preise fallen vielfach etwas höher aus, da der Einzelhändler vor Ort höhere Kosten hat. Die finanziellen Belastungen durch Miete, Lager- und Personalkosten legt er natürlich auf den Verkaufspreis um, damit die Gewinnmarge nicht zu stark damit belastet wird. Außerdem ist die Auswahl meist nur auf einige wenige Marken und Modellvarianten beschränkt. Bedeutend komfortabler ist die Recherche im Internet nach Herdabdeckplatten.

Warum solltest Du im Internet nach Herdabdeckplatten schauen?

Eine Vielzahl von Online-Shops bietet Dir eine große Produktauswahl, in der Du in aller Ruhe stöbern und aussuchen kannst. Du bekommst schnell einen Überblick über verfügbare Modellvarianten und kannst diese anhand der Produktbeschreibungen vergleichen und herausfinden, welche Abdeckung für das Kochfeld am besten zu Dir und Deinen Vorstellungen passt. Online-Shops haben keine Ladenöffnungszeiten. So kannst Du an 365 Tagen, rund um die Uhr nach dem passenden Modell suchen. Ideal sind dafür auch Vergleichsportale, um ganz unkompliziert ein schönes Schnäppchen ausfindig zu machen.Mit einem Klick bist Du im jeweiligen Online-Shop und kannst das Wunschprodukt ganz bequem kaufen. Dank einfachem Bestellvorgang und zahlreichen Zahlungsmethoden ist der Kauf im Handumdrehen abgeschlossen. Viele Onlinehändler bieten Dir sogar einen kostenlosen Versand. Anschließend brauchst Du Dich um nichts mehr zu kümmern und nur noch darauf zu warten, bis der Paketbote die Herdabdeckplatten zu Dir nach Hause bringt. Falls Dir das ausgesuchte Modell doch nicht gefällt, kannst Du dieses innerhalb der Umtauschfrist an den Online-Händler zurückschicken. Anschließend bekommst Du den vollen Kaufpreis zurückerstattet. Bei folgenden Online-Händlern findest Du eine schöne Auswahl:

  • Amazon.de
  • Otto.de
  • Wenko.de

Welche Hersteller und Marken bieten hochwertige Herdabdeckplatten?

Es gibt zahlreiche Hersteller und Marken, die Dir hochwertige und schicke Abdeckplatten für Dein persönliches Kochfeld anbieten. Sie bieten Dir eine ganze Bandbreite an Möglichkeiten, um Deine Küche zu verschönern und für hohe Sicherheit zu sorgen. Obendrein bekommst Du verschiedene Größen angeboten, damit die Herdabdeckplatten auch genau zur Größe des Kochfeldes passen. Auch beim Material hast Du die Wahl, damit die Ausstattung der Abdeckung für Dein Kochfeld optimal zu Deinen Anforderungen passt. Neben Wenko, Neustanlo und FTB bieten Dir folgende Hersteller und Marken gute Herdabdeckplatten an:

  • Decorwelt
  • Banjado
  • QTA
  • Kesper
  • Wallario

Gibt es Alternativen zu Herdabdeckplatten?

Eine wirkliche Alternative zu Herdabdeckplatten gibt es nicht. Du kannst natürlich auf Abdeckungen für Dein Kochfeld komplett verzichten. Doch gerade in einer kleinen Küche, wo es an Arbeitsfläche mangelt, dürfen grundsätzlich diese praktischen Helfer nicht fehlen. Um Verschmutzungen auf dem Kochfeld zu vermeiden, kannst Du natürlich auch ein Küchenhandtuch auf die nicht genutzten Bereiche legen. Dieses ist aber weniger praktisch und kann sogar Feuer fangen, wenn es mit den heißen Bereichen des Kochfeldes in Berührung kommt. Außerdem sieht ein Küchenhandtuch nicht schick und stilvoll aus. Eine weitere Alternative kann ein Schneidebrett aus Holz sein. Da diese aber meist nicht groß genug sind, bieten sie keinen sicheren Schutz. Beide Varianten verhindern nicht, dass sich Deine Kinder an noch heißen Kochplatten verbrennen können. Außerdem fallen die zusätzlichen Funktionen weg, die Dir Herdabdeckplatten bieten.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Herdabdeckplatten passt am besten zu Dir?

Wie Du bereits weißt, bekommst Du Herdabdeckplatten aus verschiedenen Materialien, in unterschiedlichen Designs, Qualitäten und Größen. Dadurch wird es Dir sicherlich nicht leicht fallen, die beste Abdeckung für das Kochfeld in Deiner Küche zu finden, die genau zu Dir, Deinen Vorstellungen und Wünschen passt. Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen, haben wir nachfolgend die verschiedenen Arten aufgelistet. Du bekommst:

  • Herdabdeckplatten aus Edelstahl
  • Herdabdeckplatten aus Glas
  • Herdabdeckplatten aus Holz
  • Herdabdeckplatten aus Naturstein
  • Herdabdeckungen aus Silikon

Jedes Material hat seine ganz eigenen Besonderheiten und dementsprechend individuelle Vor -und Nachteile, die wir Dir nachfolgend erläutern. Damit kannst Du sicherlich besser abwägen, welche Herdabdeckplatten die beste Wahl für Dich sind.

Herdabdeckplatten Material
Herdabdeckplatten sind Abdeckungen, die über das gesamte Kochfeld passen und als Schutz für einzelne Platten und den gesamten Kochbereich dienen

Was zeichnet Herdabdeckplatten aus Edelstahl aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Edelstahl ist ein schlichtes und modernes Material mit einer eleganten Ausstrahlung und passt sehr gut zu einer modernen Küchenausstattung. Die Kochfeldabdeckung präsentiert sich nicht nur in einer ansprechenden Optik, sondern ist gleichzeitig auch hitzebeständig. Töpfe, Pfannen und heiße Auflaufformen, die frisch vom Herd oder aus dem Backofen kommen, kannst Du unbesehen darauf abstellen. Edelstahl ist aber nicht gleich Edelstahl. Werfe unbedingt einen genauen Blick auf die  Legierung, damit die Herdabdeckplatten lange ihre ansprechende Optik behalten und keinen Rost ansetzen. Besonders einfach gestaltet sich die Reinigung, da Du hochwertige Edelstahlmodelle einfach in die Spülmaschine geben kannst.

Vorteile

  • Elegantes Design
  • Hitzebeständig
  • In vielen verschiedenen Größen erhältlich
  • Ideal als Schutz und zusätzliche Ablagefläche
  • Einfache Reinigung und Pflege

Nachteile

  • Minderwertige Materialqualität kann Rost bilden
  • Material nicht jedermanns Geschmack

Was zeichnet Herdabdeckplatten aus Glas aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Glas ist ebenfalls ein hochwertiges Material mit guten Eigenschaften. Auf einer Herdabdeckung aus Glas kannst Du ganz bequem heiße Töpfe, Pfannen und Auflaufformen abstellen und sogar Lebensmittel zubereiten. Es gibt sie in einer ganz schlichten und einfachen Gestaltung und genauso mit ansprechenden Mustern und Designs versehen. Sie bestehen meist aus Borosilikatglas, weil dieses besonders hitzebeständig und bruchsicher ist. Bedenken solltest Du aber, dass Du solche Herdplattenabdeckungen nicht im Altglas entsorgen kannst, falls sie Dir kaputt gehen sollte. Reinigen lassen sich Herdabdeckplatten aus Glas genauso einfach wie Modelle aus Edelstahl.

Vorteile

  • Viele verschiedene Farben und Designs
  • Hitzebeständig
  • In verschiedenen Abmessungen erhältlich
  • Ideal für Töpfe, Pfannen und Auflaufformen
  • Lässt sich auch als Schneidebrett verwenden
  • Einfache Reinigung und Pflege

Nachteile

  • Kann schnell kaputt gehen
Komplettdusche Test

Komplettdusche

Eine Komplettdusche ist eine vorgefertigte Duscheinheit, die alle notwendigen Elemente für eine funktionierende Dusche in einem einzigen Paket enthält. Sie besteht normalerweise aus Duschwanne, Duschkabine oder -tür, Duschpaneel oder -kopf, Armaturen, Wasseranschlüssen und Abfluss. Die Vorteile einer Komplettdusche liegen in ihrer einfachen Installation und ihrem praktischen Nutzen. Sie eignet sich besonders für Renovierungsprojekte, bei denen… ... weiterlesen

Was zeichnet Herdabdeckplatten aus Holz aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Holz ist ein Naturprodukt. Neben heimischen Hölzern wie Buche, Fichte oder Eiche bekommst Du Abdeckungen für Dein Kochfeld auch aus Bambus. Bambus gehört zu den schnell nachwachsenden Rohstoffen und bringt viele gute Eigenschaften mit. Das Material ist sehr robust, widerstandsfähig und hitzebeständig. Außerdem kannst Du darauf messerschonend Lebensmittel klein schneiden. Besonders schön hervorgehoben wird bei Holz und Bambus die einzigartige Optik, die diese Naturprodukte bereitstellen. Da die Oberflächen nicht mit Lack versehen sind, können mitunter Verschmutzungen und Veränderungen durch Fettflecken entstehen. Zum Reinigen kannst Du die Herdabdeckplatten aus Holz nicht in die Spülmaschine geben. Dann das Material verträgt zu viel Wasser und Reinigungsmittel nicht gut. Daher muss die Reinigung per Hand erfolgen. Möchtest Du die besondere Optik deiner hölzernen Herdabdeckplatten lange erhalten, lohnt es sich, diese gelegentlich mit Öl zu behandeln. Wichtig ist, dass Du dieses gut ins Material einziehen lässt.

Vorteile

  • Naturprodukt
  • Hitzebeständig
  • Temperaturausgleichend und unempfindlich
  • Vielseitig verwendbar
  • In unterschiedlichen Größen erhältlich

Nachteile

  • Etwas aufwendiger in der Reinigung
  • Kann mit der Zeit die ansprechende Optik verlieren

Was zeichnet Herdabdeckplatten aus Granit, Schiefer und Marmor aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Granit, Schiefer und Marmor sind Materialien, die aus der Natur stammen und viele gute Eigenschaften mitbringen. Alle drei sind robust, temperaturausgleichende und unempfindliche. Mit Herdabdeckplatten bekommst Du einen guten Schutz für das Kochfeld und kannst gleichzeitig eine tolle Optik in Deiner Küche erzeugen, wenn Deine Arbeitsplatte aus dem gleichen Material besteht. Sie sind vielseitig verwendbar und dienen nicht nur als toller Spritzschutz, Abstellfläche für Töpfe und Pfannen, sondern auch als zusätzliche Arbeitsfläche in Deiner Küche. Denn Du kannst darauf Zutaten zerkleinern. Die meisten Modelle warten mit einer guter Verarbeitungsqualität und unterschiedlichen Größen auf, sodass Du genau auswählen kannst, welche Herdabdeckplatten am besten zu Dir und Deinen Wünschen passen.

Vorteile

  • Naturprodukt
  • Hitzebeständig
  • Temperaturausgleichend und unempfindlich
  • Vielseitig verwendbar
  • In unterschiedlichen Größen erhältlich

Nachteile

  • Etwas aufwendiger in der Reinigung
  • Kann mit der Zeit die ansprechende Optik verlieren
Ganz wichtig beim Kauf ist außerdem die Größe der Platten. Achten Sie darauf, dass diese das gesamte Kochfeld komplett überdecken. Nur so ist die Abdeckung nicht nur optisch ein Highlight, sondern ebenso eine echte Bereicherung für Ihre Küche.

Was zeichnet Herdabdeckplatten aus Silikon aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Silikon ist unter den Kunststoffen ein Ausnahmetalent und schützt das Kochfeld vor Verschmutzungen, Kratzern und sichtbaren Beschädigungen. Diese Abdeckungen warten aber nicht nur mit einer hohen Temperaturbeständigkeit und Flexibilität auf, sondern kommen auch mit tiefen Temperaturen bis zu -100 Grad Celsius gut zurecht, sodass Du darauf auch bedenkenlos gefrorene Lebensmittel zum Auftauen ablegen kannst. Abdeckungen aus Silikon sind sehr robust und lassen sich ebenfalls sehr einfach reinigen. Wähle immer ein hochwertiges Produkt, da gerade in billigen Modellen aus Silikon Schadstoffe enthalten sein können, die Du in Deiner Küche sicherlich nicht haben möchtest. Beachten solltest Du zudem, dass Du Herdabdeckungen aus Silikon nicht auf ein noch heißes Kochfeld legen kannst. Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, solltest Du mehr Geld  ausgeben und Dich für ein Modell aus Holz, Edelstahl, Naturstein oder Glas entscheiden.

Vorteile

  • Robustes Material
  • In vielen Farben erhältlich
  • Gibt es in verschiedenen Größen
  • Lassen sich problemlos in der Spülmaschine reinigen

Nachteile

  • Können Schadstoffe enthalten
  • Weniger ideal im Vergleich zu den anderen Herdabdeckplatten

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Herdabdeckplatten miteinander vergleichen?

Bei der großen Auswahl an Herdabdeckplatten fällt es nicht leicht, einzelne Modelle gegenüberzustellen und zu bewerten. Es gibt allerdings einige Faktoren, anhand derer Du einen Vergleich anstellen kannst. Mit den nachfolgend aufgeführten Punkten kannst Du einzelne Herdabdeckplatten vergleichen und genau die finden, die am besten zu Deinen Wünschen und Bedürfnissen passt:

  • Material
  • Größe

Nachfolgend erklären wir Dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Material

Wie Du ja bereits weißt, bekommst Du Herdabdeckplatten aus vielen verschiedenen Materialien. Einige warten mit einer optimalen Hitzebeständigkeit auf, während andere mit besonderen Ausstattungsmerkmalen auftrumpfen. Dennoch erfüllen alle Abdeckungen für Dein Kochfeld aus unterschiedlichen Materialien den gleichen Zweck. Sie schützen das Kochfeld von Kratzer, Beschädigungen und Spritzern und lassen sich gleichzeitig auch noch als Schneidebrett oder Servierplatte verwenden. Herdabdeckplatten aus Edelstahl, Silikon, Holz, Naturstein und Glas schützen die Oberfläche des Kochfeldes und lassen sich zudem vielseitig für weitere Aufgaben verwenden. Materialien wie diese sind langlebig und  hitzebeständig, wobei Du zudem aus ansprechenden Designs und der perfekten Größe für Dein Kochfeld auswählen kannst. Nachfolgend haben wir für Dich noch einmal die wichtigsten Eigenschaften der unterschiedlichen Materialien in einer übersichtlichen Tabelle zusammengefasst:

MaterialBesonderheiten
HolzIst ein Naturmaterial, hat eine hohe Druckfestigkeit mit gleichzeitiger Beständigkeit und Elastizität. Bietet eine hervorragende Optik und Haptik und lässt sich auch sehr gut als Schneidebrett verwenden.
Glasist ein elektrischer Isolator und besitzt eine geringe Wärmeleitfähigkeit. Du kannst Glasabdeckungen auch als Unterlage zum Schneiden oder als Servierplatte verwenden.
EdelstahlRobustes, leitfähiges Material,  hygienisch und temperaturbeständig. Verfügt über eine elegante Optik und passt sehr gut in eine modern ausgestattete Küche.
SchieferIst ein Naturstein, der eine besondere Optik und Haptik mitbringt. Schiefer-Herdabdeckungen kannst Du sehr gut als Servierplatten und auch als Spritzschutz verwenden.
MarmorIst auch ein Naturstein mit besonderen Eigenschaften. Er ist hitzebeständig, robust, hat eine ansprechende Optik und Haptik und lässt sich auch als Servierplatte, Spritzschutz und Unterlage zum Schneiden verwenden.
Granit Ist ebenfalls ein Naturstein und wird gerne bei Arbeitsplatten in der Küche eingesetzt. Seine Optik versprüht Eleganz, wodurch Deine Küche optisch aufgewertet wird. Herdabdeckplatten aus Granit sind robust, langlebig und schützen Dein Kochfeld vor Beschädigungen und Kratzer.
Silikonhaftet sehr gut auf einem Ceran- oder Induktionskochfeld, ist sehr leicht und bietet einen guten Hitzeschutz

Info: Wusstest Du, dass Du mit Herdabdeckplatten aus Marmor, Granit oder Schiefer das Kochfeld aus dem Blickfeld in Deiner Küche herausnehmen kannst, wenn Du eine Arbeitsplatte aus dem gleichen Material hast? So kommen andere hochwertige Küchengeräte oder die Luxus-Kaffeemaschine noch mehr zur Geltung.

Größe

Wenn Du Dir Herdabdeckplatten für Dein Kochfeld kaufen möchtest, solltest Du unbedingt auf die richtige Größe achten. Denn nur so bekommst Du eine optimale Abdeckung, bei der nichts mehr von Deinem Kochfeld hervorschaut. Es gibt einerseits Abdeckplatten, die aus einem Stück gefertigt sind und genauso bekommst Du zwei gleiche Modelle. Hast Du Dich für ein zweiteiliges Modell entschieden, bist Du äußerst flexibel und kannst zwei Herdplatten benutzen und die beiden anderen sicher von Spritzern und Verschmutzungen schützen. Um die richtige Größe der Herdabdeckplatten für Dein Kochfeld zu ermitteln, solltest Du ein Maßband oder Zollstock verwenden und die genaue Größe ausmessen. Mit diesen Maßen findest Du schnell die Herdabdeckungen, die genau passen.

Herdabdeckplatten Kueche
Spezielle rutschfeste Füße sorgen dafür, dass die Herdabdeckplatten nicht verrutschen.

Wissenswertes über Herdabdeckplatten – Expertenmeinungen und Rechtliches

Hat die Stiftung Warentest einen Herdabdeckplatten-Test durchgeführt?

Potenzielle Käufer wünschen sich gut recherchierte, ausführliche und transparente Testberichte mit wichtigen Referenzwerten, die ihnen die Kaufentscheidung erleichtern. Sie sind wichtig zum Selektieren der angebotenen Auswahl und helfen dabei, genau das passende und beste Produkt zu finden. Damit das funktioniert, sind unabhängige Tests mit einem strengen Testverfahren wichtig. Genau das bieten die Testberichte von Stiftung Warentest und Öko Test. Unabhängige Testberichte der Stiftung Warentest oder von Öko Test gibt es zu Herdabdeckplatten leider nicht. Auch bei Konsument.at und k-Tipp.ch haben sich bisher noch nicht mit Abdeckungen für Kochfelder beschäftigt.Es gibt aber unterschiedliche Vergleichsportale im Internet, die sich mit diesem Thema auseinandergesetzt haben. Sie präsentierst Du ihren Vergleichssieger und Preisleistungs-Sieger. Bedenken solltest Du aber, dass hierbei nicht die gleichen strengen Prüfkriterien genutzt werden, wie von der Stiftung Warentest. Sie geben Dir aber einige interessante Hinweise, die Du in Deine Kaufentscheidung einfließen lassen kannst. Darüber hinaus lohnt es sich, die Kundenbewertungen und Rezensionen in Online-Shops zu lesen und zu schauen, welche Erfahrungen Käufer bereits mit diesem speziellen Herdabdeckplatten gemacht haben. Die vielen verschiedenen Informationen können durchaus hilfreich sein, um für Dich die perfekten Herdabdeckplatten zu finden.

Gibt es EU-Richtlinien und Anordnungen zu Herdabdeckplatten?

Eine Vielzahl von EU-Richtlinien, Anordnungen, Normen und Rechtsvorschriften regeln bei unterschiedlichen Produkten, ob diese überhaupt auf dem europäischen Binnenmarkt verkauft werden dürfen. Sie nehmen dafür die Sicherheit für den Verbraucher genauer unter die Lupe, um diesen in hohem Maß zu schützen. Dafür gibt es unter anderem das Produktsicherheitsgesetz, kurz ProdSG.Hinsichtlich des Schutzes und der Sicherheit der Verbraucher sind Mindeststandards festgelegt, die beispielsweise in den EU-Richtlinien 89/392/EWG und 89/655/EWG geregelt sind. Nicht immer beziehen sich die Richtlinien auf ein spezielles Produkt, sondern auf die Materialien, aus denen Gegenstände für den täglichen Gebrauch hergestellt werden. Wählst Du Herdabdeckplatten aus der EU, die aus hochwertigen Materialien bestehen, entsprechen diese den Maßgaben und Anforderungen hinsichtlich Schutz und Sicherheit.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://de.wikipedia.org/wiki/Blech_(Herdabdeckung)

Bildnachweis:

  • https://unsplash.com/photos/8qgUQ4HfwDA
  • https://unsplash.com/photos/hWloR2p8GBk
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/vintage-weiss-kuche-rustikal-10397022/