Hochflorteppich: Test & Vergleich » Top 5 in 2024

Hochflorteppich Test

VG Wort

Unsere Vorgehensweise

33
recherchierte Produkte
41
Stunden investiert
19
recherchierte Studien
55
Kommentare gesammelt

Ein Hochflorteppich ist ein Teppich, dessen Oberfläche aus längeren und dickeren Fasern besteht als bei herkömmlichen Teppichen. Dadurch entsteht eine weiche und flauschige Textur, die dem Teppich ein luxuriöses und gemütliches Aussehen verleiht.

Hochflorteppiche werden oft aus Materialien wie Wolle, Kunstseide, Polyester oder anderen synthetischen Fasern hergestellt. Sie sind in verschiedenen Farben, Mustern und Größen erhältlich und können sich gut in unterschiedliche Einrichtungsstile einfügen.

Ein Hochflorteppich kann dem Raum eine warme Atmosphäre verleihen und einen komfortablen Bereich zum Sitzen oder Gehen schaffen. Sie eignen sich besonders gut für Schlafzimmer, Wohnzimmer oder andere Räume, in denen man barfuß oder mit Socken unterwegs ist.

Beim Kauf eines Hochflorteppichs ist es wichtig, auf die Qualität der Fasern, die Pflegeanleitung und die Größe zu achten. Es sollte darauf geachtet werden, dass der Teppich gut zu den vorhandenen Möbeln und der Einrichtung passt. Ein gut gewählter Hochflorteppich kann nicht nur den visuellen Charme des Raumes verbessern, sondern auch ein angenehmes Trittgefühl bieten.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Hochflorteppiche sind aus langen, besonders weichen Fasern hergestellt und bieten ein angenehmes Laufgefühl unter den Füßen. Meist besitzen sie eine Florhöhe von 1,5 Zentimeter. Die langen Fasern des Teppichs versprühen Gemütlichkeit und sind ein besonderes Gestaltungselement im Wohn- oder Schlafzimmer.
Hochflorteppiche gibt es in vielen verschiedenen Formen und Farben. Auch mit Mustern sowie wahre Designerstücke sind bei Teppichen mit hohem Flor zu finden. So hast Du die Möglichkeit, entsprechend Deinem Einrichtungsstil und persönlichem Geschmack einen passenden Hochflorteppich zu bekommen.
Hochflorteppich ist nicht gleich Hochflorteppich, weil es immer auf die Qualität der Garne und Verarbeitung ankommt. Auch beim Reinigen und Pflegen musst Du auf einige Faktoren achten. Bestenfalls nimmst Du einen Bürstensauger und Pulverreiniger, um alle Verschmutzungen aus dem langen Flor zu entfernen.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Hochflorteppiche

Platz 1: Paco Home Hochflor Teppich

Der Hochflorteppich von Paco Home mit Kunstfell ist super soft und einfarbig. Dieser Teppich ist in unterschiedlichen Farben und Größen erhältlich. Während dieses anthrazite Modell 80x150cm groß ist, gibt es ihn auch in Beige, Creme, Grau, Rosa, Schwarz und Türkis. Und auch diese Größe kann zwischen 17 unterschiedlichen Optionen gewählt werden. Sogar eine runde Variante ist dabei. Das Material besteht aus 100 % Polypropylen.

Platz 2: Paco Home Hochflor Teppich Wohnzimmer Shaggy

Auch dieser Hochflorteppich der Marke Paco Home ist in unterschiedlichen Größen und Farben erhältlich. Insgesamt 13 Größen und 8 Farben stehen zur Auswahl. Das Material besteht zu 100% aus Polyester. Die Flurhöhe beträgt 70mm und das Gewicht 2800 g/m². Dieser hochwertige Hochflorteppich ist sogar für Böden mit Fußbodenheizung geeignet. Das Produkt wurde von Öko-Tex nach Standard 100 geprüft.

Platz 3: Shaggy Teppich Farbe Hochflor Langflor

Dieser Shaggy Hochflorteppich ist in 13 unterschiedlichen modernen Uni Farben erhältlich. Das hier verlinkte Modell hat die Maße 120x170cm, doch es stehen noch 17 weitere Größen zur Auswahl. Der flauschige Hochflorteppich lässt sich in alle Wohnungen integrieren. Das Material besteht zu 100% aus Polypropylen Frisee Kunststofffaser (Shaggy) und die Florhöhe liegt bei 30mm. Die Faser aus Kräuselvelours ist äußerst strapazierfähig.

Platz 4: VIMODA Hochflor Teppich Muster Shaggy

Der Hochflorteppich der Marke VIMODA kommt in einem marokkanischen Design daher. Der Grau/Creme farbende Teppich besteht aus Polypropylen und ist sehr robust. Das beliebte Maschen Design ist mit vielen Wohnstilen kombinierbar. Aufgrund des Materials ist der Teppich sehr pflegeleicht und lässt sich einfach absaugen. Die Florhöhe liegt bei satten 30mm. Der Teppich wurde nach Standard 100 von Öko Tex geprüft.

Platz 5: Azptan Hochflor Teppich Wohnzimmerteppich

Auch bei diesem Wohnzimmerteppich der Marke Azptan handelt es sich um einen sogenannten Hochflorteppich. Dieser besonders flauschige Teppich ist 140x200cm groß und hat die Farbe Silber. Es stehen jedoch noch 5 weitere Farben und 6 weitere Größen zur Auswahl. Der Teppich ist auf seiner Unterseite mit einem Anti-Rutsch-Material versehen, was ein verrutschen des Teppich nahezu ausschließt. Die Florhöhe des Teppichs ist mit 40mm vergleichsweise hoch.

Hochflorteppiche bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Hochflorteppich Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Hochflorteppiche finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Ratgeber: Wichtige Fragen & Antworten zu Hochflorteppichen

Um Gemütlichkeit und ein angenehmes Wohnambiente zu schaffen, gibt es verschiedene Arten von Teppichen, die Du als Verbinder, unter einen Tisch oder vor dem Sofa oder Kamin platzieren kannst. Ein besonderes Modell ist der Hochflorteppich, den Du in verschiedenen Macharten bekommst. Sie sehen nicht nur hübsch aus, sondern präsentieren Dir auch ein angenehm weiches Laufgefühl, gerade wenn Du mit nackten Füßen darüber läufst.

Was ist ein Hochflorteppich?

Wie der Name schon sagt, hat der Hochflorteppich einen besonders langen beziehungsweise hohen Flor. Dieser misst mindestens 1,5 bis 2 Zentimeter, kann aber auch über 10 Zentimeter lang sein. Gerade die Modellvarianten mit einem besonders hohen, langen Flor werden auch als „Flokati“ bezeichnet. Es gibt aber auch Teppiche mit langen Fasern die als „Shaggy“ bezeichnet werden. Während es sich bei einem Flokati um eine Art Fellimitat handelt, sind sogenannte Shaggy einem normalen Teppich sehr ähnlich, nur dass diese eben besonders lange und weiche Fasern vorweisen. Diese Art von Bodenbelag war in den 1970er Jahren sehr modern. Bald waren sie wieder von der Bildfläche verschwunden, bis sie vor einigen Jahren bei der Gestaltung von Wohnräumen wiederentdeckt wurden.

Hochflorteppiche zeichnen sich durch einen langen und weichen Flor aus. Die Fasern haben meist eine Länge von 1,5 bis 5 Zentimeter. Die in den 70er Jahren modernen Teppiche hatten hingegen deutlich längere Fasern. Aus Gründen des Pflegeaufwandes haben sich Hersteller dazu entschieden, die Hochflorteppiche mit kürzeren Fasern auszustatten. So verfängt sich nicht mehr so einfach Schmutz im hohen Flor. Dadurch haben sie aber nicht ihre Weichheit und das angenehme Laufgefühl eingebüßt. Die Hochflorteppiche, die auch teilweise als Spagetti-Teppiche bezeichnet werden, sind gerade in einem modernen Wohnambiente ein besonderes Lieblingsstück. Schwere Modelle mit längeren Fasern sind neben Flokatis die Berber-Teppiche. Diese gibt es schon so lange, wie es Teppiche im Allgemeinen gibt. Die heutigen Hochflorteppiche entstammen sicherlich diesen beiden traditionellen Teppicharten, sind allerdings heute moderner und preisgünstiger.

Gibt es Hochflorteppiche in verschiedenen Designs?

Neben klassischen Teppichen mit hohem Flor kannst Du auch solche finden, die mit einem aufregenden Muster oder mit ansprechenden Bildern daherkommen, wodurch sie zum wahren Kunstwerk auf Deinem Boden werden. Die weichen Teppiche bekommst Du in trendigen Farben, die von Naturtönen wie beige, zartem braun, hellem grau über schwarz, weiß, dunkelgrau bis hin zu rot, gelb, grün, pink und lila reichen. Das macht es natürlich besonders einfach, den Hochflorteppich zu finden, der sich sehr gut in Dein Wohnambiente integriert.

Wie wird ein Hochflorteppich hergestellt?

Bei der Herstellung von Teppichen kommen unterschiedliche Verfahren zum Einsatz. Die bekannteste Art ist das Handweben, die heute immer noch zum Einsatz kommt. Moderne Teppiche mit hohem Flor werden vielfach in Indien gefertigt. Es gibt aber auch spezielle Webmaschinen die Hochflorteppiche produzieren können. Gerade das maschinelle Weben wird hauptsächlich in Indien und seit neuestem auch in der Türkei für die Fertigung von Teppichen verwenden. Die genutzten Garne bei beiden Webtechniken sind breit aufgestellt. Du bekommst Hochflorteppiche, die aus Schurwolle gefertigt werden.

Ein weiteres Material, aus dem Hochflorteppiche hergestellt werden, ist  Polypropylen. Dabei handelt es sich um Endlosfasern, die besonders preiswert, unempfindlich und zu hundert Prozent fusselfrei sind. Da es sich um eine Kunstfaser handelt, ist sie nur schwer einzufärben. Außerdem erholt sich die Faser weniger gut, im Gegensatz zu Polyamid. Diese Kunstfasern sind auch überaus unempfindlich und preiswert, können aber mitunter eine extrem starken Glanz haben, was manche Menschen als störend empfinden. Du kannst Dich aber auch für einen Hochflorteppich aus Acryl entscheiden, wobei es sich um eine Faser handelt, die Wolle sehr ähnlich ist. Ein Teppich mit langem Flor, der aus Acryl gefertigt ist, bekommst Du in tollen Farben. Außerdem sind diese Hochflorteppiche besonders weich. Bedenken solltest Du aber, dass Acryl genauso wie Wolle fusselt.

Tipp: Entscheidest Du Dich für ein Schurwolle-Modell, wirkt sich der Teppich positiv auf das Raumklima aus. Denn bei einer zu hohen Luftfeuchtigkeit im Raum kann der Teppich aus Wolle diese aufnehmen. Ist die Luftfeuchtigkeit zu gering, kann der Hochflorteppich durch die Abgabe von Feuchtigkeit diese regulieren. Besonders praktisch ist, dass Wolle Fett enthält, das als natürliche Schutzschicht vor Flecken dient.

Welche Formen gibt es bei Hochflorteppichen?

Hochflorteppiche bekommst Du im Allgemeinen in eckiger oder runder Form. Bei der eckigen Formgebung kannst Du Dich zwischen quadratisch und rechteckig entscheiden.  Besonders beliebt sind runde Hochflorteppiche im Schlafzimmer als Vorleger vor dem Bett. Suchst Du einen Teppich mit langem Flor, um den Esstisch oder Wohnzimmertisch vor dem Sofa darauf zu stellen, solltest Du Dich für eine rechteckige oder quadratische Form entscheiden. Hast Du eine freie Fläche im Raum, die Du mit einem Hochflorteppich ausstatten möchtest, kannst Du auch zu einer runden Form greifen und damit einen besonderen Hingucker erzeugen. Grundsätzlich sollte bei der Form immer die Wahl auf den Hochflorteppich fallen, die am besten zum Bereich passt, wo Du ihn auslegen möchtest.

Wie teuer ist ein Hochflorteppich?

Der Preis für einen Hochflorteppich hängt immer davon ab, wie groß der Teppich ist und welche Qualität Du Dir wünschst. Teppiche mit langem Flor findest Du bereits zwischen 30 und 50 Euro, wobei hier die Größe eine wichtige Rolle spielt. Größere Teppiche mit langem Flor bekommst Du zwischen 51 und 200 Euro, je nachdem aus welchem Material sie bestehen und wie groß diese sind. Meist findest Du in diesem Preisgefüge Hochflorteppiche in der Größe von 120×170 Zentimeter. Für Hochflorteppich mit einer Größe von rund 200×300 Zentimeter zahlst Du 400 Euro und mehr.

In dieser Größe bekommst Du auch preisgünstige Varianten für rund 250 bis 300 Euro. Allerdings ist fraglich, ob es sich dabei um einen hochwertigen Teppich mit langem Flor handelt. Du kannst auch deutlich mehr für einen Hochflorteppich ausgeben, wenn Du für Dein Zuhause einen Designerteppich wünschst. Je nach Größe und Motiv können diese Luxusprodukte 1000 Euro und mehr kosten. Wie Du siehst, kannst Du für einen exklusiven Hochflorteppich viel Geld ausgeben. Allerdings solltest Du Dir bewusst darüber sein, das ein hochpreisiger Hochflorteppich wertbeständiger ist und Dir länger Freude bereitet.

Wo kannst Du einen Hochflorteppich kaufen?

Es gibt viele verschiedene Anlaufstellen, um einen Hochflorteppich zu kaufen. Eine gute Möglichkeit, um einen Teppich mit hohem Flor zu kaufen, sind spezielle Fachgeschäfte bei Dir in der Nähe, die sich auf diese Art von Teppichen spezialisiert haben. Du bekommst auch Modelle in großen Möbelhäusern, wo Du den Teppich auf seine Qualität und Haptik überprüfen kannst. Auch Kaufhäuser, Geschäfte für Einrichtungsbedarf und Wohnaccessoires, sowie Discounter wie Aldi, Lidl & Co. bieten Dir Hochflorteppiche an, wenn diese wieder ein temporäres Angebot mit Wohnaccessoires haben. Hast Du noch keine Ahnung, wie Dein Hochflorteppich aussehen soll, lohnt sich die Suche nach dem passenden Modell im Internet.

Warum solltest Du im Internet nach einem passenden Hochflorteppich schauen?

Im Internet findest Du viele verschiedene Online-Shops, die ein reichhaltiges Angebot an unterschiedlichen Teppichen mit langem Flor bieten. Du kannst in aller Ruhe aussuchen und schauen, welches Modell am besten zu Deiner Einrichtung passt und verschiedene Hochflorteppiche miteinander vergleichen. Auch in Bezug auf die Größe sind bei etlichen Online-Shops kaum Grenzen gesetzt. Du brauchst Dich nicht an Ladenöffnungszeiten zu halten, da Online-Shops jeden Tag, rund um die Uhr geöffnet haben. Hast Du das Objekt Deiner Begierde gefunden, ist der Kauf im Handumdrehen abgeschlossen.

Dafür bieten Dir die Online-Händler eine einfache Bezahlabwicklung und verschiedene Zahlungsmöglichkeiten. Wenn Du Dir die Versandkosten sparen möchtest, solltest Du nach Shops suchen, die den Hochflorteppich kostenfrei zu Dir nach Hause liefern. Erfüllt der Teppich mit hohem Flor nicht Deine Erwartungen, weil die Farbe oder Qualität nicht stimmt, kannst Du vom Umtauschrecht Gebrauch machen und den Teppich zurückschicken. Anschließend bekommst Du den Kaufpreis erstattet. In folgenden Shops kannst Du durch ein vielfältiges Angebot stöbern:

  • Amazon.de
  • Home24.de
  • Möbel24.de

Wie wird ein Hochflorteppich gereinigt und gepflegt?

Das Reinigen von einem Hochflorteppich gestaltet sich sehr einfach. Allerdings sind mehrere Schritte notwendig, um den Teppich mit langem Flor von Verschmutzungen zu befreien. Bevor Du mit der eigentlichen Reinigung beginnst, solltest Du bestenfalls den Hochflorteppich draußen ausklopfen, um groben Schmutz zu entfernen. Das gelingt Dir allerdings nur, wenn der Teppich nicht zu groß ist. Im Anschluss daran wird der Teppich mit langen Fasern abgesaugt. Mit einer Staubsaugerbürste geht das sehr gut. Die Bürste stellt die Teppichfasern auf. So kann durch die Saugkraft des Staubsaugers der Schmutz zwischen den Fasern ganz leicht aufgenommen werden. Falls sich auf Deinem Hochflorteppich Flecken befinden oder dieser unangenehm riecht, kannst Du einen speziellen, pulverförmigen Teppichreiniger verwenden. Wenn Du damit Gerüche und Flecken nicht entfernt bekommst, bleibt Dir nichts anderes übrig, als der Teppich professionell reinigen zu lassen.

Info: Gerade bei kleinen Hochflorteppichen ist die Versuchung groß, diese in die Waschmaschine zu stecken. Das ist aber keine gute Idee. Denn durch den hohen Flor bleibt viel Wasser im Teppich zurück, das nur langsam wieder entweicht. Es dauert viele Tage, bis der Teppich wieder richtig trocken ist. Das kann dazu führen, dass sich Schimmel bildet.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Hochflorteppiche passt am besten zu Dir?

Auf der Suche nach einem Hochflorteppich stößt Du auf unterschiedliche Teppiche mit langen, hohen Fasern. Sie unterscheiden sich nicht nur in ihrer Form, sondern auch in der Dichte und Höhe des Flors. Nachfolgend stellen wir Dir Hochflorteppiche mit niedrigeren und sehr hohen Fasern vor. Außerdem erläutern wir Dir die Vor- und Nachteile. Mit diesen Informationen wirst Du sicherlich genau den Hochflorteppich finden, der Deinen Wünschen entspricht und perfekt zu Dir und Deinem Wohnambiente passt.

Vor jeder Intensivreinigung saugst du den Hochflor-Teppich gründlich ab. Kleine Teppiche mit geringerer Florhöhe kannst du in der Badewanne oder sogar in deiner Waschmaschine waschen. Teppiche mit sehr langflorigen Fasern eignen sich für Wanne oder Waschmaschine weniger, weil sie dabei sehr viel Wasser aufsaugen. Durch das hohe Gewicht sind sie nur schwer zu handhaben und brauchen sehr lange zum Trocknen. Beachte in jedem Fall die Pflegehinweise des Teppichherstellers.


Was zeichnet einen Hochflorteppich mit kürzerem Flor aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Flache Hochflorteppiche bieten Dir in der Regel eine Florhöhe zwischen 1,5 und 2,5 Zentimeter. Der niedrigere Flor bietet den Vorteil, dass Du den Teppich einfacher reinigen und pflegen kannst als Modelle mit höherem Flor. Wünschst Du Dir einen Teppich mit einem aussagekräftigen Muster oder mit Motiv, ist dieses auf einem Teppich mit dieser Florlänge klarer und strukturiert zu erkennen. Bei der Herstellung dieser Teppichvarianten kommt weniger Garn zum Einsatz, weshalb diese nicht ganz so weich und gemütlich sind, wie ein Teppich mit extra langem Flor. Dadurch kommt es zudem zu einer schlechteren Wärme- und Geräuschdämmung. Ein Hochflorteppich mit kürzeren Fasern ist dafür schon für recht wenig Geld käuflich zu erwerben.

Vorteile

  • Einfache Reinigung und Pflege durch kürzeren Flor
  • In vielen Größen und Farben erhältlich
  • Gibt es in rund und eckig
  • Ideal für stärker frequentierte Bereiche in den eigenen vier Wänden
  • Preiswert in der Anschaffung

Nachteile

  • Es fehlt der gemütliche Flauschfaktor
  • Schlechtere Dämmung und Wärmeisolierung

Was zeichnet einen Hochflorteppich mit langem Flor aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Ein Hochflorteppich mit besonders hohen Fasern ab 2,5 Zentimeter ist extrem flauschig und weich und bietet viel Bequemlichkeit. Hast Du Kinder oder ein Haustiere, erfreut sich dieser kuschelige Teppich großer Beliebtheit. Denn er bietet ein angenehm kuscheliges Plätzchen, um sich darauf zu legen und auszuruhen. Im Vergleich zu Hochflorteppichen mit kürzerem Flor sind diese Modellvarianten deutlich schmutzanfälliger. Der Teppich muss häufiger gereinigt werden, damit sich der Schmutz nicht nachhaltig im langen Flor festsetzt.Das kostet natürlich Zeit und Geld. Dafür ist ein Hochflorteppich mit besonders langen Fasern ein toller Hingucker, der auf besondere Weise Wohnräume stilbewusst aufwertet. Für Hochflorteppiche mit langem Flor zahlst Du mehr Geld. Die höhere Investition lohnt sich aber, da Du neben einer höheren Geräusch- und Wärmedämmung einen exklusiven und hochwertigen Bodenbelag bekommst.

Vorteile

  • Besonders ansprechende Optik und angenehme Haptik
  • Extrem weich und flauschig
  • Gute Wärme- und Schalldämmung
  • In vielen Formen und Designs erhältlich

Nachteile

  • Nimmt Schmutz einfacher auf
  • Recht pflegeintensiv
  • Höherer Preis

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Hochflorteppiche miteinander vergleichen?

Durch die hohe Anzahl an Teppichen mit hohem Flor, die Du bei Deiner Suche findest, ist es gar nicht so einfach, die richtige Auswahl zu treffen. Schnell hast Du Dich für einen Hochflorteppich entschieden, der so gar nicht Deinen Wünschen und Anforderungen entspricht. Auf jeden Fall solltest Du nicht gleich den erstbesten Teppich kaufen, sondern zuerst einzelne Hochflorteppich gegenüberstellen und vergleichen.Dafür haben wird für Dich einige Kriterien zusammengetragen, anhand derer Du Dich orientieren und die Du zum Vergleichen und Bewerten heranziehen kannst. So bekommst Du einen guten Überblick über die Produkte und kannst schnell und unkompliziert den Hochflorteppich finden, der genau Deine Wünsche und Anforderungen erfüllt. Zusammengefasst handelt es sich dabei um folgende Faktoren:

  • Materialqualität
  • Größe
  • Rutschfestigkeit
  • Verarbeitung
  • Schadstoffgeprüft

Zu den aufgeführten Punkten bekommst Du im nachfolgenden Abschnitt detaillierte Informationen.

Materialqualität

Ein wichtigstes Entscheidungskriterien ist das Material, aus dem der Hochflorteppich gefertigt ist. Darauf solltest Du auf jeden Fall einen Blick werfen, bevor Du eine Kaufentscheidung triffst. Die Teppiche können nämlich aus synthetischen Fasern oder aus Naturfasern bestehen.

Schurwolle und Baumwolle

Diese beiden Materialien sind Naturfasern, die zur Herstellung von Hochflorteppichen zum Einsatz kommen und wegen ihrer weichen Haptik besonders beliebt sind. Außerdem sind Schurwolle und Baumwolle warme Grundmaterialien, die gleichzeitig wasser- und schmutzabweisende Eigenschaften besitzen. Aufgrund des eigenen Fetts, welches sich in Wollfasern befindet, lassen sich solche Hochflorteppiche sehr leicht reinigen. Im Gegensatz zu Synthetikfasern ist Wolle ein nachwachsender Rohstoff und kann daher durchaus als nachhaltig bezeichnet werden. Neben Baumwolle kommt auch hochwertige Schafwolle für die Herstellung von Teppichen mit hohem Flor zum Einsatz.

Hochflorteppich Arten
Hochflorteppich ist nicht gleich Hochflorteppich, weil es immer auf die Qualität der Garne und Verarbeitung ankommt.

Synthetische Fasern

Teppiche mit solchen Fasern weisen einige gute Eigenschaften auf, können aber für Allergiker zum Problem werden. Hochflorteppiche aus Synthetik werden aus Polypropylen, Polyamid und Acryl gefertigt. Die Herstellung der Fasern ist deutlich günstiger, sodass Du solche Hochflorteppiche für kleines Geld kaufen kannst. Bedenke aber, dass im Vergleich mit Naturfasern synthetische Fasern ein paar unerwünschte Eigenschaften mitbringen. Sie leiten Wärme deutlich schlechter, können mit der Zeit störende Gerüche entwickeln, sind oft chemisch belastet und können sich statisch aufladen. Auch die Lebensdauer von Hochflorteppichen aus Synthetikfasern ist deutlich kürzer als von einem Wollteppich mit hohem Flor, wenn dieser gut gepflegt wird.

Größe

Hochflorteppiche bekommst Du in vielen verschiedenen Abmessungen. Wünschst Du Dir einen runden Hochflorteppich, bekommst Du diesen vielfach mit einem Durchmesser zwischen 50 und 200 Zentimeter. Die Abmessungen bei eckigen Teppichen mit hohem Flor sind deutlich breiter gefächert, wobei es auch immer darauf ankommt, ob Du ein quadratisches oder rechteckiges Modell wünschst. In der Regel findest Du eckige Teppiche in Größen zwischen 40 und 400 Zentimeter. Am Markt bekommst Du auch hochpreisige Maßanfertigungen, die genau auf Deine räumlichen Gegebenheiten angepasst werden. Bei einem Hochflorteppich ist die Größe immens wichtig, damit dieser optisch perfekt in Dein Wohnambiente passt. Suchst Du einen Hochflorteppich für das Esszimmer, solltest Du unbedingt die Möbel berücksichtigen. In Bezug auf die Größe des Teppichs sollte dieser genug Fläche bieten, damit Du genug Spielraum zum Rücken der Stühle hast.

Darum ist es sinnvoll, wenn Du die Möbelstücke ausmisst, bevor Du Dich bei der Größe des Teppichs festlegst. Planst Du in naher Zukunft eine Neuanschaffung von Esszimmermöbeln, kaufe den Hochflorteppich lieber eine Nummer größer, um auf der sicheren Seite zu sein. Das gilt auch, wenn dieser vor dem Sofa unter dem Sofatisch ausgelegt werden soll. Möchtest Du den Hochflorteppich einfach in den Raum legen und keine Möbel darauf stellen, kannst Du letztendlich jede Größe wählen, die einen großen Teil der Fläche abdeckt. Damit wird der Teppich mit langem Flor zu einem besonderen Hingucker und sieht auf einer größeren freien Fläche nicht verloren aus. Das kann passieren, wenn der Hochflorteppich zu klein gewählt wird.

Nackenhoernchen Test

Nackenhörnchen

Ein Nackenhörnchen ist ein kleines, U-förmiges Kissen, das speziell entwickelt wurde, um den Nacken während des Schlafens oder Reisens zu unterstützen. Es ist oft aus weichem Material wie Schaumstoff, Memory-Schaum oder Polyester gefertigt und passt sich der Kontur des Nackens an. Nackenhörnchen werden oft auf Flugzeugen, Zügen oder Autos verwendet, um den Kopf in einer… ... weiterlesen

Rutschfestigkeit

Die Rutschfestigkeit ist ein wichtiger Aspekt, gerade wenn es um die Sicherheit in Deinen eigenen vier Wänden geht. Viele günstige Modellvarianten sind nicht mit einer rutschfesten Unterseite ausgestattet. Das hat zur Folge, dass der Hochflorteppich verrutschen kann, wenn Du schnell über den Teppich läufst. Für Kinder und Tiere kann das zum echten Problem werden, weil diese das Risiko und die Gefahr nicht einschätzen können. Darum achte darauf, dass Dein ausgesuchter Hochflorteppich eine rutschfeste Unterseite hat. Gibt es das Modell nicht mit einer rutschfesten Unterseite, in das Du Dich verliebt hast, solltest Du zusätzlich eine Antirutschmatte kaufen und diese unter den Hochflorteppich legen. Diese sind bereits für etwa 10 Euro erhältlich und bieten einen guten Schutz.

Qualität und Verarbeitung

Oftmals sind preiswerte Hochflorteppiche nicht so gut verarbeitet und weisen Mängel in der Qualität auf. Das führt natürlich zu Einbußen in Bezug auf die Haptik, Optik und Gemütlichkeit. Hat das ausgesuchte Modell zu wenig Fasern, ist der Hochflorteppich weder weich, noch kuschelig. Mit der Zeit zeigen sich kahle Stellen, sodass der Teppich nicht mehr schön aussieht. Am besten schaust Du Dir die Produktbeschreibung zum jeweiligen Hochflorteppich genau an. Dort findest Du Angaben dazu, wie viel Gramm Gewicht dieser pro Quadratmeter vorweisen kann. Bei einem guten Teppich liegt diese niemals unter 2000 Gramm pro Quadratmeter. Bedenke aber auch, dass Hochflorteppiche mit kurzen Fasern etwas leichter sind als diejenigen mit langen Fasern.

Schadstoffgeprüft

Teppiche, ob mit langem oder kürzerem Flor, können Schadstoffe enthalten. Diese können nicht nur Atemwegsbeschwerden hervorrufen, sondern auch Grund für die Entstehung von chronischen Erkrankungen sein. Deshalb solltest Du auf jeden Fall einen Hochflorteppich auswählen, der frei von Schadstoffen ist. Anhand von Zertifikaten kannst Du herausfinden, wie es um die Schadstoffbelastung bestellt ist. Ist der Bodenbelag mit dem Öko-Tex Standard 100 gekennzeichnet, kannst Du Dir sicher sein, dass keine Schadstoffe im Teppich enthalten sind. Auch wenn der Teppich mit hohem Flor etwas mehr kostet als ein Modell ohne Schadstoffprüfung, lohnt sich die etwas höhere Investition. Du kannst Dein Haustier und Deine Kinder ruhigen Gewissens darauf spielen und schlafen lassen, ohne ihre und auch Deine Gesundheit in irgendeiner Weise zu gefährden.

Stapel Hochflorteppiche
Hochflorteppiche sind aus langen, besonders weichen Fasern hergestellt und bieten ein angenehmes Laufgefühl unter den Füßen.

Wissenswertes über Hochflorteppiche – Expertenmeinungen und Rechtliches

Hat die Stiftung Warentest einen Hochflorteppich-Test durchgeführt?

Auch wenn die Testberichte der Stiftung Warentest immer eine gute Orientierung bieten, gibt es nicht zu allen Produkten einen übersichtlichen Test, der anhand von strengen Prüfkriterien durchgeführt wird. Zu Hochflorteppichen haben wir beim Verbraucherportal keinen Hochflorteppich-Test gefunden. Auch bei Konsument.at und k-Tipp.ch gibt es keinen Testbericht zu Hochflorteppichen. Es gibt allerdings von den Experten der Stiftung Warentest einen Ratgeber zu Teppichböden, den Du auch beim Kauf von einem Hochflorteppich nutzen kannst. In der Ausgaben vom 28.06.2007 weisen die Experten darauf hin, dass es durchaus sinnvoll beim Teppichkauf ist, wenn Du auf spezielle Teppichsiegel achtest. Folgende Siegel gibt es bei Teppichen:

  • GUT
  • ETG

GUT

Die Gemeinschaft umweltfreundliche Teppiche (GUT) ist ein Herstellerverband, der das GUT-Signet vergibt. Teppiche und Teppichböden, die damit ausgestattet sind, stammen aus umweltschonender Produktion und sind von unabhängigen Instituten auf Emissionen, Schadstoffe und Gerüche geprüft. Stoffe wie das  Pestizid Pentachlorphenol oder krebserregenden Azofarben dürfen in Teppichen nicht enthalten sein. Für andere Stoffe gibt es festgelegte Grenzwerte. Es erfolgt allerdings keine Prüfung der Haltbarkeit. Vorgeschrieben ist zum Beispiel für Hochflorteppiche aus Wolle ein Mottenschutz mit Permethrin. Das GUT-Signet enthält eine Prüfnummer.

ETG

Dieses Teppichsiegel der Europäischen Teppich-Gemeinschaft ist ein Qualitätssiegel und bekommen nur Teppiche, die einer Material- und Qualitätsprüfung unterzogen worden sind. Diese sind den GUT-Signet Prüfkriterien sehr ähnlich. Je mehr Sterne vergeben wurden, desto besser ist die Qualität des Hochflorteppichs. Das ETG-Siegel verfügt über eine Prüfnummer und die Zertifizierung wird durch den TÜV Rheinland überwacht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gibt es EU-Richtlinien und Anforderungen zu Hochflorteppichen?

Für viele Produkte ist die CE-Kennzeichnung ein wichtiger Faktor, um am europäischen Binnenmarkt verkauft werden zu dürfen. Das gilt auch für Hochflorteppiche und Teppichböden, die gemäß EU-Richtlinien bestimmte Mindestanforderungen erfüllen müssen. Sie betreffen die Produktsicherheit und Gesundheit. Der Hersteller bestätigt mit der CE-Kennzeichnung, dass dieses spezielle Produkt dem jeweils geltenden EU-Recht entspricht. Ein Label bei Hochflorteppichen und Teppichböden ist PRODIS. Dabei handelt es sich um das einheitliche europäische Produktinformationssystem für textile Bodenbeläge, wozu sich auch Hochflorteppiche rechnen lassen.

Es beinhaltet Angaben zur Komfort- und Nutzungsklasse, Einsatzempfehlungen und weitere wichtige Produkteigenschaften. Alle Teppiche und Auslegeware mit dem PRODIS-Label wurden von unabhängigen Prüfinstituten kontrolliert, damit Deine Gesundheit und Sicherheit gewährleistet ist. Hochflorteppiche mit dem PRODIS-Label kannst Du ganz ohne Bedenken kaufen. Entscheide Dich bestenfalls für einen Hochflorteppich aus der Europäischen Union. Hierbei bist auf der sicheren Seite, dass diese keine Schadstoffe enthalten, nicht von Kinderhänden gefertigt wurden und den Mindeststandards entsprechen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.obi.de/magazin/bauen/boden/hochflorteppich-reinigen-und-pflegen
  • https://www.waesche-waschen.de/hochflorteppich-reinigen/

Bildnachweis:

  • https://unsplash.com/photos/o6EebBVy05w
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/person-frau-entspannung-laptop-4112285/
  • https://pixabay.com/de/photos/teppich-stapel-gewebe-stoff-3184170/