Küchenwagen: Test & Vergleich » Top 5 in 2024

Kuechenwagen Test

VG Wort

Unsere Vorgehensweise

17
recherchierte Produkte
24
Stunden investiert
29
recherchierte Studien
31
Kommentare gesammelt

Ein Küchenwagen, auch als Servierwagen oder Rollwagen bekannt, ist ein mobiler und praktischer Zusatz zur Kücheneinrichtung. Er besteht in der Regel aus einem Gestell mit Rollen und mehreren Ablageflächen, die aus Holz, Metall oder Kunststoff gefertigt sein können.

Der Küchenwagen bietet zusätzlichen Stauraum und Arbeitsfläche in der Küche und kann vielseitig eingesetzt werden. Man kann ihn zum Servieren von Speisen und Getränken während einer Mahlzeit verwenden, um Geschirr und Besteck zu transportieren, oder als zusätzliche Arbeitsfläche beim Zubereiten von Speisen.

Einige Küchenwagen verfügen über Schubladen oder Körbe, um Kleinigkeiten wie Kochutensilien, Geschirrtücher oder Gewürze aufzubewahren. Andere Modelle haben Flaschenhalterungen oder spezielle Ablagen für Gläser und Flaschen.

Der Küchenwagen ist besonders nützlich in kleinen Küchen oder bei fehlenden festen Arbeitsflächen. Er ermöglicht es, zusätzlichen Platz zu schaffen und die Küchenorganisation zu verbessern.

Dank der Rollen kann der Küchenwagen leicht bewegt und flexibel positioniert werden. Man kann ihn bei Bedarf in der Küche verwenden und bei Nichtgebrauch einfach in einer Ecke verstauen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Der Küchenwagen ist ein transportfähiges Möbelstück, das viel Stauraum bietet. Zusätzlich lässt er sich als Erweiterung des Arbeitsplatzes in der Küche und ebenso in Deiner Werkstatt oder im Garten nutzen. Küchenwagen gibt es in verschiedensten Arten, Formen und Modellvarianten.
Küchenwagen unterscheiden sich vor allen Dingen in ihrer Funktionalität und im Design. Dementsprechend werden sie auch unterschiedlich bezeichnet, obwohl sie grundsätzlich viele Gemeinsamkeiten haben.
üchenwagen werden entsprechend ihrer Ausstattung als Servierwagen, Rollwagen, zusätzlichen Arbeits- und Aufbewahrungsbereich, Speisewagen, Bar- oder Degestifwagen verwendet.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Küchenwagen

Platz 1: Küchenwagen auf Rollen, Servierwagen mit 3 Schubladen und 3 Ebenen


Viel Stauraum in je drei Schubladen und auf drei Regalfächern. Dank der Rollen ist der Küchenwagen auch als Servierwagen einsetzbar – Rollen können bei Bedarf fixiert werden. Auf der robusten Holzplatte können Speisen zubereitet oder auch Küchengeräte abgestellt werden – ideal für kleinere Küchen. Ein Regalfach ist auch gleichzeitig ein handliches Tablett und kann im Handumdrehen zum Servieren verwendet werden.

Platz 2: SogesHome 3 Ablage Küchenregal Bäcker Regal


Wenn Sie Probleme mit dem Produkt haben, kontaktieren Sie uns bitte zuerst, wir werden Ihnen antworten und bieten Ihnen eine Lösung innerhalb von 24 Stunden. Edelstahlböden und teilweise Holzplatte. 3-Tier-Regale bieten viel Stauraum, Sie können Toaster, Gewürze, Geschirr und andere Dinge verstauen. L * B * H = 90 * 40 * 83 cm. Hand gemessen, kann es 1-3 cm Unterschied in der Messung geben. Drei kleine Haken auf beiden Seiten erleichtern das Aufhängen von Kochwerkzeugen.

Platz 3: ONVAYA® Küchenwagen Tokio


Kaum ein Küchenmöbel ist praktischer und bietet mehr Komfort als ein Beistellwagen. Dieses Modell von ONVAYA ist aus Bambus gefertigt und verfügt über jede Menge zusätzlichen Stauraum für die Unterbringung von Lebensmitteln, Geschirr und sonstigen Koch- und Backutensilien. Zudem eignet er sich dank der großzügigen Ablagefläche auch als Servierwagen – sowohl Getränke als auch Hauptspeisen oder Desserts lassen sich auf dem Nischenwagen anrichten und dank der vier Rollen sicher transportieren.

Platz 4: Küchenwagen mit Rollen – Arbeitsplatte und Rahmen aus Holz

Keine Produkte gefunden.


Die maximale Belastbarkeit des Servierwagens des Küchenwagens beträgt 8 kg; jedes Regal ist bis zu 3 kg belastbar. Die Arbeitsplatte und der Rahmen bestehen aus Kiefernholz, die Regalen aus MDF und die Griffe aus Metall. Diese Materialien mach den Küchenwagen äußerst robust und stabil. Dieser Rollwagen misst (B/T/H): 67 x 37 x 87,5 cm und wiegt 14,3 kg.

Platz 5: MIADOMODO® Küchenwagen auf Rollen


Unser Küchenwagen aus Holz hat drei Schubladen und drei Ebenen und misst 67 x 37 x 87,5 cm. Der Servierwagen bietet sowohl Stauraum für die Küchenausstattung als auch den zusätzlichen Arbeitsbereich auf Rädern. Die Tragfähigkeit der Arbeitsplatte des Küchenwagen beträgt 8 kg, während jede Ebene bis zu 3 kg tragen kann. Die naturfarbene Arbeitsplatte und der weiße Rahmen des Rollwagen aus Kiefernholz sind eine schöne Ergänzung für Ihre Küchenelemente und passen zu einem traditionellen Küchendekor.

Küchenwagen bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Küchenwagen Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Küchenwagen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Ratgeber: Wichtige Fragen & Antworten zu Küchenwagen

Wenn Du Dich nach einem Küchenwagen umschaust, findest Du viele verschiedene Arten und Bezeichnung für diese speziellen Modelle. Sie werden als Servierwagen, Rollwagen, Barwagen, Küchenwagen, Degestifwagen oder Speisewagen bezeichnet. Der sogenannte Küchenwagen wird nicht nur in privaten Haushalten verwendet, sondern kommt auch in Restaurantküchen, Hotels, Flugzeugen und Zügen zum Einsatz. Ebenso findest Du ihn in Kantinen und Krankenhäusern. Alle Modelle haben die gleiche Aufgabe und dienen vorwiegend dazu, diverse Dinge zu transportieren oder haben viel Stauraum beziehungsweise Regale und Ablageflächen, um Verschiedenes zu verstauen.

Sind Küchenwagen und Servierwagen zwei unterschiedliche Dinge?

Beide Bezeichnungen werden für ein und dasselbe Möbelstück verwendet. Küchenwagen sind mit vier Rollen ausgestattet, wovon sich mindestens zwei feststellen lassen. Durch die Rollen besteht die Möglichkeit, den Wagen zu bewegen und auch für die Bewirtung von Gästen zu verwenden. Sobald Du den Küchenwagen dafür nutzt, um Deinen Gästen Fingerfoods und Drinks zu servieren oder Deinen Lieben das Frühstück ans Bett zu bringen, wird der Küchenwagen zum Servierwagen. Als solcher kommt er zum Beispiel in Krankenhäusern und Kantinen zum Einsatz.

Woher kommt der Küchenwagen?

Der Küchenwagen blickt auf eine lange Tradition zurück. Begonnen hat es mit Modellen, die eher praktisch gestaltet waren. Sie hatten Gitteraufsätze, die optisch nicht gerade schmeichelhaft waren. Sie wurden häufig als Servierwagen genutzt und es gab sie aus Holz oder Eisen. Mit der Zeit entwickelte sich die Liebe zum Detail und so wurde der Rollwagen mit schicken Speichenrädern und Verzierungen versehen. In der Küche, im Wohnzimmer und im Garten wurden sie so zum Blickfang.

Früher galten Menschen als besonders angesehen, wenn sie einen Küchenwagen besessen haben. Denn nicht jeder konnte sich diesen Luxus leisten. Gut gestellte Bürger, Aristokraten und der Adel besaßen ein solches Möbelstück und haben dieses gerne zur Schau gestellt. Der Küchenwagen war ein Helfer beim Bewirten von Gästen und gleichermaßen Ausdruck für eine gehobene Stellung in der Gesellschaft. Die Entwicklung schritt immer weiter voran. Geschätzt wurde die Funktionalität dieser Küchenwagen.

Es stellte schon eine Besonderheit dar, wenn Gäste mithilfe dieses praktischen, fahrbaren Wagens versorgt wurden. Eine völlig neue Bedeutung bekam die berühmte „Teatime“ in England, da der heiße Tee direkt auf einem solchen Wagen zubereitet und serviert wurde. Außerdem bot er genug Platz für viele verschiedene Teesorten. Auch Gebäck ließ sich darauf anrichten und den Gästen servieren. Musste einmal Teetasse oder Teller abgestellt werden, war der Küchenwagen ein genau der richtige Platz.

Für welche Zwecke kam der Küchenwagen noch zum Einsatz?

Auch im Foyer war der Küchenwagen ein geschätztes Möbelstück, um Blumen darauf zu dekorieren. Auf dem oberen Teil des Wagens befand sich auf der Arbeitsplatte eine Art Gästebuch, in das sich die Gäste eintragen konnten. Durch stetig neue und wandelbare Designs, hat sich der Küchenwagen in vielen Bereichen als ein wichtiges Must-have entwickelt. Er kommt nicht nur in der Küche zum Einsatz, sondern wird oftmals auch zweckentfremdet genutzt, um in vielen Bereichen gute Dienste zu erweisen.

Gehören heutige Küchenwagen nur in die Küche?

Heute ist der Küchenwagen viel mehr als nur ein verstaubtes und altbackenes Regal auf vier Rädern. Es gibt in ihn vielen verschiedenen Designs, Farben und Formen. Die unterschiedlichen Gewänder machen ihn nicht nur zum Blickfang, sondern zu einem nützlichen und praktischen Begleiter, den Du nicht mehr missen möchtest. Moderne Küchenwagen kannst Du sehr vielseitig einsetzen. Daher solltest Du seine Bezeichnung nicht ganz so genau nehmen.

Je nach Machart kannst Du ihn auch ins Wohnzimmer stellen und als Hausbar oder Degestifwagen verwenden. In der Küche dienen sie als Ablage- und zusätzliche Arbeitsfläche. Sie bieten je nach Ausstattung, kleine Schubladen, Haken, Flaschen- und Tassenhalter sowie kleine Körbe, in die Du Küchenutensilien, Gewürze, Essig und Öl griffbereit aufbewahren kannst.

Den Küchenwagen kannst Du auch als eine Art Aktenwagen verwenden. Grundsätzlich sind sogenannte Aktenwagen nichts anderes als ein Küchen-Rollwagen. Er besteht aus Schubladen mit ausziehbarem Register, in das Akten eingehängt werden können. Solche Modelle sind meist aus Metall gefertigt, überaus unempfindlich und sie lassen sich beruflich und genauso privat verwenden.

Ein weiterer Bereich, wo Küchenwagen verwendet werden, ist ein Krankenhaus. Diese Küchenwagen sollten unbedingt sehr strapazierfähig und gleichzeitig pflegeleicht sein, damit sich keine Bakterien und Keime festsetzen können.

Gibt es auch Einbau-Küchenwagen?

Einige Küchenhersteller haben Küchenwagen im Programm, die als Element zur Einbauküche zählen. Sie gehören quasi zur Küche dazu, genauso wie Herd, Backofen und Spülmaschine und sind mit dem entsprechenden Küchenmöbeldesign ausgestattet. Dennoch wird darauf geachtet, dass die Küchenwagen mobil sind und sich bequem verschieben und fahren lassen.

Gibt es für Küchenwagen nützliches Zubehör?

Küchenwagen bekommst Du nicht nur in unzähligen Designs und Farben. Ähnlich vielseitig ist auch das mögliche Zubehör, aus dem Du auswählen kannst. Du kannst den Küchenwagen immer wieder mit kleinen Hilfsmitteln erweitern. Es lassen sich zusätzliche Griffe anbringen und die Fläche mit Schubladen ergänzen. Sollte ein bestimmtes Zubehörteil kaputt gehen, kannst Du es einfach ersetzen oder gegen andere austauschen. Möchtest Du auf dem Küchenwagen heiße Pfannen oder Töpfe abstellen, kannst Du nachträglich eine Marmorplatte auflegen. So bekommt der Küchenwagen zudem eine schicke, neue Optik. Nachfolgend findest Du praktisches Zubehör, welches Du bei Deinem Küchenwagen verwenden kannst:

  • Griffe/Knöpfe
  • Schubladen
  • Flaschenhalter
  • Tassenhalter
  • Metall- oder Weidenkörbe
  • Glasplatten
  • Fahrbare Rollen
  • Marmoreinsatz gegen Hitze
  • Haken

Du hast jederzeit die Möglichkeit, den Küchenwagen mit diversem Zubehör auszustatten, um Dein Traummodell zu erhalten, falls dem ausgesuchten Modell noch einzelne Kleinigkeiten fehlen.

Wie wird ein Küchenwagen richtig gereinigt?

Wie Du den Küchenwagen richtig reinigst, ist immer vom Material abhängig. Hast Du ein Modell aus Holz gewählt, braucht dieses eine andere Pflege als ein Modell aus Kunststoff. Holz wird mit speziellem Holzreiniger bearbeitet und bei Kunststoff kommt ein spezieller Kunststoffreiniger zum Einsatz. Besteht Dein Küchenwagen aus Edelstahl, kannst Du ihn bedenkenlos mit fast jedem Reinigungs- und Desinfektionsmittel behandeln. Die meisten Küchenwagen lassen sich einfach auseinander bauen, um einzelne Teil gründlich reinigen zu können. Überlege Dir im Vorfeld, wofür Du den Küchenwagen nutzen möchtest und welchen Belastungen er standhalten muss, bevor Du Dich für ein bestimmtes Material entscheidest.

Wie teuer ist ein Küchenwagen?

Genauso vielseitig wie die Küchenwagen selbst, sind auch die Preise aufgestellt. Die Preisspanne reicht von 10 bis 150 Euro. Wichtig ist immer, dass Du auf eine gute Qualität achtest, damit Du lange Freude an Deinem tollen Helfer hast. Darum solltest Du nicht nur nach dem Design, sondern auch nach den verwendeten Materialien und der Stabilität schauen. Im Preisbereich von 10 bis 25 Euro findest Du Küchenwagen mit einem einfachen Aufbau und wenigen Funktionen. Mitunter sind sie weniger stabil und nicht allen Anforderungen gewachsen, die Du Dir vielleicht von einem Küchenwagen wünschst.

Im Preisbereich zwischen 25 und 150 Euro kannst Du zwischen vielen verschiedenen Designs wählen. Die Küchenwagen ab etwa 50 Euro bieten eine recht stabile Konstruktion und bringen einige Funktionen mit. Wünschst Du Dir einen eleganten, edlen Küchenwagen mit umfänglichen Funktionen und Möglichkeiten, musst Du dafür tiefer in die Tasche greifen und ab 150 Euro investieren. Dafür bekommst Du aber auch besondere Schmuckstücke oder sogar eine Antiquität, die nur für die Küche viel zu schade ist.

Wo kannst Du einen Küchenwagen kaufen?

Während es früher häufig nur ein Geschäft in Deiner Stadt gab, in dem Du vom Schraubenzieher bis hin zum kleinen Beistelltisch mit Rollen alles bekamst, was Du benötigst, sind heute die Möglichkeiten breit aufgestellt. Du hast verschiedene Fachgeschäfte wie Küchenstudios, Einrichtungs- und Möbelgeschäfte vor Ort, wo Du Dir Dein Wunschmodell aussuchen kannst. Mitunter bekommst Du Küchenwagen auch bei Discountern wie Lidl, Aldi & Co. oder in Baumärkten wie Bauhaus, Hornbach und Obi.

Meist findest Du in Fachgeschäften nur eine recht geringe Auswahl, sodass vielleicht Dein Wunschmodell nicht dabei ist. Meist zahlst Du beim Händler vor Ort einen recht hohen Preis, weil dieser Ladenmiete, Personalkosten, Lagerkosten und Strom bezahlen muss. Eine komfortable Alternative, um einen Küchenwagen zu kaufen, stellt das Internet dar. In diversen Online-Shops bekommst Du eine riesige Auswahl.

Warum solltest Du Dich nach einem Küchenwagen online umschauen?

Im Internet kannst Du auf einen Blick unterschiedliche Varianten direkt anschauen und schnell das passende Modell finden. Anhand der Produktbeschreibungen lassen sich alle wichtigen Eckdaten in Erfahrung bringen. Je nachdem, wo Du Deinen neuen Küchenwagen kaufen möchtest, kannst Du zwischen weiteren Farben und Ausführungen wählen. Du bekommst zwar keine persönliche Beratung, doch die bereitgestellten Informationen sind so umfassend, dass Du nicht die Katze im Sack kaufst.

Hast Du den besten Küchenwagen gefunden, der Deinen Wünschen und Anforderungen entspricht, ist der Kauf im Handumdrehen abgeschlossen. Dafür gibt es eine einfache Bestellabwicklung und zahlreiche Zahlungsmethoden. Das Beste ist, dass der Online-Händler den Versand direkt zu Dir nach Hause organisiert. In folgenden Online-Shops findest Du eine schöne Auswahl:

  • Amazon.de
  • Wayfair.de
  • XXXLutz.de

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Küchenwagen passt am besten zu Dir?

Teewagen, Servierwagen, Rollwagen oder Dinett – diese Bezeichnungen werden alle für einen Küchenwagen verwendet. In der Gastronomie kommen kompakte Modelle zum Einsatz. Mit ihnen kann durch enge Gänge und über schmale Wege mit viel Publikumsverkehr gerollt werden. Selbst kleine Stufen und Erhebungen stellen kein Hindernis für sie dar. In der Regel bestehen die Modelle aus einer Abstellfläche, Schubladenelementen und Rollen. Beim klassischen Küchenwagen gibt es sechs Arten, zwischen denen Du Dich entscheiden kannst. Zu finden sind:

  • Klassischer Küchenwagen
  • Küchenwagen aus Holz
  • Küchenwagen aus Edelstahl
  • Küchenwagen aus Kunststoff
  • Küchenwagen aus Glas
  • Küchenwagen-Kombinationen aus verschiedenen Materialien

Ausgewogene Beliebtheit

Die Beliebtheit der einzelnen Arten ist ausgewogen. Während einige einen Retro-Küchenwagen bevorzugen, lieben die anderen ein Modell aus Kunststoff, das in einer poppigen Variante oder einer dezenten Ausführung daherkommen. Von leuchtendem Pink über Grün, Gelb und Rot bis hin zu elegantem Weiß oder Schwarz ist alles dabei. Auch bei einem Küchenwagen aus Holz, kannst Du zwischen verschiedenen Holzarten, Maserungen und Farben entscheiden, so wie es am besten zu Deiner Kücheneinrichtung passt.

Wichtig ist, dass der Küchenwagen robust ist und einiges an Gewicht tragen kann, ohne dabei seine Mobilität einzubüßen. Darum solltest Du einen genauen Blick auf die Rollen und die Konstruktion als solches werfen. Damit Du Dir ein genaueres Bild über die sechs Arten machen kannst, haben wir nachfolgend die einzelnen Küchenwagen näher beschrieben.

In den vergangenen Jahrhunderten wurden Küchenwagen auch häufig als Servierwagen genutzt. Man konnte zwischen den Materialien Holz und Eisen wählen. Mit der Zeit bewiesen die Menschen sogar ihre Liebe zum Detail und brachten diese durch schöne Verzierungen und schicke Speichenräder zum Ausdruck. Küche, Wohnzimmer und Garten wurden so zum Blickfang.


Klassischer Küchenwagen

Der klassische Küchenwagen bleibt immer seiner Form treu. Er hat untereinander angeordnete Fächer und bietet einiges an Stauraum. Zur typischen Form gibt es praktische Extras wie Schubladen, zusätzliche, kleine Ablageflächen, Flaschen- oder Tassenhalter und weitere Besonderheiten, damit Du nicht nur einen schicken Küchenwagen, sondern zusätzlich Ablage- und Arbeitsfläche bekommst.

Küchenwagen sind im Allgemeinen deutlich besser als ihr Ruf. Sie sind keine altertümlichen Möbelstücke mehr, die mit einem gruseligen Design aufwarten. Jedes Kriterium, welches Dir bei einem Küchenwagen wichtig ist, kannst Du bei den modernen Küchenwagen finden oder nachträglich als passendes Zubehör integrieren.

Küchenwagen aus Holz

Wünschst Du Dir Vielseitigkeit, wird Dich ein Küchenwagen aus Holz nicht enttäuschen. Es gibt zig Arten von Holz, aus denen Küchenwagen gefertigt werden. Unter anderem wird zwischen Hartholz und Weichholz unterschieden. Buche oder auch Bambus sind äußerst beliebt und beide sind sehr widerstandfähig. Der aus den Süßgräsern stammende Bambus wird auch aufgrund der Tatsache geschätzt, weil er nicht zu den klassischen Holzarten gehört und daher besonders extravagant ist. Rustikale Einrichtungsstile werden durch Küchenwagen aus Holz optisch hervorragend ergänzt.

In einigen Bereichen sind Holz-Küchenwagen allerdings weniger geeignet, wie zum Beispiel in der Gastronomie, in Großküchen oder auch in Krankenhäusern/Altenheimen, weil hier permanente Hygiene-Maßnahmen vorrangig sind. Holz lässt sich nicht so einfach reinigen wie beispielsweise Edelstahl, der problemlos hoher Feuchtigkeit standhält. Holz ist ein offenporiges Naturprodukt, das schnell von Fäulnis befallen wird. Überall dort, wo es nicht hauptsächlich auf eine schöne Optik ankommt, sondern auf Funktionalität und Strapazierfähigkeit, solltest Du Dich für ein Material entscheiden, das dafür perfekt geeignet ist. In kleinen Bars oder im Partykeller punktet ein Küchenwagen aus Holz wiederum.

Küchenwagen aus Edelstahl

Sie kommen überall dort zum Einsatz, wo viel mit Putz- und Desinfektionsmitteln hantiert wird. Von der Optik her sind sie eher nüchtern gestaltet. Sie haben eine hohe Funktionalität und sind sehr widerstands- und tragfähig. Zum Einsatz kommen sie überwiegend in Großküchen, Kantinen, Krankenhäuser und auch Bildungsstätten (Schulen), weil hierbei um eine zweckmäßige Nutzung und nicht um ein schickes Design geht. Natürlich liegst Du auch privat mit einem Küchenwagen aus Edelstahl goldrichtig, wenn Du ein Faible für dieses Material hast und einen cleanen, minimalistischen Chic bevorzugst.

Küchenwagen gibt es in verschiedensten Arten, Formen und Modellvarianten.

Küchenwagen aus Kunststoff

Küchenwagen aus unempfindlichem Kunststoff werden gerne für Kinderzimmer, Kindergärten und auch Schulen (vorrangig Grundschulen) genutzt. Es gibt sie in den poppigsten Farben und sie lassen sich nach intensiven Berührungen mit Schokoladen- und Fettfingern problemlos reinigen. Bis zu einem gewissen Grad bieten sie auch eine gute Tragfähigkeit. Das ist auch nötig, da sie teilweise auch gerne mal als Sitzmöbel gesehen werden. Liebst Du die Pop-Art Kunst und möchtest Deinem Stil auch beim Küchenwagen treu bleiben, kannst Du ein Modell aus Kunststoff wählen und in Deine heimische Küche integrieren.

Küchenwagen aus Glas

Bei Modellen aus Glas, kommt es in erster Linie auf die Optik an. Sie sind zu schade für die Küche und werden vielfach als Schmuckstück in anderen Räumen aufgestellt. Küchenwagen aus Glas sind extrem empfindlich und auch nicht tragfähig. Deswegen gehören sie auch nicht in Bereiche, in denen ihre Zerbrechlichkeit jemandem zum Verhängnis werden könnte. Auch als Servierwagen taugen sie nicht viel, da hohes Gewicht keine Option ist. Rein von der Optik her sind sie halt kleine Schmuckstücke, ohne besondere Funktionen, die Du Dir sicherlich für Deine Küche wünschst.

Küchenwagen-Kombinationen aus verschiedenen Materialien

Der Körper aus Holz, die Griffe aus Edelstahl und eine Glasplatte als Hingucker. Es gibt diverse Kreationen von Küchenwagen, bei denen unterschiedliche Materialien eingesetzt werden und damit gespielt wird. Teilweise ist es recht reizvoll, wenn Du Dich beim Küchenwagen darauf einlässt. Einige Materialien harmonieren besonders gut miteinander und ergeben optisch ein ansprechendes und außergewöhnliches Design. Vorher solltest Du allerdings abwägen, ob ein solches Modell für Deine Zwecke geeignet ist. Während Metallgriffe an Holzwagen vollkommen unbedenklich sind, kann eine Glasplatte bei bestimmten Personen die Verletzungsgefahr erhöhen. Interessant sind solche Variationen jedoch auf jeden Fall.

Vibratoren

Vibrator

Ein Vibrator ist ein sexuelles Hilfsmittel, das zur Stimulation verwendet wird und typischerweise Vibrationen erzeugt, um Lust und sexuelles Vergnügen zu steigern. Er besteht aus verschiedenen Materialien wie Silikon, Kunststoff oder Metall und kommt in verschiedenen Größen und Formen vor. Die Verwendung von Vibratoren kann vielfältig sein und ist oft auf die sexuelle Befriedigung von… ... weiterlesen

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Küchenwagen miteinander vergleichen?

Da es bei Küchenwagen vielzählige Ausführungen gibt, fällt es nicht besonders leicht, einzelne Modelle gegenüberzustellen und zu bewerten. Es gibt allerdings einige Faktoren, anhand derer Dir das Vergleichen gelingt, um den besten Küchenwagen zu finden, der genau zu Dir passt und Deinen Anforderungen entspricht. Zusammengefasst sind die folgenden Faktoren:

  • Größe
  • Belastbarkeit
  • Funktionalität
  • Material und Design

Größe

Bevor Du einen Küchenwagen kaufst, solltest Du den zukünftigen Stellplatz in Deiner Küche genauer unter die Lupe nehmen. Hast Du eine kleine Küche, solltest Du unbedingt auf die Größe achten. Große Modelle bieten zwar viel Stauraum, passen aber eventuell nicht in kleinere Räume. Des Weiteren sollte der Küchenwagen nicht zu groß sein, damit er durch die Türen passt. Er sollte genügend Stauraum und Abstellfläche bieten, damit Du ihn optimal nutzen kannst. Bei einem Küchenwagen geht es doch letztendlich darum, Nutz- und Arbeitsfläche zu schaffen, und das auf stilvolle Art und Weise.

Belastbarkeit

Ein Küchenwagen aus Glas ist besonders schick, jedoch hält er nicht viel Gewicht aus. Glas-Küchenwagen sind eher filigrane Schmuckstücke, die nicht zwingend als Stauraum dienen. Bestenfalls wählst Du einen Küchenwagen aus Holz oder Edelstahl, wenn dieser stabil und belastbar sein soll. Achte auf die maximale Belastbarkeit. Er sollte zumindest so belastbar sein, dass Du eine volle Kaffeekanne abstellen kannst, ohne, dass er in seine Einzelteile auseinander bricht.

Kuechenwagen Stauraum
Der Küchenwagen ist ein transportfähiges Möbelstück, das viel Stauraum bietet.

Funktionalität

Überlege Dir vor dem Kauf, was Du auf dem Küchenwagen gerne alles verstauen möchtest. In Schubladen bringst Du viele Kleinteile unter, wie beispielsweise Flaschenöffner, Korkenzieher oder Servietten. Ein oder mehrere Haken für Geschirrtücher können auch überaus praktisch sein. Körbe können nützlich für diverse Lebensmittel, Geschirrtücher oder andere Küchenutensilien sein. Räder zum Schieben sind in vieler Hinsichten ein absolutes Must-have.

Material und Design

Damit der Küchenwagen schick, praktisch und nützlich ist, solltest Du ein Design und eine Aufteilung wählen, die Dir gefällt, sich optisch ansprechend in Deine Küche integriert und viel Stauraum mit einer durchdachten Aufteilung zur Verfügung stellt. So kann er tolle Extras wie Schubladen, herausnehmbare Tabletts oder Flaschenhalterungen aufweisen. Edelstahl kommt meist in Restaurants zum Einsatz, während Materialien wie Holz oder Kunststoff im privaten Bereich besonders beliebt sind. Ist Deine Einrichtung eher rustikal oder mediterran, solltest Du Dich für einen Küchenwagen aus Holz oder im Vintage-Stil entscheiden. Bei einer moderneren Küche würde sich ein Kunststoff Küchenwagen oder ein extravaganter Materialmix gut eignen und überaus stilvoll in das moderne Einrichtungsambiente integrieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wissenswertes über Küchenwagen – Expertenmeinungen und Rechtliches

Hat die Stiftung Warentest Küchenwagen getestet?

Leider haben weder die Stiftung Warentest, noch Konsument.at, k-Tipp.ch oder Öko-Test einen Küchenwagen-Test durchgeführt. Dafür findest Du aber im Internet aktuelle Vergleiche, an denen Du Dich orientieren kannst. Falls Dir diese Vergleichsergebnisse noch nicht ausreichen, lohnt sich ein Blick auf die Kundenmeinungen und Bewertungen beispielsweise bei Amazon. Die Rezensionen geben Dir einen Einblick in die Alltagstauglichkeit und helfen Dir, die richtige Entscheidung zu treffen.

Gibt es EU-Richtlinien und Anordnungen zu Küchenwagen?

EU-Richtlinien, Rechtsvorschriften und Anordnungen gibt es für viele unterschiedliche Produkte. Sie sorgen dafür, dass nur Waren auf dem europäischen Binnenmarkt verkauft werden dürfen, die den Anforderungen an Sicherheit und Gesundheitsschutz entsprechen. Damit schreibt die Europäische Union vor, dass keine schädlichen Inhaltsstoffe enthalten sein dürfen oder sonstige Schäden den Verbrauchern zugeführt werden. Darum werden viele Produkte anhand von festgelegten Standards überprüft.

Die EU-Richtlinien und Anordnungen sind nicht immer auf ein spezielles Produkt ausgelegt, sondern eher allgemein gehalten oder beziehen sich auf spezielle Stoffe, Materialien und die Verarbeitungsqualität. Bei Konstruktionen wie Küchenwagen geht es auch um Unfallschutz. Zum Schutz der Sicherheit und Gesundheit der Verbraucher dienen die beiden EU-Richtlinien 89/392/EWG und 89/655/EWG, in denen bestimmte Standards festgelegt sind, die ein Produkt erfüllen muss. Nicht für alle Produkte gibt es ausformulierte Maßgaben, sodass dabei die allgemeinen Produktsicherheitsrichtlinien greifen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://mrs-greenery.de/2018/12/kuechen-update-kuechenwagen-dekoidee/
  • https://www.selbst.de/kuechenwagen-25377.html
  • https://emmikochteinfach.de/kuechentipps-und-tricks-im-kuechenalltag/

Bildnachweis:

  • https://unsplash.com/photos/kAqVjm6MeBk
  • https://unsplash.com/photos/pAxU2_st5jo
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/holz-liebe-kreativ-loffel-9098767/