Medizinschrank: Test & Vergleich » Top 5 in 2024

Medizinschrank Test

VG Wort

Unsere Vorgehensweise

31
recherchierte Produkte
45
Stunden investiert
16
recherchierte Studien
42
Kommentare gesammelt

Ein Medizinschrank ist ein spezieller Schrank zur Aufbewahrung von Medikamenten und anderen Gesundheits- und Erste-Hilfe-Artikeln. Dieser Schrank wird oft im Badezimmer oder in der Küche aufgehängt, da diese Orte zentral gelegen und leicht zugänglich sind. Ein Medizinschrank hilft dabei, Medikamente und Gesundheitsartikel organisiert und außerhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren.

Ein Medizinschrank kann verschiedene Fächer und Regale haben, um die Organisation zu erleichtern. Einige haben auch verschließbare Türen für zusätzliche Sicherheit. Es ist wichtig, den Medizinschrank regelmäßig zu überprüfen und abgelaufene Medikamente zu entfernen, um sicherzustellen, dass alle Medikamente sicher und wirksam sind.

Es ist auch ratsam, einen Medizinschrank mit grundlegenden Erste-Hilfe-Artikeln, wie Pflaster, Verbandsmaterial, Antiseptica, Schmerzmitteln und einer Pinzette, auszustatten. Weitere nützliche Artikel können allergische Reaktionsmedikamente, Thermometer, Heizkissen und kalte Kompressen sein. Es kann auch hilfreich sein, Informationen zu Notfallnummern und grundlegende Erste-Hilfe-Verfahren in oder nahe dem Medizinschrank zu haben.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Ein Medizinschrank ist für all diejenigen interessant, die sich eine Hausapotheke an einem bestimmten Ort wünschen. Sie ermöglichen, dass Medikamente und Verbandsmaterial an einer Stelle aufbewahrt werden können und immer schnell griffbereit sind. Im Notfall ist der Inhalt schnell zur Hand und es muss nicht lange nach benötigten Dingen gesucht werden.
Ein Medizinschrank ist ideal für Medikamente und Verbandsmaterial, das hin und wieder zum Einsatz kommt. So lassen sich darin Pflaster, Verbände, Kopfschmerztabletten, Hustenstiller und andere täglich benötigte Arzneimittel aufbewahren. Da sie über eine geringe Tiefe und eine praktische Größe verfügen, hast Du immer alles im Blick.
Wenn in Deinem Haushalt Kinder leben, solltest Du Dich für einen abschließbaren Medizinschrank entscheiden. Denn so gelingt es Dir, die Präparate und Verbandsmaterialien für den Nachwuchs unzugänglich aufzubewahren und Gefahren zu vermeiden. In puncto Design wird Dir eine schöne Auswahl angeboten, sodass Du Dich für den Medizinschrank entscheiden kannst, der Dir optisch am besten gefällt.

Medizinschränke: Bestseller & Favoriten unserer Experten

Der beste vintage Medizinschrank

In diesem Hängeschrank aus Holz im Landhausstil in einer Höhe von 62cm und einer Breite von 43cm finden nicht nur Pflaster oder Nasenspray sondern Ihre gesamte Hausapotheke sicher einen Platz. Hervorragend gearbeiteter used look. Dieser Arzneischrank ist nicht nur funktional sondern auch dekorativ.

Der beste Medizinschrank aus Metall

Der Medizinkasten von HMF ist mit höhenverstellbaren Fachböden ausgestattet, die sich nach Ihren individuellen Bedürfnissen verschieben können. Der Arzneischrank bietet genügend Stauraum für Ihre Hausapotheke: für Arzneimittel, Verbandsmaterial uvm. Zusätzlich ist der Kasten mit einem Sicherheitszylinderschloss ausgestattet, sodass ein unerwünschter Zugriff verhindert werden kann.

Der beste Medizinschrank aus Holz

Wunderschönes Arzneischränkchen im angesagten Vintage Design mit Ablageboden, zweigeteilten Flügeltüren und markantem rotem Kreuz auf der Front. Der Erste Hilfe Schrank kann natürlich auch als Wandschränkchen genutzt werden. Abmessungen (ca.): Höhe: 35 cm, Breite: 35 cm, Tiefe: 13 cm. Material: Recyclingholz, massiv; mit gewollten Rissen und Gebrauchsspuren, die das Schränkchen zu einem Unikat machen.

Der beste XXL Medizinschrank

Medizinschrank mit 4 Fächern zur geordneten und sicheren Aufbewahrung von Medikamenten und Erste-Hilfe-Artikeln. Gehäuse und Ablagen bestehen aus pulverbeschichtetem Metall (Edelstahl), besonders rostbeständig und Stabil. Die Tür aus satiniertem Sicherheitsglas, sorgt für Ihre Privatsphäre. Abschließbar- inkl. 2 Schlüsseln, schützt es Medikamente und Arzneien vor Zugriff durch Unbefugte.

Der beste abschließbare Medizinschrank

Dieser Medizinschrank aus Metall verfügt über mehrere Regale und reichlich Stauraum für all Ihre Medikamente und andere Sachen. Der Apothekerschrank für Erste-Hilfe-Medikamente wurde aus Stahl hergestellt, misst 53 x 20 x 53 cm und wiegt 8,35 kg. Mit dem Medikamentenschrank bekommen Sie auch zwei Schlüssel für eine sichere Aufbewahrung aller Medikamente.

Ratgeber: Wichtige Fragen & Antworten zu Medizinschränken

Im täglichen Leben gibt es immer wieder Situationen, in denen Du schnell ein bestimmtes Medikament oder Verbandmaterial brauchst. Du bist gerade dabei, in der Küche Gemüse zu putzen, Fleisch zu schneiden oder kommst beim Herausholen des Kuchens an die heiße Backform. Schon ein kleiner Schnitt in den Finger oder das Berühren von heißen Gegenständen sorgt für fiese Verletzungen. Auch Kopfschmerzen können nach einem langen, anstrengenden Tag immer wieder auftreten.

Vielleicht hast Du Dich unterwegs auch mit einer Erkältung angesteckt oder bei Deiner abendlichen Laufrunde den Fuß umgeknickt. Für all diese Fälle ist es sinnvoll, wenn Du für die Erstversorgung eine gut bestückte und vollständig ausgestattete Hausapotheke griffbereit hast. Um alle Medikamente und Verbandsmaterialien übersichtlich und geordnet aufzubewahren ist ein Medizinschrank die perfekte Lösung. Darin kannst Du Arzneimittel übersichtlich aufbewahren und hast alles sofort zur Hand.

Was ist ein Medizinschrank?

Bei einem Medizinschrank handelt es sich um ein kleines Schränkchen mit einer geringen Tiefe, den Du an einem leicht zugänglichen Ort aufhängen kannst. Es gibt ihn mit einer oder zwei Türen, um Dir im inneren eine übersichtliche Ordnung zu gewährleisten. Du hast Medikamente und Verbandsmaterial schnell griffbereit. Damit Dir ein übersichtliches Bestücken perfekt gelingt, gibt es kleine Fächer oder Regalböden, auf denen Du alles, was in eine Hausapotheke gehört, übersichtlich einsortieren kannst.

Grundsätzlich unterscheiden sich Medizinschränke anhand ihrer verschiedenen Größen und unterschiedlichen Designs. Durch die unterschiedlichen Größen kannst Du den Arzneimittelschrank entsprechend Deiner individuellen Bedürfnisse auswählen und alles an einem Ort unterbringen. Oftmals sind Medizinschränke mit einem Schloss versehen, damit Du eine sichere Aufbewahrung von Medikamenten sicherstellen kannst. Sie eignen sich im privaten Bereich und genauso für Pflegeinstitutionen, Krankenhäuser sowie Arztpraxen.

Was gehört in einen Medizinschrank?

Am häufigsten werden Schmerzmittel in einem Medizinschrank aufbewahrt. Aber auch Arzneimittel gegen Erkältungen und Magen-Darm-Beschwerden sind in vielen Arzneimittelschränke zu finden. Fehlen darf auch nicht Verbandsmaterial für die Erste-Hilfe-Wundversorgung. Dazu gehören unter anderem Einmalhandschuhe, Pflaster, Kompressen, Mullbinden, Tapes und Desinfektionsmittel. Wenn Du Dir einen Medizinschrank zulegen möchtest, solltest Du diesen bestenfalls mit Folgendem bestücken:Für die Wundversorgung

  • Verbandsschere
  • Sicherheitsnadeln
  • Wattestäbchen
  • Dreieckstuch
  • Einmalhandschuhe
  • Desinfektionsmittel

Verbandsmaterial

  • Mullbinden und elastische Binden
  • Sterile Kompressen
  • Wundpflaster
  • Blasenpflaster
  • Verband für Brandwunden

Sonstiges

  • Pinzette
  • Zeckenzange
  • Fieberthermometer

Damit bist Du für die Wundversorgung gut ausgestattet. Es gibt zudem einige Medikamente, die in der Hausapotheke nicht fehlen sollten:

  • Wund- und Heilsalbe
  • Sportsalbe gegen Prellungen, Verstauchungen und Abschürfungen
  • Arzneimittel gegen Husten, Schnupfen, Heiserkeit
  • Hustenlöser
  • Halsschmerztabletten
  • Nasenspray
  • Schmerz- und Fiebermittel
  • Krampflösende Medikamente
  • Medikamente gegen Kopfschmerzen
  • Mittel gegen Verstopfung
  • Mittel gegen Durchfall
  • Mittel gegen Sodbrennen
  • Mittel gegen Insektenstiche, Hautreizungen und Sonnenbrand
  • Leichte Beruhigungsmittel
  • Schlafmittel
  • Augentropfen
  • Medikamente gegen Übelkeit
  • Medikamente gegen Allergien
  • Vorratspackungen von Medikamenten bei chronischen Erkrankungen

Die aufgelisteten Medikamente sind eine Übersicht, die Du natürlich individuell an Deine Wünsche und Bedürfnisse anpassen kannst.

Wie viele Medikamente können in einem Medizinschrank aufbewahrt werden?

Wie viele Medikamente ein Medizinschrank aufnehmen kann, ist ganz von der jeweiligen Beschaffenheit abhängig. Zunächst kommt es auf die Größe des Medikamentenschrankes an. Ist der Medizinschrank groß, so findest Du im Inneren deutlich mehr Platz für Arzneimittel als in einem kleineren Modell. Die Anzahl der Fächer im Innenraum des Schrankes Aufschluss darüber, wie viel Stauraum Dir zur Verfügung steht. Die Ausführung der verschiedenen Schränke variiert zwischen zwei und elf Fächern. So ist garantiert eine passende Größe entsprechenden Vorstellungen dabei.

Warum sollten Medizinschränke verschließbar sein?

Für viele ist bei einem Medizinschrank wichtig, Medikamente für Unbefugte unzugänglich aufzubewahren. Ein verschließbarer Medizinschrank ist vor allen Dingen für diejenigen mit jüngeren Kinder interessant, damit die Kleinen keinen Zugriff auf die darin aufbewahrten Medikamente haben. Auch für erkrankte oder verwirrte Personen sollten starke Medikamente wie hochdosierte Schmerzmittel unzugänglich aufbewahrt werden. In einer Arztpraxis sollte außer dem zuständigen Arzt kein anderer Zugriff auf die Medikamente haben, die in einem Medizinschrank aufbewahrt werden. Ein sicherer Verschluss sorgt unter anderem auch dafür, dass Verbandmaterial, Zubehör oder Medikamente nicht einfach herausfallen können.

Info: Damit Kinder nicht versehentlich Medikamente in die Finger bekommen und verschlucken solltest Du den Medizinschrank immer verschlossen halten und den Schlüssel an einem sicheren Ort aufbewahren.

Wie ist der Aufbau eines Medizinschranks gestaltet?

Für eine effektive Nutzung verfügt ein Medizinschrank über verschiedene Fächer. Je nach Modell können sich die Menge und die Größe der Fächer stark unterscheiden. Denn es kommt ja schließlich auch immer darauf an, was Du darin alles aufbewahren möchtest. Einfache Ausführungen haben in der Regel zwei bis drei Fächer. Diese sind genauso breit wie der Medizinschrank selbst.

Sie sind ideal, wenn Du nur eine geringe Anzahl an Gegenständen und Medikamenten für die Notfallversorgung darin aufbewahren möchtest. Neben den Hauptfächern können auch Schubladen und einzelne Abteile mit Sicherheitsrand vorhanden sein. Außerdem gibt es Haken, um den Medizinschrank an der Wand aufhängen zu können. Je höher die Anzahl an Fächern und Verstaumöglichkeiten ist, desto sicherer lässt sich Medizin in den Schränken gut sortiert aufbewahren. Weitere Fächer befinden sich häufig in den Türen, um die Breite und Höhe der Schränke zu reduzieren. Neben der unterschiedlichen Gestaltung der Ausführungen hast Du auch beim Material einige Auswahlmöglichkeiten. Viele Arzneimittelschränke werden aus Metall hergestellt, weil dieses langlebig und auf unbestimmte Zeit verwendbar ist. Neben Aluminium kommt bei Medizinschränken auch Edelstahl zum Einsatz.

Medizinschränke aus Alu sind meist kleiner und leichter als die Stahlvarianten. Stahl ist zudem schwerer, was sich für stehende Schränke anbietet, die deutlich mehr Stauraum zur Verfügung stellen. Es gibt aber auch Schränkchen für Medikamente die aus Kunststoff bestehen. Sie wirken eher schlicht und zurückhaltend, ohne groß aufzufallen. Ebenfalls findest Du Modelle aus Holz und solche, die mit Glaselementen versehen sind. Hast Du spezielle Designwünsche an Deinen zukünftigen Medizinschrank, bist Du mit solchen Modellen sehr gut bedient. Suchst Du eine günstige Lösung für die Aufbewahrung von Medikamenten, kann ein Plastikschrank die richtige Wahl für Dich sein. So kannst Du auf jeden Fall den Medizinschrank erhalten, der genau Deinen Wünschen und Anforderungen entspricht.

Können Ersatzschlüssel für den Medizinschrank bestellt werden?

Es ist besonders ärgerlich, wenn der Schlüssel vom Medizinschrank nicht mehr auffindbar ist. Dementsprechend macht es durchaus Sinn, wenn Du Dir einen neuen Schlüssel besorgen kannst. Ob Du einen neuen Schlüssel für den Arzneimittelschrank bekommen kannst, ist stark abhängig vom Hersteller. Denn grundsätzlich soll mit einem Schloss bestmögliche Sicherheit bereitgestellt werden, weshalb meist nur ein oder höchsten zwei Schlüssel zum Medizinschrank dazugehören. Ist dieser nicht mehr auffindbar, musst Du Dir zum sicheren Verschließen eine andere Verschlussart ausdenken oder das ganze Schloss austauschen.

Wie teuer ist ein Medizinschrank?

Medizinschränke findest Du in einem breit aufgestellten Preisgefüge. Dabei werden Dir verschiedene Größen, Macharten, Qualitäten und Marken angeboten, die natürlich den Preis beeinflussen. Entgegen der landläufigen Meinung muss ein Medizinschrank aber nicht zwangsläufig teuer sein, um darin Medikamente und Verbandsmaterial sicher und schnell griffbereit aufzubewahren. Grundsätzlich kannst Du diese im Preisbereich zwischen 30 und 150 Euro kaufen. Es gibt auch Varianten, die deutlich teurer sind.

Dabei handelt es sich um exklusive Modelle, die mit einem klassischen Medizinschrank nur noch wenig gemeinsam haben. Sie haben einen Spiegel auf der Vorderseite, hinter dem sich ein kleiner Schrank für Medikamente und Verbandsmaterial befindet. Solche Modelle liegen preislich zwischen 400 und 600 Euro und es lässt sich nicht sofort erkennen, dass es sich um einen Medizinschrank handelt. Für eine schnelle Notversorgung ist eine gute Erkennbarkeit des Medizinschranks aber essentiell. Für welches Modell Du Dich letztendlich entscheidest, steht immer im Zusammenhang mit Deinem persönlichen Geschmack und Deinen Anforderungen.

Wo kannst Du einen Medizinschrank kaufen?

Wenn Du Dir einen Medizinschrank kaufen und verschiedene Varianten genauer unter die Lupe nehmen möchtest, ist der Einzelhandel sicherlich eine gute Anlaufstelle. Im Möbelhaus, in großen Kaufhäuser und mitunter bei Händlern mit Mischsortiment kannst Du Dir verschiedene Modellvarianten anschauen und Dich womöglich professionell beraten lassen. Auch in Baumärkten wie Bauhaus, Obi und Hornbach kannst Du mitunter Arzneimittelschränke kaufen. Ebenso kannst Du bei Discountern wie Aldi, Lidl & Co. Medizinschränke bekommen, wenn diese wieder ein temporäres Angebot zu Gesundheit haben. Fündig wirst Du sicherlich bei:

  • Galeria Kaufhof
  • Buttlers
  • Kaufland
  • Ikea
  • Segmüller

Die Einkaufsmöglichkeiten vor Ort, bieten aber auch Nachteile. Selbst wenn der Einzelhandel bei Dir vor der Haustüre ein schönes Angebot zur Verfügung stellt, kannst Du trotzdem nicht auf eine umfangreiche Produktpalette zählen. Obendrein lassen sich die ortsansässigen Händler eine professionelle Beratung bezahlen. Ladenmiete, Personal- und Lagerkosten werden auf den Kaufpreis umgelegt, wodurch Du beim Händler vor Ort häufig mehr für einen Medizinschrank bezahlst. Das Onlineshopping ist deshalb eine komfortablere Möglichkeit und gute Alternative, um einen Medizinschrank zu kaufen.

Warum solltest Du Dich im Internet nach einem passenden Medizinschrank umschauen?

Im Internet kannst Du in einer fast unendlichen Auswahl stöbern und schauen, was das ausgesuchte Modell alles zu bieten hat. Zu jedem Arzneimittelschrank findest Du eine ausführliche Produktbeschreibung und kannst Dir überlegen, ob dieser Deinen Wünschen und Anforderungen entspricht. Außerdem kannst Du  tageszeitunabhängig nach einem Medizinschrank schauen. Online-Shops haben sieben Tage die Woche rund um die Uhr geöffnet. Ein weiterer Vorteil ist, dass Du besser Preise vergleichen und sogar tolle Schnäppchen finden kannst.

Dank einfacher Bestellabwicklung und verschiedener Zahlungsmethoden ist der Kauf im Handumdrehen abgeschlossen und Du brauchst nur noch darauf zu warten, bis das bestellte Produkt direkt zu Dir nach Hause liefert wird. Es gibt auch Onlinehändler, bei denen keine zusätzlichen Kosten für den Versand entstehen. Falls das gekaufte Modell doch nicht Deinen Wünschen und Anforderungen entspricht, kannst Du den Medizinschrank an den Händler zurückschicken und vom Umtauschrecht Gebrauch machen. Sobald die Ware wieder beim Händler eingetroffen ist, wird Dir der Kaufpreis in voller Höhe zurückerstattet. In folgenden Online-Shops findest Du eine schöne Auswahl:

  • Amazon.de
  • Home24.de
  • Relaxdays.de
  • Hygi.de

Welche Hersteller und Marken bieten Medizinschränke an?

Es gibt zahlreiche Hersteller und Marken, die Dir gute Medizinschränke anbieten. Die Hersteller Haku Möbel und Wenko  sind führende Anbieter, wenn es um durchdachte und sichere Medizinschränke geht. Du erhältst hochwertige Produkte mit einer guten Verarbeitungsqualität, auf die Du vertrauen kannst. Gerade anspruchsvolle Verbraucher schätzen dieses und Du bekommst die Medizinschränke zu einem moderaten Preis. Ebenfalls bekommst Du gute Medizinschränke von folgenden Herstellern und Marken:

  • Jokey
  • Homcom
  • Jago
  • Spetebo
  • Söhngen

Wo sollte ein Medizinschrank am besten angebracht werden?

In vielen deutschen Haushalten hängt oder steht der Medizinschrank im Badezimmer. Doch genau dieser Ort ist keine so gute Wahl. Genauso solltest Du den Arzneischrank auch nicht in der Küche aufhängen. In beiden Räume ist oftmals eine hohe Luftfeuchtigkeit vorhanden. Diese entsteht durch Baden, Duschen und Kochen. Das feuchtwarme Klima beeinflusst die Arzneimittelqualität und kann die Wirkung enorm vermindern. Der beste Platz für einen Medizinschrank ist die Abstellkammer oder das Schlafzimmer.

Dort herrschen oftmals recht kühle Temperaturen vor und die Räume sind trocken und dunkel. Wenn bei den Medikamenten in Bezug auf die Aufbewahrung besondere Dinge zu beachten sind, steht das auf der Verpackung. Wenn Du Deinen Medizinschrank mit Arzneimitteln bestückst, solltest Du diese inklusive Beipackzettel in der Originalverpackung in den Medizinschrank geben. So kannst Du schnell alle wichtigen Angaben nachlesen und schauen, ob das Medikament noch nicht abgelaufen ist. Denn Medikamente haben auch ein Verfallsdatum.

Wo entsorgst Du abgelaufene Medikamente aus dem Medizinschrank?

Wenn Du Dich dazu entschieden hast, einen Medizinschrank zu kaufen und Du möchtest diesen nach der Lieferung mit Medikamenten bestücken, solltest Du vor dem Einräumen die Haltbarkeit kontrollieren. Das gilt auch, wenn Du den Medizinschrank bereits in Gebrauch hast. Sind noch alle wichtigen Medikamente vorhanden? Hat sich vielleicht in Deiner Familie der Bedarf geändert? Abgelaufene Medikamente solltest Du niemals in der Spüle oder der Toilette entsorgen.Dabei ist es ganz gleich, ob es sich um Tropfen, Saft, Tabletten oder sonstige Präparate handelt. Sie belasten extrem die Gewässer und damit die Umwelt. Teilweise kannst Du abgelaufene Medikamente im Restmüll entsorgen. Allerdings solltest Du schauen, was die Regeln in Deiner Kommune, Stadt und Gemeinde besagen. In etlichen Apotheken kannst Du alte oder nicht mehr benötigte Medikamente abgeben, damit diese einer richtigen Entsorgung zugeführt werden können.

Medizinschrank Arten: Eigenschaften + Vor- & Nachteile

Wenn Du Dich nach einem Medizinschrank umschaust, fallen Dir direkt die vielen verschiedenen Materialien und Designs auf. Sie unterscheiden sich in der Bauweise und in der Größe, sodass sich schnell Überforderung einstellt und Du gar nicht mehr weißt, welches Modell am besten zu Dir und Deinen Anforderungen passt. Grundsätzlich gibt es Medizinschränke mit einer oder zwei Türen sowie verschiedene Größen. Ein Hauptunterscheidungsmerkmal sind allerdings die Materialien, aus denen Medizinschränke hergestellt werden. Du bekommst:

  • Medizinschränke aus Kunststoff
  • Medizinschränke aus Metall
  • Medizinschränke aus Holz

Jede Art bietet ganz eigene Besonderheiten und bringt gleichzeitig Vor- und Nachteile mit. Um Dich bei der Kaufentscheidung zu unterstützen, haben wir nachfolgend alle wichtigen Kriterien zu den einzelnen Modellarten zusammengefasst und die Vor- und Nachteile aufgeführt.

Wir empfehlen die Entfernung von Umverpackungen von Medikamenten. Die Tablettenkartons und Flaschenkartons nehmen jede Menge Platz weg. Insbesondere, wenn eine Monatspackung leere Blisterstreifen beinhaltet, verschenkt man Platz.

Doch Vorsicht! Medikamentenschachteln enthalten wichtige Informationen! Die Produktbezeichnung, der Wirkstoff, die Dosierung, das Mindesthaltbarkeitsdatum, alle Angaben sind wichtig!

Was zeichnet einen Medizinschrank aus Kunststoff aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Diese Art von Medizinschrank gibt es bereits seit vielen Jahrzehnten. Grund dafür ist seine Zweckmäßigkeit. Die Gestaltung ist schlicht und eher zurückhaltend und kommt sehr gerne im privaten Bereich zum Einsatz. Sie haben meist kein Schloss integriert. Die Schließung der Türen erfolgt mittels spezieller Federn, die an der Türkante eingearbeitet sind. Manche Schränke bieten die Möglichkeit, dass Du die Türen im Winkel von 90 Grad öffnen kannst, damit sie nicht in den Raum stehen und wertvollen Platz verschwenden.

Es gibt diese Modelle mit zwei bis drei und mehr Fächern, um darin übersichtlich Medikamente und Verbandszeug aufzubewahren. Der Korpus wird aus einem Stück im Gussverfahren gefertigt, weshalb Du die Inneneinteilung nicht verändern kannst. Der verwendete Kunststoff ist besonders stabil und trotzdem recht leicht. Die Oberflächen sind glatt gestaltet und lassen sich ganz einfach mit einem feuchten Tuch reinigen. Weitere Pflegemaßnahmen sind nicht notwendig. Rückseitig befinden sich Haken, damit Du den Medizinschrank unkompliziert an der Wand aufhängen kannst.

Vorteile

  • In verschiedenen Ausführungen erhältlich
  • Ganz schlicht in Weiß oder mit Aufdruck versehen
  • Gute Verarbeitungsqualität
  • Innen mit durchdachter Aufteilung

Nachteile

  • Türen können in den Raum ragen
  • Weniger ansprechende Optik

Was zeichnet einen Medizinschrank aus Metall aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Medizinschränke aus Metall sind sehr robust und widerstandsfähig. Du bekommst diese in kleinerer Ausführung mit einer Tür und in etwas größer mit zwei Türen. Als Material wird häufig Aluminium, Weißblech oder sogar Edelstahl verwendet. Aluminium und Weißblech wird mit einer Pulverbeschichtung versehen. Manche Schränke haben gleich in der Türe das Piktogramm für „Erste Hilfe“ integriert. In der Regel sind Medizinschränke aus Metall entweder in Weiß oder feuerrot erhältlich, damit sie sofort auffallen. Es gibt Sie auch mit entsprechender Beschriftung, die sofort ins Auge fällt. Medizinschränke aus Metall verfügen fast immer über ein Schloss, damit Unbefugten der Zugriff auf den Inhalt verwehrt ist.

Vorteile

  • In größerer und kleinerer Ausführung erhältlich
  • Ganz schlicht in Weiß, in feuerrot und mitunter mit Piktogramm versehen
  • Gute Verarbeitungsqualität
  • Innen mit durchdachter Aufteilung
  • Besonders stabil und widerstandsfähig

Nachteile

  • Türen können in den Raum ragen
  • Meist nur als Notfall-Hausapotheke für wenige Utensilien geeignet

Was zeichnet einen Medizinschrank aus Holz aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Medizinschränke aus Holz bekommst Du in zahlreichen Ausführungen und einer besonders durchdachten Aufteilung. Sie haben mitunter nicht nur Fächer im Korpus, sondern auch in den Türen und können gleichzeitig über praktische Schubladen verfügen. Das ist natürlich besonders interessant, wenn Du viele Medikamente für die ganze Familie darin übersichtlich und gut sortiert aufbewahren möchtest. In den Schubladen lassen sich zum Beispiel die Verbandsschere, Pinzette, Fibermesser und Verbandsklammern aufbewahren. Ein weiterer Pluspunkt bei Medizinschränken aus Holz sind die verschiedenen Designs. Wenn Dir die klassische Ausführung mit Holztüren zu langweilig ist, kannst Du auch ein Modell mit Glastüren und Glaselementen wählen oder Dich für einen Medizinschrank im Shabby-Style entscheiden. Grundsätzlich kommt es immer darauf an, inwieweit der Medizinschrank sich optisch in Dein Zuhause integrieren soll.

Vorteile

  • In verschiedenen Ausführungen erhältlich
  • Ganz schlicht in Weiß oder mit Glaselementen
  • Gute Verarbeitungsqualität
  • Innen mit durchdachter Aufteilung
  • Mit und ohne Schloss erhältlich
  • Kann zum optischen Blickfang werden

Nachteile

  • Türen können in den Raum ragen
  • Meist etwas teurer

Kaufkriterien: Merkmale der Medizinschränke für einen guten Vergleich

Die vielzähligen Medizinschränke, die Du angeboten bekommst, erlauben Dir, genau das Modell auszuwählen, dass optimal Deinen Anforderungen und Vorstellungen entspricht. Da es aber hinsichtlich Material, Machart und Aufteilung Unterschiede gibt, fällt es nicht leicht, einzelne Medizinschränke zu vergleichen. Es gibt allerdings einige Faktoren, anhand derer Du die einzelnen Modelle gegenüberstellen und bewerten kannst. Damit fällt es Dir deutlich leichter, den Medizinschrank ausfindig zu machen, der genau zu Dir passt. Als kleine Hilfestellung haben wir diese nachfolgend für Dich zusammengefasst. Anhand folgender Kriterien gelingt Dir ein Vergleich:

  • Größe
  • Material
  • Gewicht
  • Design
  • Farbe
  • Aufhängung und Montage
  • Verschließbarkeit

Größe

Je nach Deinen Bedürfnissen wirst Du einen Medizinschrank mit einer bestimmten Größe brauchen. Möchtest Du Dich einfach mit einer Grundausstattung ausrüsten, um wichtige Dinge für die Erstversorgung stets griffbereit zu haben, dann wird Dir sicherlich ein eher kleiner Medizinschrank ausreichen.

Möchtest Du darin für die ganze Familie bestimmte Medikamente aufbewahren oder leidest Du an chronischen Beschwerden, die mit verschiedenen Arzneimitteln behandelt werden, dann eignet sich ein größeres Modell für eine umfassendere Hausapotheke. Die Größe ist auch immer abhängig von der Fächeranzahl und dem damit verbundenen Stauraum. Je geringer der Stauraum ist, desto kleiner sind die Schränke gestaltet. Damit der Medizinschrank nicht zu viel Platz einnimmt, solltest Du vorher die Größe überprüfen. Viele Modelle sind in der Größe eines Wandspiegels gehalten. So kannst Du den Medizinschrank bequem an einer freien Wandfläche im Bad unterbringen.

Medizinschrank Sicherheit
Wenn in Deinem Haushalt Kinder leben, solltest Du Dich für einen abschließbaren Medizinschrank entscheiden.

Material

Die Materialien, aus denen Medizinschränke gefertigt werden, sind breit aufgestellt. Du bekommst sie aus Holz, Kunststoff, Glas und Metall. Jedes Material bietet eine ganz eigene Optik und nimmt natürlich Einfluss auf das Design. Während die meisten Kunststoffmodelle eher praktisch gehalten sind, warten Medizinschränke aus Metall, Holz, Glas oder einer Kombination aus Holz und Glas mit einer besonderen Optik auf. Dementsprechend ist die Auswahl des Werkstoffs, aus dem der Medizinschrank gefertigt ist, auch ein wichtiges Kriterium, wenn Du den Arzneischrank an die bereits vorhandene Einrichtung anpassen möchtest. Das Material hat auch Einfluss auf das Gewicht des Medizinschranks, gerade wenn Du diesen aufhängen möchtest.

Gewicht

Abhängig von der Art der Medizinschränke warten diese mit unterschiedlichen Gewichtsklassen auf. So kannst Du Arzneischränke mit 5 Kilogramm bekommen und genauso Modelle, die bis 30 Kilogramm auf die Waage bringen. Suchst Du ein Modell für die Wandmontage, wirst Du in der Gewichtsklasse von 5 bis 10 Kilogramm fündig. Es gibt allerdings auch Standschränke als Medizinschrank. Diese haben ein Gewicht von bis zu 30 Kilogramm. Bei Wandschränken, die Du zum Beispiel im Badezimmer aufstellst, solltest Du unbedingt auf die Wandstärke achten, damit der Schrank keine Schäden verursacht oder instabil ist.

Design

Arzneischränke bekommst Du in zahlreichen Stilen angeboten, sodass Du das Modell auswählen kannst, dass perfekt zu Deiner Einrichtung in Deinem Zuhause passt. Du bekommst klassische Medizinschränke aus Kunststoff und Glas. Sie haben oftmals ein Kreuz auf der Türe, das typische Piktogramm für erste Hilfe. So lässt sich direkt erkennen, dass dieser Schrank der Lagerort für Medikamente und Verbandsmaterial ist.

Aber auch Alternativen aus Holz oder Metall können Deinem Zuhause einen coolen Look verpassen. Du kannst zum Beispiel einen Schrank kaufen, der an Modelle aus antiken Apotheken erinnert, was dem Raum einen Hauch von Nostalgie verleiht. Genauso findest Du Medizinschränke im Shabby-Style. Dementsprechend kannst Du Dich in puncto Design komplett ausleben und einen Medizinschrank wählen, der genau zu Dir und Deinem Einrichtungsstil passt.

Metallkleber Tuben

Metallkleber

Metallkleber ist eine Art von Klebstoff, der speziell für das Verbinden von Metallteilen entwickelt wurde. Es gibt viele verschiedene Arten von Metallklebern, darunter Epoxidharze, Cyanacrylat (auch bekannt als Sekundenkleber), Polyurethan und andere. Die Wahl des richtigen Metallklebers hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter die spezifischen Metalle, die verbunden werden sollen, die Beanspruchung der Verbindung, die… ... weiterlesen

Farbe

Medizinschränke sind häufig in weiß gestaltet. Dieser Farbton fügt sich effektiv in Arztpraxen ein und wirkt in den meisten Badezimmern auch nicht fehl am Platz. Es gibt die Medizinschränke aber auch in grau, hellen Blautönen und sogar in Signalrot. Meist werden die Schränke allerdings nicht mit Farben versehen, sondern in der Naturfarbe des Materials belassen. Bei Medizinschränken aus Metall sind das metallische Farben. Wählst Du einen farbigen Medizinschrank, handelt es sich bei der Farbe um eine sogenannte Pulverbeschichtung und nicht um eine Lackierung. Dadurch wird die Farbe deutlich widerstandsfähiger und kann sich nicht so schnell ablösen oder beschädigt werden. Eine Pulverbeschichtung ist ähnlich wie eine Einbrennlackierung und besonders pflegeleicht.

Aufhängung und Montage

Medizinschränke kannst Du sowohl aufstellen als auch aufhängen. Wenn Du Deinen Arzneischrank an der Wand anbringen willst, dann solltest Du beim Kauf unbedingt darauf achten, dass dieser auch dafür geeignet ist. Das bedeutet, dass der Schrank über entsprechende Montagemöglichkeiten verfügen sollte, sodass Du ihn unkompliziert an der Wand anbringen kannst. Aufhängbare Medizinschränke sind vor allen Dingen in Haushalten mit kleinen Kindern empfehlenswert. Du kannst den Medizinschrank in einer Höhe aufhängen, die Dein Nachwuchs nicht so ohne weiteres erreichen kann.

Damit sind Medikamente sicher und nur schwer zugänglich für Deine Kinder aufbewahrt. Die Montage des Medizinschranks erfolgt auf eigene Faust. Viele Modelle verfügen bereits über Löcher oder Haken auf der Rückseite, um Dir die Montage so einfach wie möglich zu gestalten. Meist musst Du die Schränke vor der Anbringung an der Wand erst noch zusammenbauen. Ob sich der Zusammenbau schwierig gestaltet, steht immer in engem Zusammenhang mit dem Material und der Anzahl der einzelnen Fächer. Stehende Schränke für Medizin und Verbandmaterial sind häufig vormontiert und werden nach der Lieferung nur noch aufgestellt.

Medizinschrank Erste Hilfe
Ein Medizinschrank ist ideal für Medikamente und Verbandsmaterial, das hin und wieder zum Einsatz kommt

Abschließbarkeit

Mit einem abschließbaren Medizinschrank, kannst Du die darin enthaltenen Medikamente vor unbefugtem Zugang sehr gut schützen. Besonders empfehlenswert ist ein Medizinschrank mit Schloss für Haushalte mit kleinen Kindern, weil Du so den Nachwuchs perfekt vor Vergiftungen schützt. Genauso können verwirrte Personen nicht einfach auf Medikamente zugreifen, die Ihre Gesundheit gefährden. Es gibt auch Medizinschränke, die keinen Schlüssel zum Öffnen benötigen, sondern mit einem elektronischen Code versehen sind.

Legst Du keinen großen Wert darauf, den Schrank abschließen zu können, dann eignen sich auch übliche Badschränke oder Spiegelschränke für die Aufbewahrung und das Organisieren von Medizin. Es gibt auch reine Medizinschränke ohne Schloss, um darin Medikamente und andere Utensilien aufzubewahren. Damit die Türen gut schließen, sind sie eigentlich immer mit einem Magnetsystem versehen. Die Magnete sind so stark, dass sich die Türen nicht ganz so leicht öffnen lassen. Wie Du siehst, hast Du auch bei der Verschließbarkeit verschiedene Möglichkeiten, zwischen denen Du wählen kannst, wenn umfängliche Sicherheit für Dich wichtig ist.

Gut zu Wissen: Wissenswerte Fakten rund um Medizinschränke

Hat die Stiftung Warentest einen Test zu Medizinschränken durchgeführt?

Potenzielle Käufer bevorzugen gut recherchierte Artikel sowie ausführliche und transparente Testberichte, um die wichtigen Referenzwerte, die sich durch den ausführlichen Test ergeben haben, in Ihre Kaufentscheidung einfließen zu lassen. Sie dienen zum Selektieren der angebotenen Produkte und besonders hilfreich, um genau das Modell beziehungsweise Produkt zu finden, das den eigenen Wünschen und Anforderungen entspricht. Damit das funktioniert, sind unabhängige Tests mit einheitlichen, strengen Prüfkriterien essentiell.

Genau das bieten Dir die Testberichte von Stiftung Warentest und Öko Test. Unabhängige Testberichte zu Medizinschränken gibt es jedoch weder von der Stiftung Warentest noch von Öko Test. Auch bei Konsument.at und bei K-Tipp.ch haben wir keinen Testbericht zu diesem Thema gefunden. Du kannst Dich aber bei der Suche an Vergleichsportalen orientieren und die Kundenbewertungen in den verschiedenen Online-Shops heranziehen, um den richtigen Medizinschrank zu finden.

Gibt es spezielle EU-Richtlinien und Verordnungen zu Medizinschränken?

Viele verschiedene Produkte finden Berücksichtigung in den zentralen Rechtsvorschriften der Europäischen Union, wobei es in erster Linie um die Produktsicherheit geht. Die EU-Richtlinien und Anordnungen sind nicht immer auf ein spezielles Produkt ausgelegt, sondern eher allgemein gehalten oder beziehen sich auf spezielle Stoffe, Materialien und die Verarbeitungsqualität. Es gibt verschiedene europäischen Normen und Grenzwerte in Bezug auf die Inhaltsstoffe.Zum Schutz der Sicherheit und Gesundheit von Verbrauchern dienen die beiden EU-Richtlinien 89/392/EWG und 89/655/EWG, in denen Mindeststandards festgelegt sind. Nicht für alle Produkte gibt es ausformulierte Maßgaben, sodass dort die allgemeine Produktsicherheitsrichtlinie greift. Wenn Du Dir einen Medizinschrank kaufen möchtest, solltest Du ein qualitativ hochwertiges und bestenfalls zertifiziertes Modell aus der EU wählen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.paradisi.de/arzneimittel/hausapotheke/
  • https://volksversand.de/ratgeber/gesundheitsblog/aktuelle-themen/hausapotheke-tipps-fuer-ihren-medizinschrank
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Hausapotheke

Bildnachweis:

  • https://unsplash.com/photos/8yF6aQ3NL7w
  • https://unsplash.com/photos/tr1po6kOWEc
  • https://pixabay.com/de/photos/erste-hilfe-bausatz-908591/