Spielteppich: Test & Vergleich » Top 5 in 2024

Spielteppich Test

VG Wort

Unsere Vorgehensweise

25
recherchierte Produkte
33
Stunden investiert
12
recherchierte Studien
41
Kommentare gesammelt

Ein Spielteppich ist eine spezielle Art von Teppich, der mit verschiedenen Designs und Mustern gestaltet ist, um Kindern eine interaktive Spielumgebung zu bieten. Diese Teppiche können Straßen, Städte, Bauernhöfe, Dschungel, Unterwasserwelten und mehr darstellen und dienen als kreative Bühne für fantasievolles Spielen.

Spielteppiche sind in verschiedenen Größen und Themen erhältlich, um den Interessen und Vorlieben der Kinder gerecht zu werden. Sie sind oft aus strapazierfähigem Material wie Stoff oder Kunststoff gefertigt, um den alltäglichen Gebrauch und das Spielen standzuhalten.

Diese Teppiche können nicht nur das Spiel fördern, sondern auch die körperliche Aktivität und die soziale Interaktion unterstützen. Kinder können ihre Spielzeuge auf dem Teppich arrangieren, Geschichten erzählen, Rollenspiele durchführen und ihre Kreativität ausdrücken.

Spielteppiche sind sowohl für den privaten Gebrauch in Kinderzimmern als auch für öffentliche Bereiche wie Kindergärten oder Spielbereiche in Wartezimmern beliebt. Sie bieten eine unterhaltsame Möglichkeit für Kinder, sich in einer sicheren und anregenden Umgebung zu beschäftigen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Der Spielteppich ist ein praktisches Utensil im Kinderzimmer. Er hat nicht nur wärmende Eigenschaften, wenn Kinder auf dem Boden mit Holzklötzchen und Lego spielen, sondern bietet zudem tolle Spielerlebnisse. Spielteppiche gibt es in unterschiedlichen Größen und Formen, damit sich diese an die Gegebenheiten im Kinderzimmer anpassen lassen.
Es gibt den Spielteppich mit aufgedruckten Straßen, über die der Nachwuchs Autos flitzen lassen kann. Genauso sind Modelle zu finden, die als Aufdruck eine Wasserlandschaft, einen Zoo, einen Bauernhof oder „Mensch, ärgere Dich nicht“ in kindgerechter Form haben. Das erhöht natürlich den Spielspaß deutlich.
Spielteppiche sind in den meisten Fällen Kurzflorteppiche, damit die Räder von Autos, Traktoren und anderen Fahrzeugen gut darüber rollen können. Außerdem sorgt der kurze Flor dafür, dass Bauklötze einigermaßen gerade stehen und nicht gleich wieder umfallen, wenn sie aufeinandergesetzt werden.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Spielteppiche

Platz 1: Lernen und Spielen Straßenteppich

Der Spielteppich der Marke „Lernen und Spielen“ hat eine Größe von 100x165cm. Allerdings gibt es diesen Teppich noch in zwei weiteren Größen (160x240cm und 200x300cm). Weil er beidseitig über zwei unterschiedliche Straßenlandschaften verfügt, sorgt er für Abwechslung. Der Teppich besteht zu 100% aus Polyamid, hat eine Gesamthöhe von 6mm und wiegt 1100 gr. pro m². Das Material wurde nach Öko-Tex Standard 100 auf Schafstoffe geprüft.

Platz 2: Spielteppich Ultrasoft – Rutschfest 130 x 180 cm

Der ultrasofte Spielteppich von „House Of Kids“ ist 130x180cm groß und rutschfest. Es stehen jeweils drei unterschiedliche Größen und Stile zur Auswahl. Neben diesem „Küste“ Motiv, stehen nämlich noch ein „Stadt“- und ein „Bauernhof“-Motiv zur Auswahl. Der Spielteppich hat eine besonders flauschige Oberseite und die Rückseite ist mit Gummi NOppen bedruckt, um ein wegrutschen zu verhindern. Gute Qualität zu einem fairen Preis.

Platz 3: Schleich 42442 – Spielteppich Bauernhof

Der Bestseller darf natürlich auch nicht fehlen. Dieser Spielteppich der Marke Schleich hat ein sehr schönes Bauernhof-Motiv. Die Altersempfehlung liegt bei 3 bis 8 Jahre. Mit einer Größe von 133x92cm passt der Teppich in so gut wie jedes Kinderzimmer. Das Motiv „Farm World“ besteht aus einem großen Bauernhaus mit Stall und Tieren und einem Abenteuer Baumhaus. Darüber hinaus bietet der Spielteppich ausreichend Platz für weiteres Spielzeug.

Platz 4: Paco Home Kinderteppich Spielteppich Teppich

Dein Kind spielt besonders gerne mit Autos? Dann ist dieser Spielteppich vielleicht genau das Richtige für dein Kind! Das Motiv besteht aus vielen Straßen mit Kurven, T-Kreuzungen und einem Kreisverkehr. Für etwas mehr Stil sind außerdem noch Bäume, Tiere und Zelte abgebildet. Mit einer Größe von 140x200cm ist der Spielteppich etwas größer und von daher vielleicht nicht für jedes Kinderzimmer geeignet.

Platz 5: HEVO Stadt Mix Strassen Spielteppich

Darf es etwas vielfältiger sein? Dieser Teppich bildet fast eine gesamte Stadt ab! Auf dem 145x200cm großen Spielteppich befinden sich Straßen, Parkplätze, Tankstellen, Parks und diverse Gebäude wie ein Kino, eine Polizeistation, eine Bank und sogar ein Zirkus. Der Teppich besteht zu 100% aus Polyamid und ist dank des schonenden Prägerücken bestens für Parkett und Laminat geeignet. Sogar Fußbodenheizungen sind kein Problem.

Spielteppiche bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Spielteppich Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Spielteppiche finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Ratgeber: Wichtige Fragen & Antworten zu Spielteppichen

Gerade kleinere Kinder lieben es, auf dem Boden zu sitzen und stundenlang mit Lego, Bauklötzen, Autos, Puppen und anderen Spielzeugen zu spielen. Besonders im Winter kann der Boden recht kalt sein, gerade wenn der Boden gefliest ist und es keine Fußbodenheizung gibt. Behaglichkeit und Wärme von unten lässt sich zwar mit Auslegeware oder einem normalen Teppich erreichen. Doch größere Freude und deutlich mehr Spielspaß bietet ein Spielteppich im Kinderzimmer, auf dem Dein Nachwuchs stundenlang seiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen kann.

Was ist ein Spielteppich?

Bei einem Spielteppich handelt es sich um eine Unterlage, die mit Motiven versehen ist und zum Spielen einlädt. Diese speziellen Teppiche sind für Jungen und Mädchen geeignet, weil es diese mit aufgedruckten Straßen gibt, über die der Nachwuchs mit Spielzeugautos fahren kann. Es gibt aber auch Unterlagen mit weiteren Motiven. Zu finden ist zum Beispiel ein Bauernhof und ein Zoo, auf dem hervorragend mit den Stofftieren aus dem Kinderzimmerregal gespielt werden kann. Zu finden sind auch Spielteppiche mit dem Spiel „Mensch, ärgere Dich nicht“.Da die Teppiche einen kurzen Flor haben, können Autos darüber gut rollen. Bauklötze stehen darauf halbwegs sicher und fallen nicht gleich wieder um, wenn ein Turm gebaut werden möchte. Damit sie in jedes Kinderzimmer passen, bekommst Du die Spielteppiche in unterschiedlichen Größen und Formen. So kannst Du eine Spielfläche mit hohem Spielwert auf den Kinderzimmerboden erschaffen und weißt, dass sich Dein Nachwuchs rundum wohlfühlt.

Was ist der Unterschied zwischen einem Spielteppich und einem Kinderteppich?

Im täglichen Sprachgebrauch werden die Begriffe Spiel- und Kinderteppich synonym verwendet. Für viele Eltern ist das ein und dasselbe. Streng genommen gibt es aber einen entscheidenden Unterschied. Der Kinderteppich ist als Unterlage gedacht, um nur den Komfort beim Spielen auf dem Boden zu erhöhen, während der Spielteppich darauf ausgelegt, dass er ins Spiel einbezogen wird. Darum ist er nicht wie der Kinderteppich mit schönen Motiven versehen, sondern zeigt bespielbare Motive wie Straßen, eine Wasserlandschaft, Tiere auf einem Bauernhof oder im Zoo.

Wozu wird ein Spielteppich benötigt?

Wenn Du auf der Suche nach einer geeigneten Unterlage bist, auf der Dein Nachwuchs im Kinderzimmer spielen kann, bist Du mit einem Spielteppich sehr gut beraten. Denn er bietet spannende Motive, die zum Spielen einladen und gleichzeitig die Kreativität fördern. Da er weich gestaltet ist, erhöht er den Komfort von Deinem Nachwuchs, wenn dieser stundenlang auf dem Boden spielt. Der Spielteppich wird von vielen Eltern bereits für Kleinkinder verwendet, wenn diese mit dem Laufen beginnen. Gerade in solchen Situationen bietet ein angenehm weicher Teppich einen guten Schutz bei Stürzen. Der Teppich sorgt dafür, dass die Gelenke geschont werden und er schützt den Fußboden vor Kratzern und anderen Beschädigungen, die durch hartes Spielzeug und Autos hervorgerufen werden können.

Ist ein Spielteppich auch für Babys geeignet?

Möchtest Du einen Spielteppich für Babys anschaffen, solltest Du vorsichtig sein und schauen, dass keine gesundheitsgefährdenden Stoffe enthalten sind. Greife am besten zu einen schadstofffreien Modell. Denn gerade bei Säuglingen und Kleinkindern unter drei Jahren kommt es vor, dass der Teppich in den Mund genommen wird. So können Fasern in den Körper gelangen. Wenn das häufiger passiert und der Teppich mit Schadstoffen belastet ist, stellt das ein gesundheitliches Risiko für den Nachwuchs dar. Besonders die ganz Kleinen zeigen kein großes Interesse an einem Teppich, auf dem sie aktiv spielen können, weshalb zuerst vielleicht eine andere Unterlage sinnvoller ist.

Ab welchem Alter ist ein Spielteppich sinnvoll?

Die meisten Spielteppiche eignen sich für Kinder ab 3 Jahre. Kleinere Kinder stecken alles in den Mund und kauen darauf herum, weshalb Spielteppiche für sie nur bedingt geeignet sind. Bei einem Spielteppich können sich Fasern lösen und in den kleinen Körper gelangen. Für Kleinkinder gibt es Puzzlematten oder Kunststoffmatten, aus denen sich keine Fasern lösen können. Die Altersgrenze von 3 Jahren ist auch deshalb sinnvoll, weil der Nachwuchs erst ab einem Alter von 2,5 Jahren die nötige Fantasie besitzt, um auf dem Spielteppich zu spielen und richtig aktiv zu werden.

Bis zu welchem Alter wird der Spielteppich von Kinder genutzt?

Bis zu welchem Alter ein Spielteppich für den Nachwuchs geeignet ist, steht immer in Abhängigkeit mit seinem Interesse. Bei einigen lässt das Interesse am Spielteppich mit dem Schuleintritt nach. Dann ist es nicht mehr cool, auf dem Teppich mit Autos zu spielen. Andere Kinder nutzen den Spielteppich auch mit 10 Jahren immer noch, um mit Figuren die Stadt, Wasserlandschaft, den Bauernhof oder den Zoo zu erkunden und spannende Rollenspiele zu spielen. Grundsätzlich gibt es nach oben hin keine Altersbeschränkung.

Bietet ein Spielteppich einen pädagogischen Mehrwert?

Wenn Du einen Spielteppich im Kinderzimmer auslegst, förderst Du damit die Hand-Augen-Koordination bei Deinem Nachwuchs. Außerdem werden durch einen solchen Teppich viele verschiedene Sinne trainiert, selbst wenn er nur aus Unterlage für die ersten Krabbelversuche dient. Mit zunehmendem Alter wird Dein Kind den Spielteppich intensiver nutzen und die darauf abgedruckten Motive in das Spielen mit einbeziehen. Grundsätzlich sind Spielteppiche für viele Jahre ein Lern- und Spielobjekt. Denn sie fördern die Kreativität, die Fantasie und ermöglichen vielseitiges Spielen. Kleine Rollenspiele, die auf dem Spielteppich durchgeführt werden, fördern die Kommunikationsfähigkeit, soziales Verhalten und logisches Denken, wenn nicht nur alleine, sondern mit dem Geschwisterkind, dem Freund oder der Freundin darauf gespielt wird.

Welche Eigenschaften weisen Spielteppiche auf?

Willst Du einen Spielteppich für Deinen Nachwuchs kaufen, hast Du die Wahl zwischen vielen verschiedenen Farben, Größen, Formen und Motiven. Die meisten Modelle sind pflegeleicht, haben schmutzabweisende Eigenschaften und lassen sich platzsparend lagern. Wichtig ist, dass Du auf eine gute Qualität achtest. Schlecht verarbeitete Modelle können nach kurzer Zeit kaputt gehen und an Ecken und Kanten ausfransen. Am Markt gibt es auch Spielteppiche, die mit Schadstoffen belastet sind und auf der Unterseite keine rutschhemmende Beschichtung haben. Fehlt eine rutschhemmende Unterseite, musst Du zusätzlich Geld für eine spezielle Unterlage ausgeben. Das Geld ist besser in einen hochwertigen Spielteppich investiert. Auch die Reinigungsmöglichkeiten gestalten sich unterschiedlich. Manche Spielteppiche kannst  Du in der Waschmaschine waschen und andere lassen sich nur per Hand waschen oder mit dem Staubsauger reinigen.

Welche Vor- und Nachteile bieten Spielteppiche im Allgemeinen?

Spielteppiche sind ein tolles Accessoire für das Kinderzimmer, welches schöne Vorteile mitbringt. Spielteppiche…

  • …fördern die Kreativität
  • …animieren zum Spielen
  • …dienen als weiche Unterlage
  • …haben unterschiedliche Motive
  • …sind in vielen verschiedenen Farben erhältlich
  • …sind in vielen Größen und Formen zu finden
  • …bestehen aus pflegeleichten Materialien
  • …sorgen für eine gute Wärmeisolierung und Schalldämmung
  • …schützen Dein Kind und den Bodenbelag
  • …lassen sich platzsparend aufbewahren

Es gibt aber auch einige Nachteile, die wir Dir natürlich nicht vorenthalten wollen. Spielteppiche…

  • …können teilweise minderwertig verarbeitet sein, wodurch es zu schnellem Verschleiß kommt
  • …werden mitunter ohne eine rutschhemmende Unterseite hergestellt
  • …können mitunter Schadstoffe beinhalten, die die Gesundheit des Kindes gefährden
  • …sind nur in den seltensten Fällen in der Waschmaschine zu reinigen

Wie lässt sich ein Spielteppich reinigen?

Die Art der Reinigung ist immer abhängig davon, aus welchem Material der Teppich gefertigt ist. Die meisten Teppiche lassen sich mit dem Staubsauger einfach absaugen. Wenn sie eine rutschhemmende Unterseite haben, rutschen sie dabei auch nicht weg. Handelt es sich bei dem Spielteppich um ein Kurzflormodell, kannst Du ihn auch mit einem Saugroboter sauber halten. Alternativ kannst Du den Teppich auch mit einem Teppichklopfer bearbeiten und grobe Verschmutzungen entfernen. Schnell ist es passiert, dass der Nachwuchs ein Getränk verschüttet oder mit dem Essen kleckert, wenn es auf dem Spielteppich spielt. Dann ist eine gründliche Reinigung notwendig.

Viele Teppiche lassen sich mit einer feuchten Bürste und einem trockenen Tuch säubern. Du kannst natürlich für eine gründliche Reinigung zu Teppichreiniger greifen. Achte aber darauf, dass dieser für Kinder geeignet ist. Ist der Teppich klein und dünn gestaltet, kannst Du ihn in den meisten Fällen auch in der Waschmaschine waschen. Die meisten Modelle überstehen den Schonwaschgang mit einer Temperatur von 30 Grad Celsius unbeschadet. Bevor Du den Teppich in die Waschmaschine gibst, solltest Du einen Blick auf die Herstellerhinweise werfen. Handelt es sich um einen großen Teppich, passt dieser womöglich nicht in Deine Waschmaschine. Wenn die Fleckenbeseitigung nicht funktioniert, kann eventuell eine chemische Reinigung des Spielteppichs hilfreich sein.

Wie teuer ist ein Spielteppich?

Da es Spielteppiche in unterschiedlichen Größen und verschiedensten Formen gibt, gestalten sich auch die Preise nicht einheitlich. Einfluss auf den Preis haben natürlich auch die Qualität und die Marke, die Du beim Spielteppich favorisierst. Grundsätzlich zahlst Du für einen Spielteppich zwischen rund 15 und 60 Euro, wobei der Teppich fürs Kinderzimmer zum Spielen auch durchaus teurer sein kann. Entscheidest Du Dich für ein Modell mit einer geringeren Größe, zahlt Du dafür im Durchschnitt zwischen 15 und 35 Euro. Die Motivauswahl ist bei den kleineren Teppichen, die Du für diesen Preis bekommst, eher eingeschränkt.

Größere Spielteppiche aus dem mittleren Preissegment bieten Dir eine größere Motivauswahl und liegen preislich zwischen etwa 35 und 60 Euro.  Legst Du großen Wert auf einen hochwertigen, großen Teppich, zahlst Du dafür ab 60 Euro aufwärts. Es gibt sie allerdings mit 3D-Motiven, als Wendeteppich und einer großen Motivauswahl. Darum ist der höhere Preis durchaus gerechtfertigt. Für welchen Spielteppich Du Dich letztendlich entscheidest, ist abhängig von den Wünschen Deines Kindes und dem Budget, dass Du für den Spielteppich ausgeben möchtest.  Außerdem spielt sicherlich bei der Kaufentscheidung die Größe des Raumes und die Platzierung des Teppichs eine wichtige Rolle.

Wo kannst Du einen Spielteppich kaufen?

Spielteppiche bekommst Du in zahlreichen Ausführungen, Größen, Farben und Formen beim Händler vor Ort oder in Online-Shops. Mitunter bieten große Spielwarengeschäfte und Teppichfachgeschäfte ein schönes Sortiment. Einige Kaufhäuser und Möbelhäuser haben auch eine kleine Auswahl im Programm, sodass Du dort auch das richtige Modell finden kannst. Aber auch bei Discountern wie Aldi, Lidl & Co. kannst Du Modelle für das Kinderzimmer einen Spielteppich bekommen, wenn es wieder ein spezielles Angebot mit Spielsachen gibt. Fündig wirst Du vor Ort in folgenden Geschäften:

  • Teppichdomäne
  • Toys R Us
  • Mytoys
  • Ikea
  • Segmüller

Möchtest Du ganz komfortabel und bequem von Deinem Sofa aus nach dem passenden Spielteppich suchen, lohnt es sich im Internet zu schauen.

Warum solltest Du im Internet nach einem passenden Spielteppich suchen?

Teppiche zum Spielen kannst Du im Internet teilweise direkt über die Herstellerseiten und genauso in zahlreichen Online-Shops kaufen. Es gibt ausführliche Produktbeschreibungen, die Dir einiges über das jeweilige Modell verrät. Du kannst ganz einfach die Qualität, das Material und Preise vergleichen und den Spielteppich auswählen, die dem persönlichen Geschmack des Kindes entspricht. Online-Shopping bietet Dir zahlreiche Vorteile. Du bist nicht abhängig von Ladenöffnungszeiten und kannst immer und überall nach einem Spielteppich suchen. Es gibt eine umfangreiche Auswahl und zahlreiche Online-Shops, sodass Du für Dein Kind einen ganz individuellen Teppich aussuchen kannst.

Hast Du Fragen zum Produkt oder wünschst Du eine individuelle Beratung, kannst Du dafür die Hotline des Online-Händlers nutzen. Viele Online-Shops kannst Du auch via E-Mail oder Live-Chat kontaktieren. Hast Du den Spielteppich gefunden, der genau Deinen Wünschen entspricht, ist der Kauf im Handumdrehen abgeschlossen. Dafür bieten Dir die Händler eine einfache Bestellabwicklung und zahlreiche Zahlungsmethoden. Häufig gibt es sogar eine versandkostenfreie Lieferung direkt zu Dir nach Hause. Ist der ausgesuchte Spielteppich verfügbar, erfolgt die Lieferung innerhalb weniger Tage. Folgende Online-Shops bieten Dir eine große Auswahl:

  • Amazon.de
  • Teppichscheune.de
  • Weltbild.de

Welche Hersteller und Marken bieten gute Spielteppiche?

Es gibt eine Vielzahl von Herstellern und Marken, von denen Du Spielteppiche bekommst. Zu den namhaften Herstellern und Marken gehören Sigikid, Schleich, House of Kids und Spiegelburg. Sie bieten ein reichhaltiges Sortiment an Spielzeugen und die passenden Spielteppiche, damit Ihr Nachwuchs ausgiebig und aktiv darauf spielen kann. Dadurch wird die Kreativität gefördert und die Hand-Augen-Koordination gefördert. Schöne, ansprechende Modelle gibt es auch von Meubinex, andiamo, StillCool und Paco Home. Des Weiteren findest Du Spielteppiche mit tollen Motiven von folgenden Marken und Herstellern:

  • Carpet Studio
  • Stikkipix
  • Associated Weavers
  • HEVO
  • Primaflor

Wie kannst Du einen Spielteppich selber machen?

Die Teppichherstellung ist nicht ganz einfach und bedarf großer Erfahrung. Deshalb fällt es Dir sicher leichter, eine Spieldecke selber zu nähen, wenn Du kreativ bist und mit einer Nähmaschine umgehen kannst. Wähle einen Stoff, zum Beispiel mit einem Stadtmotiv, den Du mit einer passenden, rutschhemmenden Unterseite ausstattest. Du kannst auch Zauberwatte verwenden und eine Steppung auf der Fläche anbringen, damit die Füllung nicht verrutscht. Dadurch wird die Spieldecke etwas dicker und wärmer. Anschließend ist ein ordentlicher Abschluss an den Rändern wichtig. Dafür verwendest Du Stoffreste, die Du in Streifen schneidest und sauber an den Kanten der Spieldecke befestigst. So bekommst Du einen sauberen Abschluss und das Beste ist, dass Du diese Spieldecke, egal ob mit oder ohne Füllung einfach in die Waschmaschine geben kannst.

Welches Zubehör ist bei einem Spielteppich sinnvoll?

Damit der Nachwuchs auf dem Spielteppich ausgiebig spielen kann, werden geeignete Fahrzeuge, Figuren, Bauklötze oder auch Legosteine benötigt. Bevor Du zusätzliches Zubehör kaufst, solltest Du im Kinderzimmer den Spielzeugbestand überprüfen und nur etwas kaufen, wenn bestimmtes Zubehör Mangelware ist. Um den Spielteppich gründlich zu reinigen, sollte ein guter Staubsauger vorhanden sein, damit Du allen Schmutz aus den Fasern aufsaugen kannst. Hast Du Dich für einen Wendeteppich entschieden, gibt es keine rutschhemmende Unterseite. Sinnvoll ist, wenn Du zusätzlich eine Antirutschunterlage kaufst. Etliche Hersteller und Marken bieten Dir auch Matten für Spielteppiche an, die Gumminoppen haben oder aus Latex bestehen. Sie sind ideal, um unter den Spielteppich zu legen.

Gibt es Alternativen zu einem Spielteppich?

Wenn der Spielteppich nicht Deinen Erwartungen entspricht, kannst Du für Deinen Nachwuchs auch eine andere Unterlage kaufen, auf der dieser ausgiebig spielen kann. Nachfolgend zeigen wir Dir, welche Alternativen es zum Spielteppich gibt:

Puzzlematte – Die Matten bestehen meist aus dickem EVA-Schaumstoff und die einzelnen Puzzleteile lassen sich beliebig zusammenfügen. Durch die vielen einzelnen Teile, die die Matte zerlegt werden kann, lässt sie sich leicht verstauen.

Krabbelmatte – Diese ist vor allem für Neugeborene geeignet. Durch die Dicke und Weichheit der Matte bietet sie zusätzlich einen guten Sturzschutz.

Spielmatte – Diese Variante ähnelt dem Spielteppich wohl am meisten. Sie sind aus Schaumstoff und ähneln einer dünnen Gymnastikmatte nur mit Motiven.

Kinderteppich – Sie sind nicht auf das Spielen ausgerichtet und haben deswegen auch kein bespielbares Motiv abgebildet. Der Kinderteppich bietet dem Kinds Komfort beim Spielen am Boden. Je nachdem, wie alt Dein Nachwuchs ist, kannst Du auch eine der Alternativen wählen und damit Dein Kind glücklich machen. Ist Dein Nachwuchs noch im Baby-Alter, sollte die Unterlage viel Komfort und Sicherheit bieten. Für aktivere Kinder sind Spielmatten mit bespielbaren Motiven ideal, weil sie darauf kreativ mit ihrem Spielzeug spielen können.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Spielteppiche passt am besten zu Dir?

Spielteppiche gibt es in groß, klein, neutral, bunt, rund, eckig und in vielen weiteren Ausführungen. Dadurch, dass das Sortiment kaum überschaubar ist, fällt es nicht leicht, den besten Spielteppich zu finden, der Deinen Ansprüchen und den Wünschen Deines Kindes entspricht. Grundsätzlich unterschieden sich Spielteppiche in drei Arten. Du bekommst:

  • Standard-Spielteppiche
  • Wende-Spielteppiche
  • 3D-Spielteppiche

Jede Art bietet ihre ganz eigenen Besonderheiten. Neben den drei Arten, können auch die Motive auf dem Spielteppich sowie die Größe und Form unterschiedlich gestaltet sein. Die Raumbedingung, das Interesse und die Nutzen solltest Du auf jeden Fall berücksichtigen, wenn Du Dich für das eine oder andere Modelle entscheidest. Nachfolgend haben wir für Dich die wichtigsten Infos übersichtlich zusammengefasst.

Wird der Spielteppich gepflegt, kann er sogar das Allergierisiko senken bzw. bei einem allergischen Kind die Beschwerden lindern, da feiner Staub sich in den Textilfäden verfängt und deshalb beim Toben im Kinderzimmer weniger aufgewirbelt wird. Der in den Fasern ausgegangene Staub kann mit einem entsprechend geeigneten und leistungsstarken Staubsauger mit gutem Feinstaubfilter aus dem Gewebe gesaugt werden. Die Staubbelastung kann daher dank des Kinderzimmerteppichs sogar reduziert werden.


Was zeichnet einen Standard-Spielteppich aus?

Ein klassisches Beispiel für den Standard-Spielteppich ist definitiv der Straßenteppich. Durch die Abbildung von Städten und Ähnlichem bietet er die perfekte Möglichkeit, reale Lebenssituationen im Kinderzimmer nachzuspielen. Es gibt Straßen, über die Spielzeugauto fahren können und es lassen sich am Straßenrand Häuser aus Bauklötzen oder Legosteinen bauen. Auch eine Baustelle ist darauf schnell eingerichtet, sodass mit Bagger und Laster gespielt werden kann.

Was zeichnet einen Wende-Spielteppich aus?

Diese Art von Spielteppich bietet gleich doppeltes Spielvergnügen, da er mit zwei unterschiedlichen Motiven versehen ist. So kann sich auf der einen Seite des Teppichs eine idyllische Landschaft mit Bauernhof befinden, während auf der anderen Seite eine Stadt mit Straßen, Geschäften und Freizeitmöglichkeiten abgebildet ist. Hat der Nachwuchs keine Lust mehr auf die idyllische Seite mit Bauernhof, wird der Teppich einfach umgedreht und mit Fantasie und Kreativität in das Stadtleben eingetaucht.

Was zeichnet einen 3D-Spielteppich aus?

Bei dieser Art von Spielteppich handelt es sich um ein 3D-Modell. Dadurch ist er nicht nur ein toller Hingucker im Kinderzimmer, sondern fördert gleichzeitig die Wahrnehmung Deines Kindes zusätzlich. Der 3D-Effekt wird durch unterschiedlich hohen Flor erzeugt, wodurch bestimmte Motive auf dem Kurzflor herausgearbeitet werden und so besser wahrgenommen werden können. Toller Spielspaß mit Lerneffekt ist garantiert.

Spielteppich Arten
Der Spielteppich ist ein praktisches Utensil im Kinderzimmer.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Spielteppiche miteinander vergleichen?

Die Auswahl bei Spielteppichen ist sehr umfangreich, zumal sich die vielen verschiedenen Varianten nicht nur im Design und der Größe, sondern auch in der Qualität unterscheiden. Dadurch ist es nicht gerade leicht, einzelne Spielteppiche gegenüberzustellen und zu vergleichen. Damit Dir aber trotzdem eine Bewertung gelingt, haben wir nachfolgend für Dich die wichtigsten Kaufkriterien zusammengefasst. Damit gelingt es Dir sicherlich, den besten Spielteppich entsprechend Deinen Anforderungen zu finden und Dein Kind glücklich zu machen. Zusammengefasst handelt es sich dabei um folgende Kriterien:

  • Größe und Form
  • Design und Motiv
  • Material
  • Sicherheit

Damit Du weißt, worum es bei den einzelnen Kriterien geht, sind wir in den nachfolgenden Absätzen etwas genauer auf die Faktoren eingegangen. So kannst Du in Erfahrung bringen, worauf Du beim Kauf von einem Spielteppich für Deinen Nachwuchs schauen solltest.

Größe und Form

Bevor Du Dich auf die Suche nach einem Spielteppich machst, solltest Du Dir das Zimmer genau anschauen und überlegen, welche Größe und Form hinein passt. Neben den klassischen Größen und einer rechteckigen Form werden Dir viele weitere geometrische Formen und unterschiedlichen Größen angeboten.

Form: Wenn Du an einen Teppich denkst, kommen Dir vermutlich die normalen, rechteckigen oder quadratischen Teppiche in den Sinn. Es gibt allerdings Spielteppiche, die mit einer außergewöhnlichen Form, wie beispielsweise mit einem sechseckigen oder achteckigen Zuschnitt aufwarten. Ebenfalls sind Teppiche fürs Kinderzimmer mit tollen Spielmotiven auch in rund, oval und in ellipsenförmiger Gestaltung zu finden. Entscheidest Du Dich für eine andere Form anstelle der rechteckigen Standardvariante, solltest Du schauen, dass der Raum in der Mitte auch genug Platz für den Teppich bietet. Sie lassen sich nur schwerlich bündig an die Zimmerwände legen und verlieren dann auch ihre besondere Optik.

Größe: Genauso wie die Form kann auch die Größe der Spielteppiche variieren. Du kannst zwischen einer Länge oder einem Durchmesser von unter 1 Meter bis weit über 2 Meter auswählen, wenn der Platz für diese Teppichgröße ausreicht. Nimm Dir bestenfalls einen Zollstock und miss die Fläche aus, auf der der Teppich ausgelegt werden soll. Wenn er nicht richtig in das Zimmer passt, lässt er sich nicht in allen Bereichen gut bespielen. Die örtlichen Gegebenheiten und genauso der Geschmack sind wichtige Faktoren, die Du bei der Wahl von Größe und Form berücksichtigen solltest. Denn späteres, eigenständiges  Zuschneiden mit Schere oder Teppichmesser ruiniert den Spielteppich.

Ethanolkamin Test

Ethanolkamin

Ein Ethanolkamin ist eine moderne und umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Kaminen, die echte Flammen erzeugt, ohne dass ein Schornstein oder eine Rauchabzugsanlage erforderlich ist. Er verwendet Ethanol als Brennstoff, eine erneuerbare und saubere Energiequelle. Ethanolkamine sind in verschiedenen Designs und Größen erhältlich, von freistehenden Modellen bis hin zu wandmontierten Einheiten. Sie bestehen oft aus hochwertigen… ... weiterlesen

Design und Motiv

Bei der Suche nach einem Spielteppich für Deinen Nachwuchs laufen Dir zahlreiche Farben, Motive und Designs über den Weg. Das macht es nicht gerade leicht, den richtigen Teppich auszusuchen und eine Entscheidung zu treffen. Überlege Dir, womit Dein Kind sehr gerne spielt. Gehört Dein Nachwuchs eher zu den Rennfahrern, zu den Pferdeliebhabern oder Prinzessinnen? Die Spielvorlieben und die Geschmäcker sind sehr unterschiedlich gestaltet und darum gibt es Spielteppiche in vielfältigen Ausführungen. Du findest für kleine Rennfahrer Teppiche mit Verkehrs- und Straßenmotiven sowie Modelle mit einem ganzen Zoo oder mit Landschaftsmotiven, sodass für jedes Kind der passende Spielteppich dabei ist.

Material

Ein wichtiger, nicht zu unterschätzender Aspekt bei einem Spielteppich ist die Materialqualität. Meist besteht die Oberseite Kunstfaser, wobei sich bei vielen Modelle Polyamid durchgesetzt hat. Da das Material sehr robust und widerstandsfähig ist, erfreut es sich großer Beliebtheit. Ein solcher Spielteppich ist langlebig und verzeiht auch die ein oder andere Kleckerei. Die Unterseite der meisten Spielteppiche ist mit einer Gummibeschichtung versehen.  Manchmal gibt es auch eine Antirutsch-Beschichtung aus Latex oder sogar Noppen, die ein Wegrutschen des Teppichs verhindern und dadurch die Sicherheit erhöhen. Möchtest Du keinen Kunstfaser-Spielteppich, sondern lieber ein Modell aus Baumwolle, dann musst Du dafür tiefer in die Tasche greifen. Ganz automatisch besser sind Spielteppiche aus Naturfaser nicht, da sie schneller verrutschen und Wellen schlagen können.

Kind Spielteppich
Es gibt den Spielteppich mit aufgedruckten Straßen, über die der Nachwuchs Autos flitzen lassen kann.

Sicherheit

Der Teppich sollte auf jeden Fall ein Siegel für schadstoffgeprüfte und hautfreundliche Materialien besitzen, damit Du Deinen Nachwuchs keinen schädlichen Inhaltsstoffen aussetzt. So kannst Du gesundheitliche Folgen vermeiden. Außerdem ist es wichtig, dass Du auf die Reinigungsart achtest. Informiere Dich, ob tatsächlich eine Reinigung des Spielteppichs möglich ist.Fußbodenheizungen sind in vielen Haushalten keine Seltenheit mehr. Viele wissen jedoch nicht, dass beim Kauf eines Spielteppichs darauf achten musst, ob das ausgesuchte Modell für Fußbodenheizung geeignet ist. Wird darauf nicht geachtet, kann es zu Beschädigung an der Unterseite des Teppichs kommen. Wenn der Spielteppich keine garantierte Rutschfestigkeit besitzt oder ein Wendespielteppich gewünscht ist, solltest Du Vorsichtsmaßnahmen treffen, damit die Spielwiese nicht verrutschen kann. Das gelingt Dir mit doppelseitigem Klebeband, Antirutsch-Sprays, Klettbänder oder Gummiunterlagen, die Du einfach unter den Spielteppich legst.

Wissenswertes über Spielteppiche – Expertenmeinungen und Rechtliches

Gibt es von der Stiftung Warentest einen Spielteppich-Test?

Die Stiftung Warentest hat weder zu Spielteppichen, noch zu Kinderteppichen einen Testbericht veröffentlich. Das Verbraucherportal hat aber im August 2007 einen Bericht zum Thema Teppichpflege herausausgebracht. Darin erhältst Du Erklärungen, worauf Allergiker bei Teppichen achten sollten und wie Du Flecken wieder entfernen kannst. Bei hartnäckigen Verschmutzungen raten die Experten dazu, ein professionelles Reinigungsgerät für Teppiche auszuleihen oder die Reinigung Fachleuten zu überlassen. Gegen eine geringe Gebühr kannst Du den Bericht freischalten und in vollem Umfang studieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gibt es von Öko Test einen Spielteppich-Test?

Im Januar 2018 hat Öko Test neun Spielteppiche genauer unter die Lupe genommen. Darunter waren auch einige Modelle mit Straßenmotiven. Die Experten haben die Teppiche in ein Labor gegeben, um sich auf fortpflanzungsschädigende Weichmacher und Schadstoffe untersuchen zu lassen. Zusätzlich wurden die neun Modelle einem Praxistest unterzogen, um die Strapazierfähigkeit, die statische Aufladung und die Schmutzbeständigkeit genauer zu überprüfen. Sechs Spielteppiche wurden von den Experten mit der Note „gut“ bewertet.Zwei haben den Test nicht bestanden, weil sie eine zu hohe Schadstoffbelastung vorwiesen. Sie enthielten das krebsauslösende PAK oder Weichmacher. Bestimmte Farbstoffe oder Latexproteine können allergische Reaktionen auslösen und einige Bestandteile stehen in Verdacht, dass durch die Aufnahme über die Haut das Blasenkrebsrisiko deutlich erhöht wird. Wenn Du den Testbericht studieren möchtest, kannst Du den Bericht in der Ausgabe „Jahrbuch Kleinkinder 2018“ gegen eine geringe Gebühr freischalten und von vollem Umfang einsehen.

Woran lässt sich ein Spielteppich ohne Schadstoffe erkennen?

Es gibt einige Merkmale, an denen Du erkennen kannst, ob es sich bei dem ausgesuchten Modell um einen schadstofffreien Spielteppich handelt. Schadstofffreiheit bescheinigen ein TÜV-Zertifikat, das GuT-Siegel oder das STANDARD 100 by OEKO-TEX®-Zertifikat. Wenn Du auf Nummer sicher gehen möchtest, solltest Du vor dem Kauf die Zertifizierungsnummer herausfinden. Anhand dieser kannst Du im Internet nach der Überprüfung suchen und gleichzeitig bekommst Du mitunter sogar Einblick in die Testresultate.

Gibt es EU-Richtlinien und Anordnungen zu Spielteppichen?

Seit Juli 2013 gibt es in der EU-Spielzeugrichtlinie neue chemische Anforderungen. Darin sind jetzt Regelungen für mehr Substanzen festgelegt. Allerdings diskutieren die Experten in der EU weiter über die Risiken von gefährlichen Stoffen in Produkten wie bestimmte Schwermetalle, PAK oder stark krebserzeugenden Nitrosamine, mit den Kinder auch durch einen Spielteppich in Berührung kommen können. Ein großes Problem sind bei Baby- und Kinderprodukten Schadstoffe, die als krebserregend, fortpflanzungsgefährdend und erbgutschädigend eingestuft sind.So erlauben die derzeit gültigen Spielzeug-Richtlinien, das pro Kilogramm bis zu 1000 Milligramm krebserzeugende Stoffe enthalten sein dürfen. Diese Grenzwerte sind aus dem Chemierecht abgeleitet und gerade für Kleinkinder und Kinder überaus gefährlich. Für ein hohes Maß an Sicherheit solltest Du auf einen zertifizierten Spielteppich mit entsprechenden Siegeln. Das GS-Zertifikat aus Deutschland bekommen nur Produkte, die von unabhängigen Prüflaboren als sicher eingestuft werden.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.familie-und-tipps.de/Kinder/Kindermoebel/Spielteppich.html
  • https://www.papa.de/kinderzimmerteppich/
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Spieleteppich
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Teppich

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/photos/carrera-racecourse-toy-race-car-1267028/
  • https://unsplash.com/photos/oTXmObuu3K0
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/madchen-portrat-kind-teppich-8422125/