Terrassenfackel: Test & Vergleich » Top 5 in 2024

Terrassenfackel Test

VG Wort

Unsere Vorgehensweise

14
recherchierte Produkte
27
Stunden investiert
28
recherchierte Studien
30
Kommentare gesammelt

Eine Terrassenfackel ist eine dekorative Außenbeleuchtung, die oft auf Terrassen, in Gärten oder auf Veranden verwendet wird, um eine warme und stimmungsvolle Atmosphäre zu schaffen. Hier sind einige wichtige Merkmale von Terrassenfackeln:

  1. Design und Material: Terrassenfackeln sind in verschiedenen Designs und aus verschiedenen Materialien erhältlich. Typische Materialien sind Edelstahl, Bambus, Metall oder Keramik. Das Design kann traditionell, modern oder themenbezogen sein.
  2. Feuerschale: Die obere Öffnung der Fackel beherbergt in der Regel eine Ölschale oder einen Brenner, der mit Fackelöl oder Lampenöl gefüllt wird. Dieser Brenner erzeugt die Flamme, die die Fackel beleuchtet.
  3. Brennmaterial: Fackeln können mit verschiedenen Brennmaterialien betrieben werden, darunter Paraffinöl, Bioethanol oder spezielles Fackelöl. Diese Brennstoffe sind oft geruchsarm und erzeugen eine ruhige, gleichmäßige Flamme.
  4. Sicherheit: Terrassenfackeln sollten sicher platziert werden, fern von brennbaren Materialien und außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren. Einige Fackeln haben Sicherheitsvorrichtungen wie ein Flammenlöschsystem.
  5. Beleuchtung: Terrassenfackeln dienen nicht nur der Beleuchtung, sondern auch der Schaffung einer angenehmen Atmosphäre. Sie können entlang von Wegen aufgestellt oder rund um Sitzbereiche platziert werden.
  6. Wartung: Die Fackel muss regelmäßig gereinigt und das Brennmaterial aufgefüllt werden, um eine optimale Leistung sicherzustellen.

Terrassenfackeln sind eine beliebte Option für Outdoor-Veranstaltungen, Gartenpartys oder einfach nur, um den Außenbereich eines Hauses zu beleuchten und zu verschönern. Sie verleihen dem Raum eine romantische und einladende Atmosphäre und können das Ambiente einer entspannten Sommernacht hervorragend unterstreichen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Ob im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon – Terrassenfackeln sorgen für eine stimmungsvolle Beleuchtung im Outdoor-Bereich. Der flackernde Schein verleiht der Umgebung eine romantische Atmosphäre, in der man gerne etwas länger verweilt.
Terrassenfackeln bestehen aus unterschiedlichen Materialien wie beispielhaft Edelstahl, Bambus oder Wachs. Auch hinsichtlich des Brennstoffs bist Du flexibel, denn die Fackeln illuminieren das Terrain dezent mit Öl, Wachs oder funktionieren mit LED-Leuchtmitteln.
Mit dekorativen Fackeln setzt Du nicht nur einzigartige Akzente in Deiner Wohlfühloase. Im Schein der Lichtquellen lassen sich mögliche Gefahrenquellen und Stolperfallen frühzeitig erkennen, sodass mögliche Unfälle vermieden werden.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Terrassenfackeln

Platz 1: Solar Flammenlicht, infray Solarlampe für Außen, 33 LED Solarleuchte Garten


infray Solar Flammenlicht verfügt über einen schönen tanzenden Flammeneffekt, der eine warme, romanische Atmosphäre schafft. Mit der hellen Strahlung ist sie ein optimaler Begleiter für die Veranstaltungen im Freien wie die Familienfeiern, Grillpartys und Campings. Die Solarleuchte für Außen ist mit einer 600 mAh Solarbatterie ausgestattet, die 600mAh Baterrie kann 6-8 Stunden Beleuchtungszeit in den Sommer und 4-5 Stunden in den Winter gewährleisten.

Platz 2: Solarleuchten garten außen, Ruyilam 4 Stücke


Dieses Ruyilam Flammenlicht erzeugt einen fantastischen Flammeneffekt und eine helle und warme Atmosphäre. Es ist die beste Dekoration für Ihren Garten, Ihre Auffahrt und Ihren Weg sowie für Veranstaltungen im Freien wie Nachtpartys, Freunde Treffung und Grillen. Keine Verkabelung erforderlich. Installieren Sie es einfach auf Rasen, Wand, auf Erde ohne Kies oder Kopfsteinpflaster, der eine direkte Sonneneinstrahlung auf dem Panel ermöglicht. Es absorbiert tagsüber Sonnenlicht und schaltet sich nachts automatisch ein. Mit einer Kapazität der Li-lonen-Akku von 600 mAh kann es 12 Stunden lang betrieben werden, nachdem es 8 Stunden lang vollständig aufgeladen wurde.

Platz 3: Solarleuchten garten außen, Ruyilam Solar Fackeln 2 Stücke 96LEDs


Dieses Ruyilam Flammenlicht erzeugt einen fantastischen Flammeneffekt und eine helle und warme Atmosphäre. Es ist die beste Dekoration für Ihren Garten, Ihre Auffahrt und Ihren Weg sowie für Veranstaltungen im Freien wie Nachtpartys, Freunde Treffung und Grillen. Keine Verkabelung erforderlich. Installieren Sie es einfach auf Rasen, Wand, auf Erde ohne Kies oder Kopfsteinpflaster, der eine direkte Sonneneinstrahlung auf dem Panel ermöglicht. Es absorbiert tagsüber Sonnenlicht und schaltet sich nachts automatisch ein. Mit einem Li-lonen-Akku Kapazität mit 2200 mAh kann es 12 Stunden lang betrieben werden, nachdem es 8 Stunden lang vollständig aufgeladen wurde.

Platz 4: GEARLITE Solarlampen für Außen


Halloween Deko Solarlampen: GEARLITE Solarleuchten für außen ahmen die Lichtwirkung der tanzenden Fackeln nach. Die blauen Flammen verleihen Ihrer Halloween Deko einen schaurigen Touch. Perfekt für die Verwendung als Halloween Deko Outdoor. Die transparenten Lampenschirme ermöglichen die Darstellung des flammenden Lichteffekts aus allen Blickwinkeln. Der realistische Flammeneffekt kann Ihnen eine festliche oder Party-Atmosphäre verleihen.

Hohe Effizienz+Länger Arbeitszeit: Solarleuchten für Außen mit schrägen Solarpanels kann mehr Sonnenlicht aufnehmen. Hocheffiziente monokristalline Solarmodule können Sonnenenergie 10 % schneller in Strom umwandeln. Es dauert nur 6-8 Stunden, bis es vollständig aufgeladen ist. Bei voller Ladung kann Halloween Deko Garten mit dem Akku mit der größeren Kapazität (800 mAh) 12 bis 16 Stunden lang ununterbrochen arbeiten.

Platz 5: Ehome Solar Fackel Garten,Solar Flammenlicht mit wasserdicht


Tanzflammen-Design bietet eine sichere Alternative zu den echten Flammen und schafft eine weiche, stimmungsaufhellende und angenehme Atomosphäre. Mit einem eingebauten Dunkelsensor kann sich das Licht im Dunkeln atomatisch einschalten. Angetrieben von einem 600-mAh-Akku mit hocheffizientem Solarlichtpanel kann das Licht von der Dämmerung bis zum Morgengrauen automatisch ein- und ausgeschaltet werden. Es unterstützt 12 Stunden ununterbrochene Arbeitszeit nach dem vollständigen Aufladen (Ladezeit: 6-8 Stunden unter Sonnenlicht).

Terrassenfackeln bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Terrassenfackel Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Terrassenfackeln finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Ratgeber: Wichtige Fragen & Antworten zu Terrassenfackeln

Wenn nach einem ungemütlichen Winter endlich die warme Jahreszeit anbricht, startet für viele auch die Outdoor-Saison im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon. Hier triffst Du Dich mit Freunden zu einem fröhlichen BBQ oder genießt das Freiluft-Idyll in kuscheliger Zweisamkeit mit Deinem Partner oder Deiner Partnerin. Damit nach Einbruch der Dämmerung die gemütliche Atmosphäre nicht getrübt wird, sind Terrassenfackeln die perfekte Lösung. Mit den stilvollen Deko-Elementen setzt Du Deine Wohlfühloase wirkungsvoll in Szene und genießt den Aufenthalt in einem außergewöhnlichen Ambiente.

In unserem Ratgeber erfährst Du Wissenswertes und Nützliches rund um die Terrassenfackeln und lernst die umfangreichen Vorteile der schmucken Design-Elemente kennen. Wir beantworten wichtige Fragen zu diesem Themenkomplex und informieren Dich detailliert über die Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten der Fackeln. So bist Du für den Kauf gut vorbereitet und kannst eine Terrassenfackel auswählen, die Deinem individuellen Bedarf entspricht.

Was ist eine Terrassenfackel?

Terrassenfackeln erschaffen mit ihrem warmen Licht im Handumdrehen ein gemütliches und romantisches Flair in Deinem Freiluft-Idyll. Du zündest einfach den Docht in dem Feuerkorb an, der den sich darin befindlichen Brennstoff in Brand setzt – und schon illuminiert der flackernde Feuerschein die Umgebung. Die romantischen Partner eignen sich für den Garten, den Balkon und für die Terrasse.

Wie ist eine Terrassenfackel aufgebaut?

Prinzipiell unterscheidet man Terrassenfackeln für den mehrmaligen Einsatz und Ausführungen, die Du lediglich einmal verwenden kannst. Zur Wiederverwendung konzipierte Terrassenfackeln bestehen aus einem Stab, einem Docht und einem Behälter für den Brennstoff. Die Fackelstiele sind am unteren Ende zumeist angespitzt oder lassen sich einfach in einen Erdspieß stecken, sodass Du die Stäbe komfortabel in die Erde bringen kannst. Die Stiele gibt es in unterschiedlichen Materialien und Längen.

Somit bist Du bei der Auswahl flexibel und kannst eine Ausführung auswählen, die Deinem persönlichen Geschmack und den Gegebenheiten auf Deiner Terrasse oder in Deinem Garten entspricht. Der Feuerkorb ist das Herzstück einer Terrassenfackel und besteht in der Regel aus Glas oder Metall. Er eignet sich für die Aufnahme verschiedener Brennstoffarten, wobei hier bevorzugt Lampenöl oder Petroleum zum Einsatz kommen.

Den Docht kannst Du variabel herausziehen und bestimmst somit die Größe der Flamme. Neben den Terrassenfackeln zur Mehrfachverwendung findest Du auch Varianten, die Du nach einmaligem Gebrauch entsorgen musst. Dazu zählen beispielsweise Fackeln aus Wachs, die wie eine Kerze vollständig abbrennen. Das Material ist bei derartigen Modellen gleichzeitig auch der Brennstoff, den Du über den Docht per Hand komfortabel anzünden kannst.

Wann ist die Anschaffung einer Terrassenfackel sinnvoll?

Prinzipiell ist die Investition in eine Terrassenfackel für jeden sinnvoll, der auf dem Balkon, auf der Terrasse oder im Garten außergewöhnliche Akzente setzen möchte. Terrassenfackeln passen sich jeder Location an und versprühen ihren ureigenen Charme. Ob für romantische Stunden zu zweit oder bei einer Gartenparty – mit dem warmen Licht sorgst Du im Nu für ganz besondere Momente. Die grazilen Accessoires werten Deinen Outdoor-Bereich nicht nur optisch auf, sondern sorgen mit ihrem Licht auch für Sicherheit auf Wegen und Grundstücken.

Worauf musst Du beim Umgang mit einer Terrassenfackel achten?

Da die meisten Terrassenfackeln mit offenem Feuer betrieben werden, musst Du unbedingt den Fokus auf einen verantwortungsvollen Umgang richten. Nur so kannst Du die Risiken auf ein Minimum reduzieren.

>>> Anweisungen des Herstellers befolgen: Um einen sicheren Betrieb zu gewähren, raten wir Dir, in jedem Fall die Bedienungsanleitung aufmerksam zu lesen und den Vorgaben der Hersteller zu folgen.

>>> Gefahren für Kinder und Haustieren minimieren: Insbesondere für Kinder und Haustiere bergen die schmucken Stimmungsmacher ein hohes Gefahrenpotenzial. Vor allem auf die Kleinsten übt die Flamme Deiner neuen Errungenschaft eine magische Wirkung aus. Lasse Deine Terrassenfackel daher niemals unbeaufsichtigt brennen und sorge dafür, dass Kinder und Vierbeiner einen ausreichenden Abstand zu den Fackeln einhalten.

Worauf muss ich unbedingt noch achten?

>>> Die Wahl eines geeigneten Standorts: Auch der Standort der Styling-Elemente ist ein wesentlicher Faktor. Wähle daher einen Platz mit ausreichender Distanz zu leicht entflammbaren Materialien. Daneben zählt ein sicherer und stabiler Halt ebenfalls zu den elementaren Sicherheitsaspekten. Die Fackeln sollten ausreichend befestigt und keinesfalls auf einem abschüssigen Gelände platziert werden. So verhinderst Du ein Umkippen und schützt Deine Umgebung vor möglichen schweren Brandschäden.

>>> Löschmittel bereitstellen: Für den Fall der Fälle raten wir Dir, geeignete Löschmittel wie einen Feuerlöscher oder eine Löschdecke griffbereit zu haben. Zudem darfst Du Deine Terrassenfackel nur draußen anzünden und nicht brennend aus dem Haus tragen.

>>> Flamme ordnungsgemäß löschen: Neigt sich die Feier dem Ende zu oder musst Du auch nur kurzfristig die Location verlassen, solltest Du zwingend sicherstellen, dass die Flamme vollständig erloschen ist. Schon kleine Nachlässigkeiten können zu schweren Unglücken führen. Für das Löschen eignet sich idealerweise eine Löschglocke, die zu einem unverzichtbaren Zubehör zu Deiner Terrassenfackel zählt.

Welche Brennstoffe kannst Du bei einer Terrassenfackel verwenden?

Als Brennstoff für Deine Garten- und Terrassenfackeln eignen sich bevorzugt dickflüssige Lampenöle, Brennpasten oder Petroleum auf Paraffinbasis. Das Öl ist leicht entflammbar und speziell für die Verbrennung in Feuerkörben konzipiert. Hinsichtlich der flüssigen Mittel ist vor allem in Gegenwart von Kindern jedoch eine besondere Vorsicht geboten. In zahlreichen Fällen haben sie die Flüssigkeit getrunken und lebensbedrohliche Gesundheitsschäden erlitten.

Aus diesem Grunde müssen die Flaschen mit entsprechenden Warnhinweisen versehen sein, auf die wir in einem anderen Abschnitt gesondert eingehen. Um derartige Risiken von vorneherein ausschließen, kannst Du auf Öl-Produkte zurückgreifen, die auf pflanzlicher Basis hergestellt wurden und ebenfalls für Terrassenfackeln geeignet sind.

Kannst Du auch Brennspiritus für Deine Terrassenfackel nutzen?

Auf gar keinen Fall! Brennspiritus verflüchtigt und vergast bei Erwärmung sehr schnell. Hat Deine Gartenfackel die optimale Hitze erreicht, kommt es zumeist zu einer Verpuffung des restlichen Brennstoffs. Es kann dadurch zu einer regelrechten Explosion kommen, wobei enorme Verletzungs- und Brandgefahren durch den umherspritzenden Spiritus und den Einzelteilen der Fackel bestehen. Treffen diese auf Körper oder andere Gegenstände, entsteht ein ähnlicher Effekt wie bei einem Molotow-Cocktail.

Welche Alternativen gibt es zu einer Terrassenfackel?

Terrassenfackeln findest Du in verschiedenen Versionen. Neben den Ausführungen, die Du in den Boden steckst, gibt es weitere Versionen, die ebenfalls unter dem Sammelbegriff Garten- oder Terrassenfackeln zusammengefasst werden. Dazu zählen beispielsweise Wand-, Tisch- und Teichfackeln sowie Bodenfackeln. Alternativ möchten wir Dir drei weitere Optionen vorstellen, mit denen Du Deinen Außenbereich toll inszenieren kannst:

>>> Pellet Gartenfackel: Mit einer Pellet Gartenfackel setzt Du in Deinem Außenbereich exzellente Glanzpunkte. Hier ist der Name Programm, denn Du befeuerst die Feuersäule des umweltfreundlichen und optisch ansprechenden Accessoires mit Pellets. Anderweitige Energiequellen und Brennstoffe wie Sonnenlicht und Lampenöl sind nicht erforderlich. Hast Du für die Terrassenfackel ein geeignetes Plätzchen gefunden und Pellets in den Glasbehälter gefüllt, kannst Du diese mit einem konventionellen Feuerzeug anzünden. Nach rund 10 Minuten beginnt der Abbrand und Du genießt die lodernden Flammen und die wohlige Wärme. Je nach Modell und Hersteller erlebst Du in einer fröhlichen Runde mit einer Ladung Pellets bis zu fünf Stunden ein außergewöhnliches Lichtspiel.

Wie kann ich mich ein Schwedenfeuer bauen?

>>> Schwedenfeuer: Ein tatsächlich außergewöhnliches Flair erschaffst Du mit dem so genannten Schwedenfeuer. Mit ein wenig handwerklichem Geschick und den passenden Werkzeugen kannst Du das Konstrukt für ein ausdrucksstarkes Szenario selbst fertigen. Für die Herstellung benötigst Du lediglich einen Baumstamm mit einer Länge zwischen 50 und 100 Zentimetern und einem Durchmesser von 20 bis 50 Zentimetern. Als geeignete Gehölze haben sich Birken, Fichten, Tannen und Kiefern erweisen.

Den Stamm schneidest Du mit einer Säge an mehreren Stellen einige Zentimeter tief senkrecht ein und platzierst an der Oberfläche der Schnittstellen Anzündhilfen, wie beispielsweise flüssige oder feste Grillanzünder. Je nach Trocknungsgrad und Umfang der Bäume genießt Du das Schwedenfeuer bis zu fünf Stunden. Beachte jedoch auch hier unbedingt die Sicherheitsaspekte, die für alle anderen offenen Feuerstellen gelten.

Schwedenfeuer haben eine lange Tradition. Bereits im 30-jährigen Krieg sollen schwedische Soldaten die Lager mittels dieser Feuerstellen erwärmt haben, wobei auf das lästige Sammeln von Brennholz verzichtet werden konnte.

>>> Feuerschale: Feuerschalen bestehen zumeist aus Gusseisen, Edelstahl, Keramik und Stahl. Für die Befeuerung eignet sich vor allem Holz. Zu Anzünden verwendest Du bevorzugt Kamin- oder Grillanzünder, die Du über die gut getrockneten Holzscheite gleichmäßig verteilst. Auf Brandbeschleuniger wie Brennspiritus oder Benzin solltest Du unbedingt verzichten. Du findest im Handel unterschiedlich große Feuerschalen, sodass Du flexibel Deinen Favoriten auswählen kannst. Nicht nur das lodernde Feuerspiel wird Dich faszinieren. Auch von den vielfältigen Einsatzbereichen, beispielhaft als Gill, wirst Du nachhaltig profitieren.

Wie teuer ist eine Terrassenfackel?

Terrassen- und Gartenfackeln werden Dir zumeist als preiswertes Set im Handel offeriert. Dieses ist durchaus vorteilhaft, denn mit einem Gebinde aus sechs bis zehn Stück erzielst Du eine deutlich stärkere Ausstrahlung als mit einer einzelnen Fackel. Falls Du möglicherweise nur eine geringe Anzahl an Fackeln benötigst, kannst Du natürlich auch nur eine oder zwei Terrassenfackeln erwerben. Die Preise für die trendigen Feuerstellen variieren jedoch recht deutlich. So musst Du beispielsweise für ein 30-er-Set Wachsfackeln rund 35 Euro einplanen, während vier Solar-Fackeln etwa 50 Euro kosten.

Für sechs Modelle aus Bambus solltest Du, je nach Hersteller, circa 20 bis 25 Euro kalkulieren. Darüber hinaus legst Du jedoch für eine einzelne Ausführung aus Edelstahl durchaus 60 Euro und mehr auf den Tisch. Letztlich ist es nicht nur eine Frage der Anschaffungskosten. Vielmehr sind Qualität, Langlebigkeit sowie Optik und Design wesentliche Faktoren, die für Dich maßgeblich sind. Auch günstige Modelle müssen qualitativ nicht schlechter als ihre kostenintensiven Pendants sein, sodass Du nicht zwangsläufig ein Vermögen investieren musst.

Welche ist die beste Terrassenfackel?

Eine allgemeingültige Antwort auf diese Frage können wir Dir nicht geben. Dafür unterscheiden sich die individuellen Vorstellungen und persönlichen Geschmäcker der Käufer zu gravierend. Während einige von ihnen auf eher schlichte und puristische Ausführungen setzen, bevorzugen andere wiederum besonders edle und extravagante Terrassenfackeln. Wir empfehlen Dir ein Modell, dass sowohl zu Dir als auch zu den lokalen Gegebenheiten in Deinem Outdoor-Bereich passt.

Wie reinigst und pflegst Du eine Terrassenfackel?

Auch, wenn der Reinigungsaufwand bei einer Terrassenfackel vergleichbar gering ist, solltest Du Deiner neuen Errungenschaft eine regelmäßige Pflege gönnen. Dieses erhöht die Lebensdauer und erhält die zauberhaft Optik. Achte bei der Reinigung des Feuerkorbs darauf, dass sich darin keine Ölreste verbleiben. Anschließend kannst Du diesen mit handelsüblichem Spülmittel von Schmutz befreien oder, sofern geeignet, in die Spülmaschine geben.

Edelstahl-Fackeln lassen sich mit Haushaltsmitteln wie Essig, Natron oder Backpulver oder einem Spezial-Edelstahl-Reiniger säubern. Bei Modellen aus Bambus reicht ein feuchtes Tuch für die Säuberung des Stabs. Vermeide auf jeden Fall scharfe und ätzende Präparate. Die chemischen Stoffe greifen die Oberfläche Deiner Fackel an und lassen diese schnell unansehnlich werden.

Kannst Du Terrassenfackeln auch im Winter im Freien belassen?

Prinzipiell sind Garten- und Terrassenfackeln bei jeden Witterungsbedingungen einsatzbereit. Doch von einem übermäßig langen Aufenthalt bei Dauerregen, Sonnenschein oder Schnee und Frost raten wir ab. Permanente widrige Witterungseinflüsse schaden zumeist der Optik, können jedoch auch die Funktionalität Deiner Terrassenfackel erheblich beeinträchtigen.

Eignen sich Terrassenfackeln auch im Kampf gegen Ungeziefer?

Wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge sind konventionelle Garten- und Terrassenfackeln sowie parfümierte oder mit Zitronenduft bestückte Wachs-Fackeln gegen die Attacken von Stechmücken ebenso unwirksam wie Duftkerzen, ätherische Öle oder Ultraschallgeräte. Um sich der lästigen Plagegeister zu entledigen, sind vor allem diverse Pflanzen wie Lavendel oder Lorbeer geeignet. Die wirksamste Methode im Kampf gegen Mücken ist jedoch die passende Kleidung, die Arme, Beine und Oberkörper bedeckt.

Wie lange brennt eine Terrassenfackel?

Die Brenndauer lässt sich lediglich bei Terrassenfackeln aus Wachs recht konkret beziffern. Je nach Größe der Stäbe bewegt sich diese zwischen 60 und 120 Minuten. Bei anderen Ausführungen ist diese von der Brennstoffmenge, der Art des Brennstoffs, der Länge des Dochts sowie den Windbedingungen abhängig.

Welche Hersteller bieten gute Terrassen- und Gartenfackeln an?

Bei der Suche nach einer Terrassenfackel findest Du eine Vielzahl von Herstellern, die gute Produkte in ihrem Sortiment führen. Für Dich ist es jedoch unerlässlich, dass Du Dich umfassend über die Anbieter informierst, um wichtige Details bezüglich Deiner Errungenschaft zu erlangen. Hilfreich sind hier authentische Rezensionen von Kunden, die bereits Erfahrungen mit dem jeweiligen Modell gesammelt haben. Daneben lohnt sich auch ein Blick auf die Meinung der Experten seriöser Verbraucherportale, die aussagekräftige Testergebnisse liefern. Wir präsentieren Dir nun einige Hersteller, deren Garten- und Terrassenfackeln von vielen Kunden bereits positiv beurteilt wurden:

  • Carlo Milano
  • Blomus
  • Blumfeldt
  • Ehome
  • Star Line
  • Sonnenkerze

Darüber hinaus gibt es noch weitere Hersteller, die gute Terrassenfackeln vertreiben. Wenn Du Dich intensiv mit den Anbietern und deren Produkte befasst sowie die wichtigen Informationsquellen nutzt, wirst Du ein maßgeschneidertes Modell finden, dass zu Dir und Deiner Terrasse passt.

Wo kannst Du eine Terrassenfackel bequem und günstig erwerben?

Gartenfackeln kannst Du in Gartencentern, in Baumärkten und in vielen Online-Shops kaufen. Vereinzelt führen auch Discounter diverse Modelle in ihrem Sortiment und bewerben diese mit verlockenden Schnäppchenpreisen. Nicht selten stammen derartige Produkte aus Fernost und überzeugen weder mit den positiven Eigenschaften von Qualitätsprodukten noch in puncto Langlebigkeit. In den Geschäften vor Ort kannst Du Gartenfackeln persönlich in Augenschein nehmen und darfst auch eine gute Beratung aus der Fachabteilung erwarten.

Dadurch gewinnst Du erste Erkenntnisse hinsichtlich der individuellen Merkmale und über die Funktionalität der für Dich interessanten Modelle. Die Auswahl im lokalen Handel ist jedoch vielfach eher eingeschränkt, sodass Du hinsichtlich des Preis-Leistungsverhältnisses keinen optimalen Vergleich anstellen kannst. Auch liegen die Anschaffungskosten der Terrassenfackeln in den Läden im Vergleich zu einem Online-Kauf oftmals deutlich darüber, da vor allem Personalkosten hier zu Buche schlagen.

Welche Vorteile bieten Dir die zahlreichen Online-Shops?

Das Internet bietet Dir ein umfassendes Sortiment an verschiedenen und hochwertigen Terrassenfackeln. Selbst bei qualitativ hochwertigen Ausführungen findest Du so manches Mal vergleichbar echte Schnäppchen und sparst einige Euros ein. Du klickst Dich komfortabel von Zuhause aus durch das riesige Angebot und kannst in aller Ruhe eine Terrassenfackel auswählen, die zu Dir passt.

Auch hier beinhalten echte Kundenrückmeldungen und die Testergebnisse namhafter Verbraucherinstitutionen wie die von der Stiftung Warentest oder Öko-Test nützliche Hilfen für Deine Kaufentscheidung. So lernst Du Vorteile und Schwachstellen der entsprechenden Produkte kennen und begibst Dich perfekt vorbereitet auf die Suche nach Deiner neuen Terrassenfackel.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Terrassenfackeln passt am besten zu Dir?

Terrassenfackeln sind perfekte Begleiter, die für stimmungsvolle Momente sorgen und zugleich die Umgebung beleuchten. So erschaffst Du nicht nur ein zauberhaftes Licht- und Schattenspiel, sondern sorgst auch für Sicherheit auf Deinem Terrain. Trotz eines ähnlichen Aufbaus und nahezu identischer Funktion, bestehen insbesondere hinsichtlich der Materialien teils beachtliche Unterschiede, die für Deine Kaufentscheidung von Relevanz sind. Zu Deiner Orientierung stellen wie Dir die beliebtesten Werkstoffe detailliert vor und zeigen die Vor- und Nachteile auf:

  • Terrassenfackeln aus Bambus
  • Terrassenfackeln aus Edelstahl
  • Terrassenfackeln aus Wachs
  • Solar-Terrassenfackeln

Beachten Sie bitte beim Kauf von Lampenöl die Sicherheitshinweise auf der Verpackung und bewahren Sie das Lampenöl an einem für Kinder unzugänglichen Ort auf. Kaufen Sie nur solche Öllampen oder Gartenfackeln mit integrierter Öllampe, die mit der DIN EN 14059 gekennzeichnet sind. Diese besitzen einen Auslaufschutz, Dochtschutz und Einfüllverschluss.


Was zeichnet Terrassenfackeln aus Bambus aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Zu den geläufigsten Modellen zählen Terrassenfackeln aus Bambus. Die romantischen Lichtquellen erzeugen nicht nur im Sommer ein einzigartiges Lichtszenario. Auch im Winter, über schneebedecktem Boden, setzen sie fantastische Lichtpunkte. Bambus-Fackeln bestehen aus einem Stab und einem Brennstoffbehälter aus durchsichtigem oder gefärbtem Glas, Kunststoff oder Metall. Der Stiel ist zumeist angespitzt, sodass Du diesen unkompliziert in das Erdreich oder Pflanzkübel stecken kannst, wo das Konstrukt einen ausreichenden Halt findet. Handelsübliche Bambusfackeln sind zwischen 60 und 120 Zentimeter lang.

Dank der variablen Längen kannst Du die Lichtquellen perfekt nach den Gegebenheiten in Deinem Garten oder auf Deiner Terrasse beziehungsweise auf dem Balkon auswählen. Am oberen Ende befindet sich ein Feuerkorb, aus dem ein Docht herausragt, den Du flexibel herausziehen kannst. Auf diese Weise lässt sich die Größe der Flamme regulieren. Hier gilt es, das richtige Maß zu finden. Ist der Docht zu kurz, leuchtet in der Regel eher nur ein kleines Flämmchen. Ist er zu lang, entsteht vielfach eine übermäßige Rußentwicklung.

Terrassenfackel schoen
Terrassenfackeln bestehen aus unterschiedlichen Materialien wie beispielhaft Edelstahl, Bambus oder Wachs

Nachdem die Vorbereitungen abgeschlossen sind

Hast Du die Vorbereitungen abgeschlossen, kannst Du das Behältnis mit Petroleum oder Lampenöl befüllen und den Docht anzünden. Schon erfüllt die Bambus-Fackel die Umgebung mit ihrem flackernden Feuerschein und erzeugt ein imposantes Licht- und Schattenspektakel. Sobald der Brennstoff abgebrannt ist, erlischt das Feuer. Du kannst den Behälter jedoch immer wieder neu befüllen und profitierst von einer Mehrfachnutzung Deiner Terrassenfackel aus Bambus.

Alternativ zu den Flüssigbrennstoffen kannst Du auch ein herkömmliches Teelicht oder eine Duftkerze einsetzen, deren Flammen in dem Feuerkorb perfekt gegen Wind geschützt sind. Das robuste Material verträgt auch einen kräftigen Regenguss oder frostige Nächte. Wenn Du die Bambus-Fackeln nicht übermäßig widrigen äußeren Bedingungen aussetzt, erfüllen diese ihre Aufgabe mühelos über mehrere Jahre. Einen üppigen Pflegeaufwand musst Du nicht betreiben. Die Brennstoffbehälter kannst Du mit einem feuchten Tuch reinigen oder diese in die Spülmaschine geben – sofern der Hersteller dieses erlaubt.

Vorteile

  • Preiswerte Anschaffung
  • Mehrfache Verwendung möglich
  • Einfaches Handling
  • Umfangreiche Auswahl in unterschiedlichen Größen
  • Einsatz von Teelichtern und Kerzen möglich
  • Witterungsbeständig
  • Geringer Pflegeaufwand

Nachteile

  • Aufgrund geringen Eigengewichts teils windempfindliches Gesamtkonstrukt
  • Nachkauf von Brennstoff erforderlich

Was zeichnet Terrassenfackeln aus Edelstahl aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Edelstahl-Fackeln findest Du in den unterschiedlichsten Designs. Ob in edlem, rustikalem, antikem oder modernem Look – mit allen Varianten setzt Du außergewöhnliche Glanzpunkte auf der Terrasse oder in anderen Außenbereichen. Die stilvollen Accessoires bestehen aus einem präzise gefertigten Stab und einem konisch geformten Feuerkorb. Mit wenigen Handgriffen befestigst Du die Terrassenfackel aus Edelstahl und füllst anschließend den vom Hersteller empfohlenen Brennstoff in das entsprechende Behältnis ein.

Bei einigen Modellen musst Du einen separaten Erdspieß kaufen, um die Fackel in den Gartenboden zu bringen. Der Handel bietet Dir darüber hinaus auch Edelstahl-Fackeln, die sich für die Wandmontage eignen. Hochwertige Ausführungen sind mit einem Sicherheitsverschluss am Feuerkorb versehen, der das Auslaufen des flüssigen Brennstoffs bei unvorhersehbarem Umkippen verhindert.

Auch bei dieser Version lässt sich der Docht im Brennstoffgefäß herausziehen, damit Du die Flamme auf die gewünschte Größe regulieren kannst. Edelstahl ist langlebig und resistent gegen Regen, Sonne und Frost. Zur Reinigung benötigst Du ein feuchtes Tuch und entfernst so Ruß und andere Verschmutzungen. Allerdings liegt der Anschaffungspreis zumeist deutlich über dem der Pendants aus Bambus oder Holz.

Vorteile

  • Umfangreiche Auswahl
  • Bestechende Optik
  • Langlebig
  • Witterungsbeständig
  • Pflegeleicht
  • Unkomplizierte Handhabung
  • Häufig für die Wandmontage geeignet

Nachteile

  • Vergleichbar hoher Anschaffungspreis
  • Nachkauf von Brennstoff erforderlich
  • Höheres Eigengewicht

Was zeichnet Terrassenfackeln aus Wachs aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Wachsfackeln werden zumeist aus einem speziellen Wachsgewebe hergestellt und zu einem hohlen Rundkörper geformt. Damit der Korpus einen sicheren Halt im Erdreich findet, steckst Du das Rohr auf einen passenden Stab und anschließend das gesamte Konstrukt in den Boden. Die Fackeln aus Wachs sind in der Regel zwischen 40 und 60 Zentimetern lang. Je mehr Wachs verarbeitet wurde, desto länger die Brenndauer.

Du findest Modelle in den unterschiedlichsten Farben, sodass Du auf Deiner Outdoor-Party ein buntes Arrangement erschaffen kannst. Wachsfackeln verfügen allerdings nicht über einen Feuerkorb, der bei anderen Fackelarten das Herzstück bildet. Nach dem Anzünden des Dochts brennen sie ähnlich wie eine Kerze ab. Nachdem das Wachs verbraucht ist, musst Du die gemütliche Lichtquelle allerdings entsorgen. Eine Wiederverwendung ist bei dieser Art nicht möglich.

Vorteile

  • Vielfältige Auswahlmöglichkeiten
  • Einfache Bedienung
  • Preiswert
  • Unterschiedliche Größen und Farben
  • Auch für den Balkon geeignet

Nachteile

  • Keine Wiederverwendung möglich
  • Erfordert besondere Achtsamkeit, da die Flamme nicht geschützt ist
  • Wachstropfen können Kleidung und Boden verunreinigen

Was zeichnet Solar-Terrassenfackeln aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Bei solarbetriebenen Ausführungen handelt es sich um eine spezielle Art einer Terrassenfackel. Solarbetriebene Terrassenfackeln sind im Aufbau identisch mit ihren Pendants aus Edelstahl und Bambus – mit Ausnahme des Dochts. An seiner Stelle sind LED-Elemente verbaut, die über das Solarpanel und einen Akku mit Energie versorgt werden. Damit diese nicht umgehend wieder abgegeben wird, schaltet sich die Gartenfackel durch einen integrierten Lichtsensor ab. Bricht die Dämmerung herein, reagiert der Sensor und aktiviert den Akku. Dieser gibt die gespeicherte Energie an die LED-Elemente in Form von Licht ab.

Je nach Modell erzeugen die Fackeln einen flackernden oder ruhigen Lichtschein, der dem natürlichen Feuer ähnelt. Dennoch gibt es auch Solar Terrassenfackeln, bei denen das Licht eindeutig künstlich wirkt und somit keine gemütliche Atmosphäre entsteht. Vorteilhaft an den LED-Fackeln ist es, dass kein Brandrisiko und somit auch für Kinder keine Gefahr besteht. Allerdings benötigen diese Produkte zur Energieversorgung ausreichend Tages- oder Sonnenlicht. Falls Du Dich für ein derartiges Exemplar entscheidest, solltest Du vor dem Kauf einen geeigneten Standort auswählen.

Vorteile

  • Umweltfreundlich
  • Keine Brandgefahr
  • Lange Lebensdauer
  • Schicke Dekoelemente
  • Vielfältige Auswahlmöglichkeiten
  • Sowohl mit Standfuß als auch Erdspieß einsetzbar

Nachteile

  • Mitunter deutlich erkennbare künstliche Ausstrahlung
  • Abhängig vom Standort und den Witterungsbedingungen
  • Akkus können in der Regel nicht ausgetauscht werden

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Terrassenfackeln miteinander vergleichen?

Bei der Suche nach einer guten Terrassenfackel wirst Du von dem üppigen Sortiment möglicherweise überrascht sein. Zahlreiche Hersteller und Marken bieten unterschiedliche Modelle und verschiedene Materialien an. Dieses erschwert Dir oftmals die Entscheidung, einen bedarfsgerechten Favoriten auszuwählen. Aufgrund diverser Merkmale und Eigenschaften kannst Du jedoch einen guten Vergleich anstellen und Dich so für eine Ausführung entscheiden, die zu Dir passt. Wir stellen Dir daher einige wichtige Kriterien vor, die Du beim Kauf dieser stilvollen Elemente berücksichtigen solltest:

  • Solarbetrieb oder konventionelle Brennstoff
  • Die Art der Gartenfackel
  • Das Material
  • Standfuß oder Erdspieß

Solarbetrieb oder konventionelle Brennstoffe

Wenn Du Terrassenfackeln mit Lampenöl, Petroleum oder einer Brennpaste befeuerst, wirst Du mit einem authentisch und gemütlich flackernden Schein belohnt. Das Licht- und Schattenspiel sorgt für ein romantisches Flair im Garten oder auf dem Balkon, in dem Du und Deine Gäste sich auch zu später Stunde noch wohlfühlen.

Auch bei solarbetriebenen Terrassenfackeln kannst Du diese charakteristischen Eigenschaften bei vielen Modellen genießen. Das Feuerspiel wirkt oft täuschend echt und unterscheidet sich kaum von dem Licht konventioneller Fackeln. Allerdings ist dieses nicht bei jedem Produkt gewährt. Falls Du Dich für eine Solarfackel interessierst, solltest Du Dich über die Authentizität des Flammenspiels informieren.

Renforce Bettwaesche Test

Renforcé Bettwäsche

Renforcé-Bettwäsche ist eine beliebte Wahl für Bettbezüge und Kissenbezüge. Sie besteht aus hochwertiger Baumwolle und zeichnet sich durch ihre glatte, strapazierfähige und atmungsaktive Qualität aus. Diese Art von Bettwäsche wird oft als angenehm kühl auf der Haut empfunden und eignet sich daher besonders gut für warme Jahreszeiten oder Menschen, die leicht schwitzen. Die Bezeichnung "Renforcé"… ... weiterlesen

Die Art der Terrassenfackel

Auch die Art der Terrassenfackel ist ein wichtiges Kriterium. Du hast hier unterschiedliche Möglichkeiten, Deinen Garten oder Deine Terrasse mit Deiner neuen Errungenschaft in Szene zu setzen. Während Du mit handelsüblichen Modellen das Terrain Deiner grünen Oase illuminieren kannst, machen beispielsweise Schwimmfackeln auf Teichen eine tolle Figur. Für die Montage an der Wand eignen sich vor allem Fackeln aus Edelstahl, die besonders edel und elegant wirken. Kleine Fackeln kannst Du hübsch auf einem Tisch stilvoll arrangieren, während Du mit Objekten für den Boden in der Standortwahl enorm flexibel bist.

Das Material

Ob Terrassenfackeln aus Bambus, Edelstahl oder Wachs – hinsichtlich des Materials ist Dein persönlicher Geschmack gefragt. Daher können und wollen wir Dir bezüglich des Werkstoffes keine individuellen Ratschläge geben. Entscheidend ist es jedoch immer, dass Du auf Qualität setzt, damit Du lange Freude an Deiner Terrassenfackel hast.

Standfuß oder Erdspieß

Terrassenfackeln, die Du ins Erdreich oder einen Pflanzkübel setzen möchtest, verfügen oft über einen angespitzten Stab. Ein durchaus nützliches Extra ist ein Erdspieß, in den Du die Fackel einpassen und anschließend in den Boden stecken kannst. So kommt das Material des Stiels nicht mit der Feuchtigkeit in Kontakt, sodass die Lebensdauer erhöht wird. Wählst Du eine Terrassenfackel mit einem Standfuß, bist Du unabhängig von einem festen Standort. Du kannst die Modelle sicher und unkompliziert an einem beliebigen Platz Deines Gartens, auf der Terrasse oder den Boden Deines Balkons abstellen.

Terrassenfackeln brennend
Terrassenfackeln sorgen für eine stimmungsvolle Beleuchtung im Outdoor-Bereich.

Wissenswertes über Terrassenfackeln – Expertenmeinungen und Rechtliches

Gibt es einen aussagekräftigen Terrassenfackel-Test von Stiftung Warentest?

Zwar hat die Stiftung Warentest sich nicht explizit mit den Terrassenfackeln beschäftigt. Doch bei unseren Recherchen haben wir einen interessanten Artikel des renommierten Verbraucherportals gefunden, der sich mit Lampenölen befasst. In dem Artikel bezieht sich die Institution auf die besonderen Gefahren für Kinder.

Demnach müssen mit R65 oder H304 gekennzeichnete und für die Abgabe an die breite Öffentlichkeit bestimmte Lampenöle gut sichtbar, leserlich und unverwischbar folgende Aufschrift tragen: „Mit dieser Flüssigkeit gefüllte Lampen sind für Kinder unzugänglich aufzubewahren„. Seit dem 1. Dezember 2010 gilt: „Bereits ein kleiner Schluck Lampenöl — oder auch nur das Saugen an einem Lampendocht — kann zu einer lebensbedrohlichen Schädigung der Lunge führen„.

Gibt es EU-Richtlinien zu Terrassenfackeln?

Die DIN EN 14059 beinhaltet konkrete Vorgaben zum Schutz für Kinder. Demnach muss das Lampenöl für dekorative, ölbetriebene Lampen, zu den auch Garten- und Terrassenfackeln gehören, Kindern schwer zugängig gemacht werden. Dazu zählen unter anderem Sicherheitsverschlüsse, welche die Kleinsten davon abhalten, an das für sie faszinierende Öl zu gelangen.

Zudem wurde in der Norm festgehalten, dass der Betrieb von Öllampen so gestaltet sein muss, dass eine Brandgefahr vermindert wird. Die Produkte müssen, neben Name und Anschrift des Herstellers, mit der DIN EN 14059 gekennzeichnet sein. Bislang erfüllen nicht alle Anbieter diese Anforderungen. Achte beim Kauf einer Terrassenfackel oder von Lampenöl daher unbedingt auf diesen Aufdruck.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://werkzeugshop.gipfelholz.de/feuerrohr-selber-bauen-bauanleitung/
  • https://www.sat1.ch/ratgeber/wohnen-garten/gartengestaltung/gartenfackeln-tipps-und-sicherheitshinweise
  • https://www.inselfeuer.de/fackelstiele-und-zubeh%C3%B6r/brennanleitung-f%C3%BCr-gartenfackeln/

Bildnachweis:

  • https://unsplash.com/photos/kqR2jpycXVY
  • https://unsplash.com/photos/mvXJci4aLSM
  • https://pixabay.com/de/photos/feuer-fackel-dunkel-2293607/