Tischdecke: Test & Vergleich » Top 5 in 2024

Tischdecke Test

VG Wort

Unsere Vorgehensweise

31
recherchierte Produkte
43
Stunden investiert
13
recherchierte Studien
54
Kommentare gesammelt

Eine Tischdecke ist ein textiler Überzug, der auf den Esstisch gelegt wird, um ihn zu schützen und zu dekorieren. Tischdecken gibt es in verschiedenen Größen, Formen, Farben und Materialien, darunter Baumwolle, Leinen, Polyester und mehr. Sie dienen dazu, den Tisch vor Flecken, Kratzern und Hitze zu bewahren.

Tischdecken sind nicht nur funktional, sondern tragen auch zur Atmosphäre und Ästhetik eines Raumes bei. Sie können je nach Anlass und Stil des Essens ausgewählt werden, sei es für den täglichen Gebrauch, besondere Anlässe oder formelle Dinnerpartys.

Die richtige Wahl einer Tischdecke hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Tischgröße, dem Design der Einrichtung und persönlichen Vorlieben. Pflegehinweise sind wichtig, um die Tischdecke in gutem Zustand zu halten. Bügeln, Reinigen und Aufbewahren sollten entsprechend den Herstellerempfehlungen erfolgen, um die Langlebigkeit zu gewährleisten.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Alle Tischdecken schützen Deinen Tisch vor Kratzern und Flecken. Im Falle eines Malheurs kannst Du sie waschen oder schlimmstenfalls entsorgen, während Dein Tisch darunter heil bleibt.
Tischdecken unterscheiden sich nicht nur in ihrem Verwendungszweck, sondern auch in ihrem Pflegeaufwand. Einfache Gartentischdecken musst Du meistens nur feucht abwischen, edle Tischwäsche reinigen und bügeln.
Tischdecken sind für viele Verwendungsmöglichkeiten geeignet. Je nach Art und Ausführung dienen sie eher nützlichen oder dekorativen Zwecken.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Tischdecken

Platz 1: BEAUTEX Glasklar Folie 2 mm

Wenn es keine klassische Tischdecke sein soll, sondern eher etwas zum Schutz, dann ist vielleicht diese Folie etwas für dich. Diese glasklare Folie der Marke BEAUTEX hat abgeschrägte Kanten. Die PVC Folie ist besonders pflegeleicht und bietet guten Schutz. Sie kann einfach nass abgewaschen werden und sieht wieder wie neu aus. Aufgrund der hochwertigen Optik, sieht sie Glasplatten zum Verwechseln ähnlich. Diese Folie gibt es in 27 unterschiedlichen Längen und 12 Breiten.

Platz 2: WOLTU TD3044gr Tischdecke Tischtuch Leinendecke

Die hochwertige Tischdecke der Marke WOLTU hat eine edle Leinen Optik. Sie besteht aus erstklassigem und unvergänglichem Polyester. Dieses Modell ist eckig und ist 130 x 260 cm groß. Es stehen aber noch 8 weitere Größen zu Auswahl. Die Qualität ist wirklich 1A – gute Verarbeitung und mit Saumrand. Die Tischdecke von WOLTU kann bis 40 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden und ist Bügelfrei. Aufgrund des Lotuseffektes ist sie wasserabweisend und leicht zu reinigen.

Platz 3: Tischdecke Wien, anthrazit, 130×160 cm

Diese moderne anthrazitfarbene Tischdecke ist für das ganze Jahr geeignet. Die Leinenstruktur verscheiht der Tischdecke einen wirklich edlen Look. Mit einer Größe von 130 x 160 cm hat sie eine relativ verbreitete Größe. Allerdings stehen insgesamt 7 Größen und sogar 5 unterschiedliche Farben zur Auswahl. Die Tischdecke besteht zu 100% aus feinstem Polyester und ist mit einer Fleckenschutz Imprägnierung versehen. Bis zu 30 Grad kann sie einfach in der Waschmaschine bei Normalwaschgang gewaschen werden.

Platz 4: Douceur d’Intérieur – 1720194, Tischdecke Rechteckige

Darf es noch etwas edler sein? Dann ist diese Tischdecke im modernen Weiß vielleicht etwas für Dich!. Die rechteckige Tischdecke der Marke Douceur d’Intérieur besteht zu 100% aus Polyester und ist 140 x 200 cm groß. Weitere Größen stehen hier leider nicht zur Auswahl. Diese moderne Tischdecke zeichnet sich besonders durch hohe Beständigkeit gegen Schmutz aus. Sie lässt sich auch einfach hygienisch und sauber halten. Zudem ist sie äußerst faltenbeständig.

Platz 5: EUGAD Tischdecke Damast Ornamente Seidenglanz

Die Damast Ornamente Tischdecke der Marke EUGAD bietet Top Qualität zum Spitzenpreis. Das unvergängliche Polyestergewebe in Ornamente Optik besteht zu 100% Polyester. Dieses Material ist besonders Strapazierfähig und Pflegeleicht. Dieses Modell ist in vielen unterschiedlichen Variationen erhältlich. Es gibt die Tischdecke in 6 unterschiedlichen Farben und ganzen 11 verschiedenen Größen. Da ist mit Sicherheit auch die richtige für Deinen Tisch dabei.

Tischdecken bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Tischdecke Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Tischdecken finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Ratgeber: Wichtige Fragen & Antworten zu Tischdecken

Was genau sind Tischdecken?

Unter einer Tischdecke versteht man eine Abdeckung, die auf einem Tisch platziert wird. Sie wird sowohl als Schutzfunktion für die Unterlage als auch als gestalterisches Element zu Dekorationszwecken verwendet. Die Tischwäsche kann aus Stoff oder Kunststoff bestehen. Sie ist, zu der jeweiligen Tischform passend, in rund, oval, quadratisch oder rechteckig erhältlich. Meistens wird eine Tischdecke so gewählt, dass sie den ganzen Tisch bedeckt und an den Seiten noch etwa 20 bis 30 Zentimeter überhängt. Eine teure und edle Tischdecke kann mit einer günstigen Überdecke aus PVC oder einer Mitteldecke geschützt werden.

Sonderformen existieren als Tischläufer, der nur den mittleren Teil des Tisches bedeckt, oder als Büffetschürzen. Diese werden in Falten gelegt und an den Seiten des Tisches befestigt, um auch die Tischbeine zu bedecken. Büffetschürzen, auch Skirting genannt, eignen sich für große Tafeln und sehr festliche Anlässe. Mitteldecken werden auch Deckservietten oder schlicht Decker genannt. Sie können solo oder als Schutz für eine vorhandene Tischdecke verwendet werden. Ihre Form ist immer quadratisch. Mitteldecken können diagonal oder waagerecht zu den Tischkanten gelegt werden.

Wofür kannst Du eine Tischdecke verwenden?

Eine Tischdecke kann durchaus mehrere Zwecke erfüllen. Du kannst sie zum Beispiel verwenden, um Deine Tischplatte vor Kratzern, Flecken, Verfärbungen und anderen Beschädigungen zu schützen. Bei einem größeren oder kleineren Malheur, wie zum Beispiel einer umstürzenden Kerze, musst Du schlimmstenfalls nur Deine Tischdecke entsorgen, die Platte darunter bleibt heil. Wenn Dein Tisch jedoch schon älter ist und bereits einige Spuren der Zeit trägt, kannst Du eine schöne Tischdecke auch verwenden, um die unansehnlich gewordene Tischplatte zu verdecken.

Eine hochwertige und elegante Tischdecke ist jedoch auch ein wichtiger Ausdruck von Gastlichkeit bei feierlichen Anlässen wie Hochzeiten, runden Geburtstagen, Taufe oder anderen Festlichkeiten. Sie hebt das Ambiente und unterstreicht die feierliche Stimmung. Auch eine schlichte Tischdecke kann dekorative Zwecke erfüllen und für mehr Wohnlichkeit sorgen. Tischdecken im Weihnachts- oder Osterdesign erhöhen die Vorfreude auf das Fest und bringen die passende Atmosphäre ins Haus.

Bunte Tischwäsche kann Deine ansonsten in neutralen Farben gehaltenen Einrichtung mit einem fröhlichen Farbtupfer versehen oder, abgestimmt mit anderen Wohnaccessoires, für die richtige Harmonie sorgen. In Gaststätten, aber auch bei Partys und Gartenfesten, sind Tischdecken ein wichtiger Teil der Hygiene. Je nach Ausführung kannst Du sie bei heißen Temperaturen waschen oder entsorgen. Tiefsitzender Schmutz und Lebensmittelrückstände sind damit buchstäblich vom Tisch.

Seit wann gibt es Tischdecken?

Tischdecken wurden schon im späten Mittelalter auf den Tischen ausgebreitet, dienten damals jedoch eher hygienischen als dekorativen Zwecken. Allerdings lassen sich auf vielen Abbildungen aus dieser Zeit auch schon optisch ansprechende Tischtücher finden. Früher galten Tischdecken außerdem als Statussymbol. Feinste Textilien wie Leinen, hochwertige Baumwolle oder Seide wurden von Webereien extra zu Tischwäsche verarbeitet. Oft wurden sie mit Stickereien, exklusiver Spitze oder Bordüren versehen. Die Reinigung musste von Hand erfolgen und war aufwändig und zeitraubend. Deshalb demonstrierten die Gastgeber mit einer stilvollen Tischwäsche auch ihren Wohlstand.

Was sind Damast- oder Jacquard-Tischdecken?

Damast-Tischdecken gelten als besonders edel. Dabei handelt es sich bei Damast nicht, wie man meinen könnte, um ein spezielles Material, sondern um eine Webart. Wie Brokat ist auch Damast ein Stoff, der gewebte Szenen, florale Muster oder geometrische Designs enthält. Die Webtechnik kann auf Seide, Wolle, Leinen, Baumwolle oder synthetische Fasern angewendet werden. Auch bei Jacquard-Tischdecken handelt es sich um Textilien mit einem bestimmten dekorativen Muster. Jacquard-Muster können auf verschiedenen Stoffen gewebt werden.

Wie halten Gartentischdecken bei Wind auf dem Tisch?

Damit Deine Tischdecke ordentlich an ihrem Platz bleibt, sind auf dem Markt verschiedene Tischklammern, auch Tischdeckenzwingen genannt, erhältlich. Sie können aus Metall oder Kunststoff, schlicht oder verziert, hergestellt sein. Sie werden meistens im Freien verwendet, um das Tischtuch bei Windstößen an Abheben zu hindern. Tischklammern können jedoch auch in Innenräumen nützlich sein, denn sie verhindern, dass Du Dich beim Aufstehen in der Tischdecke verhedderst und eventuell den Teller vom Tisch reißt.

Wo kannst Du Tischdecken kaufen?

Tischdecken bekommst Du beinahe überall. In Haushaltswarenläden und den Haushaltsabteilungen von großen Kaufhäusern und Supermärkten ebenso wie in Möbelläden, Baumärkten und Gartencentern. Immer wieder bieten auch Discounter wie Aldi oder Lidl Tischwäsche an. Besonders saisonale Motive, wie Weihnachts-, Herbst- oder Ostertischwäsche findest Du zu diesen Zeiten in fast jedem Laden. Oft sind hier jedoch nur die am häufigsten gekauften Größen vorrätig. Wenn Dein Tisch eine weniger gängige Größe besitzt, lohnt es sich, auf den Online-Handel auszuweichen.

Auch wenn Du mehr Auswahl möchtest oder auf spezielle Merkmale wie günstige Preise, eine besondere Qualität oder ein exklusives Design legst, bietet sich ein Kauf im Internet an. Beim Online-Shopping kannst Du an sieben Tagen in der Woche in aller Ruhe bequem nach Deinem Wunschprodukt stöbern und rund um die Uhr aus der breiten Produktpalette bestellen. Du sparst Dir nicht nur ein Herumrennen von Geschäft zu Geschäft mitsamt ungeliebter Parkplatzsuche und Menschengedränge, sondern kannst mit wenigen Klicks Preis- und Produktvergleiche anstellen. Kundenfreundliche Zahlungs- und Rückgabebedingungen sorgen dafür, dass Dein Einkauf im World Wide Web risikolos und sicher ist.

Wie teuer sind Tischdecken?

Eine pauschale Angabe ist hier schwierig, da es so viele verschiedene Arten von Tischdecken gibt. Eine Gartentischdecke ist meist um Welten günstiger als eine Damast-Tischdecke für Dein Esszimmer. Mitteldecken und Tischläufer kosten weniger als große Decken, die den Tisch komplett bedecken. Auch unter diesen variieren die Preise, je nach Größe. Wir können Dir hier deshalb nur grobe Richtwerte liefern:Abwischbare Tischdecken: Zwischen 5 und 30 EuroPapiertischdecken: zwischen 5 und 15 EuroStofftischdecken: zwischen 10 und 60 EuroDamast-Tischdecken: ab etwa 20 Euro

Gibt es Alternativen zu einer Tischdecke?

Eine Tischdecke zu verwenden ist nicht zwingend notwendig. Vielleicht besitzt Du ja einen besonders schönen Tisch und möchtest ihn gerne vorzeigen. Dies muss der Gastlichkeit keinen Abbruch tun. Zwischen einer vollständigen Tischbedeckung und gar keiner Tischdecke hast Du allerdings noch einige Kompromisslösungen zur Auswahl.

Tischläufer: Ein Tischläufer ist ein langes und schmales Band, welches längs des Tisches in die Mitte gelegt wird. Die meisten Läufer sind zwischen 30 und 40 Zentimetern breit. Sie sorgen nicht nur für eine schöne Optik, sondern verhindern auch, dass Beschädigungen in der Tischmitte durch umfallende Vasen, heiße Töpfe oder Kerzenständer entstehen. Tischläufer sind aus Papier zur einmaligen Verwendung oder aus Stoff erhältlich. Der Vorteil ist hier noch, dass auch etwas von Deiner Tischplatte zu sehen ist. Außerdem sind sie in den Anschaffungskosten günstiger.

Platzsets: Platzsets wirken solo oder in Verbindung mit einem Tischläufer sehr dekorativ. Sie werden vor jeden zu besetzenden Platz gelegt. Damit weisen sie Deinem Gast nicht nur seinen Platz zu, sondern verleihen auch dem Besteck und Geschirr einen hübschen Rahmen. Zusätzlich schützen sie den jeweiligen Essplatz vor Kratzern und Flecken.

Mitteldecken: Eine Mitteldecke bedeckt, wie der Tischläufer, nur den mittleren Teil des Tisches. Im Gegensatz zu diesem ist sie jedoch nicht länglich, sondern quadratisch gefertigt. Eine Mitteldecke erfüllt durchaus mehrere Zwecke. Sie kann über eine bereits vorhandene Tischdecke gelegt oder solo platziert werden. Als Zusatz zu einer vollständigen Tischdecke erfüllt sie meistens dekorative Aufgaben. Sie kann farblich abgestimmt harmonisch und elegant wirken. Es gibt jedoch auch Gründe, eine Mitteldecke solo zu verwenden.

  • Kleinere Flecken, die sich beim Waschen nicht mehr entfernen lassen, kannst Du problemlos mit einer Vase oder einem hübschen Teelicht abdecken. So verlängert sich ihre Lebensdauer, Du musst sie nicht gleich entsorgen.
  • Sie schützen einen großen Bereich des Tisches vor Kratzern und Flecken, sind jedoch kostengünstiger als vollständige Tischdecken.
  • Unschöne Stellen auf Deiner Tischplatte befinden sich häufig in der Tischmitte und können mit einer Mitteldecke versteckt werden
  • Die kleineren Mitteldecken sind schneller ausgewechselt und gewaschen als große Tischdecken. Dies spart Zeit und Kosten. Deshalb werden sie in Restaurants und Gaststätten häufig zusätzlich zu einer Tischdecke verwendet.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Tischdecken passt am besten zu Dir?

Im Esszimmer ist der Tisch der wichtigste Bestandteil und daher sollte es mit Tischwäsche auf die sonstige Einrichtung abgestimmt werden. Du hast die Wahl zwischen klassischem weiß, beige oder grau und kannst Dich genauso für einen farbigen Akzent entscheiden. Es gilt aber nicht nur auf ein optisch harmonisches Bild zu achten, sondern auch auf eine gute Stoffqualität. Welche Tischdecke genau die Richtige für Dich ist, hängt zunächst von Deinem Geschmack und den persönlichen Präferenzen ab.Bei näherer Betrachtung ist es dann doch nicht so einfach, die richtige Entscheidung zu treffen, da Du verschiedene Materialien gegenüberstellst und Dich damit auseinandersetzen solltest. Tischdecken kannst Du vor allem nach dem verwendeten Material unterscheiden, denn danach richtet sich nicht nur der Pflegeaufwand, sondern häufig auch der Einsatzzweck. Es gibt folgende Arten von Tischdecken:

  • Textiltischdecken
  • Papiertischdecken
  • Kunststofftischdecken

Vor der Wahl deiner neuen Tischdecke, solltest du auf die passende Größe achten und zunächst die Länge und Breite deines Tisches ausmessen. Eine Tischdecke sollte immer die richtigen Maße haben, denn ist sie zu kurz, kann sie leicht verrutschen und fällt nicht so schön. Wenn sie zu lang ist, kann sie deine Gäste beim bequemen Sitzen am Tisch hindern und die Bewegungsfreiheit einschränken.


Was zeichnet Textiltischdecken aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Stofftischdecken eignen sich besonders für festliche Anlässe, sie sind jedoch auch ein Glanzstück im normalen Alltag. Während hier jedoch pflegeleichte und knitterarme Textilien gefragt sind, darf es für einen besonderen Anlass auch ein edleres Tuch sein.

Baumwolltischdecken

Baumwollfasern sind sehr reiß- und scheuerfest. Baumwolltischdecken sind robust und pflegeleicht, da sie bei hohen Temperaturen gewaschen werden können. Weiße Baumwolltischdecken sind der Allrounder in jedem Haushalt. Bunte und gemusterte Tischtücher aus Baumwolle sind hübsche und zweckmäßige Begleiter im Alltag.

Leinentischdecken

Leinentischdecken mit ihrem eleganten und natürlichen Aussehen sind bestens geeignet für festliche Anlässe. Das Material ist robust und reißfest und weniger pflegeintensiv als oft angenommen wird. Die Leinenfasern an sich sind sehr glatt und sorgen dafür, dass Schmutz schwer in sie eindringen kann. Hochwertige Leinen-Tischwäsche ist allerdings nicht gerade günstig in der Anschaffung.

Tischdecken aus Mischgewebe

Im Handel findet man immer häufiger auch Tischwäsche aus Mischgewebe, zum Beispiel Baumwolle und Polyester. Durch diese Technik werden sich die positiven Eigenschaften von beiden Materialien zunutze gemacht. Polyesterfasern sind pflegeleicht und lichtbeständig, Baumwolle widerstandsfähig. Auch Baumwolle und Leinen wird gerne zusammen verarbeitet. Tischwäsche aus Baumwollleinen ist optisch sehr ansprechend, aber etwas pflegeintensiv.

Vorteile

  • Lange Haltbarkeit
  • Nachhaltig und ökologisch

Nachteile

  • Je nach Textilart teuer
  • Höherer Pflegeaufwand

Was zeichnet Papiertischdecken aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Eine Papiertischdecke besteht, wie der Name schon sagt, aus Papier, das je nach Ausführung dicker oder dünner sein kann. Es gibt sie in schlichtem weiß, aber auch in bunten und glänzenden Ausführungen, ohne Muster oder mit Damastprägung. Papiertischdecken sind bei Feierlichkeiten und Partys ein nützliches Utensil. Hier passiert es schon mal, dass Rotwein und andere Flüssigkeiten verschüttet werden oder ein Brandloch entsteht.

Eine teure Textiltischdecke ist dadurch schnell unwiderruflich zerstört. Gar keine Tischdecke wirkt in vielen Fällen jedoch nicht sonderlich gastfreundlich. Besonders, wenn es sich bei den Buffet-Tischen nur um schlichte Biertische handelt, kann eine hübsche Tischdecke die Atmosphäre enorm aufwerten. Eine Papiertischdecke ist daher die ideale Kombination zwischen Dekoration und Oberflächenschutz. Sie sorgt neben einer ansprechenden Optik nicht nur für den Schutz Deiner Tischoberfläche, sondern Du sparst Dir darüber hinaus auch noch den Aufwand für das Waschen und Bügeln der Tischwäsche. Neben Papiertischdecken, die in Stücken erworben werden können, sind viele auch als Meterware auf Rollen erhältlich. Du kannst also die benötigte Länge selbst festlegen.

Vorteile

  • Praktisch für Partys und Feste
  • Können direkt nach der Benutzung entsorgt werden
  • Preiswert
  • Die Länge kann selbst festgelegt werden

Nachteile

  • Wenig strapazierfähig
  • Sorgt für viel Müll

Was zeichnet Kunststofftischdecken aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Kunststoff-Tischdecken werden meistens als Outdoor-Tischdecken im Garten und beim Camping verwendet. Sie sind preisgünstig und pflegeleicht, vor allem jedoch abwaschbar, was sie auch in Haushalten mit Kindern praktisch macht. Hier schützen sie nicht nur Deine wertvollen Möbel beim Essen und Trinken, sondern sind auch als Unterlage beim Basteln, Malen und Kneten gefragt.

Tischdecken aus PVC

Sie werden häufig auch Wachstuchtischdecken genannt. Sie sind strapazierfähig und leicht zu pflegen. Die meisten PVC-Tischdecken besitzen auf der Unterseite ein Vlies, das für einen besseren Halt und Rutschsicherheit auf dem Tisch sorgt. Im Handel sind Wachstuchtischdecken in verschiedenen Größen vorrätig, Du kannst sie jedoch auch als Meterware kaufen. Beim Zuschneiden franst das Material nicht aus. Für eine schönere Optik kannst Du die Tischdecke jedoch an den Rändern umnähen wie ein Stofftuch.

Im Gegensatz zu den wasserabweisenden Polyestertischdecken ist PVC tatsächlich wasserdicht und hält auch größeren Mengen Flüssigkeit, Schnee oder Regen problemlos stand. Wachstuchtischdecken werden in vielen verschiedenen Farben und Mustern angeboten. Sie können jedoch mit der Zeit etwas ausbleichen. Viele PVC Tischdecken kannst Du sogar in der Maschine waschen, meistens jedoch nur im Schonwaschgang und bei 30 Grad Celsius. Beachte dazu die Herstellerhinweise.

Eine Tischdecke schützt Deinen Tisch vor Kratzern und Flecken.

Tischdecken aus Polyester

Immer beliebter werden auch Tischdecken aus Polyestermaterial. Es gibt sie mit Beschichtung und ohne. Beschichtetes Polyester sieht nicht ganz so edel aus wie textile Tischtücher, jedoch etwas hochwertiger als PVC-Tischdecken. Das Tischtuch bietet viele Vorteile, vor allem für den Alltagsgebrauch. Beschichtetes Polyester, häufig in Leinenoptik, ist abwaschbar und besitzt darüber hinaus oft einen sogenannten „Lotuseffekt„. Durch die spezielle Verarbeitung perlen darauf verschüttete Flüssigkeiten einfach ab und dringen nicht in das Material ein, was Fleckenbildung verhindert. Polyester kann sehr preisgünstig sein und auch so aussehen, muss es jedoch nicht. Je nach Ausführung kann die Faser auch sehr hochwertig verarbeitet werden und dann viele positive Eigenschaften mitbringen, über die Naturfasern nicht verfügen. Polyestertischdecken können in der Waschmaschine gewaschen werden und sind bügelfrei, was sie zum idealen Begleiter in Haus und Garten macht.

Gartentischdecken aus Weichschaummaterial

Auch bei diesen handelt es sich um Tischdecken aus Polyvinylchlorid, abgekürzt PVC. Sie sind strapazierfähig, rutschhemmend und wetterfest, lichtecht und UV-beständig. Weichschaumtischdecken sind mit und ohne Fransen erhältlich und machen sich gut auf jedem Gartentisch. Je nach Ausführung können sie auch in der Waschmaschine gewaschen werden. Das Material selbst ist wasserfest, je nach Modell besitzt es jedoch mehr oder weniger große Lücken, weswegen bei geringer Materialdichte Flüssigkeit auf den Tisch durchsickern kann.

Vorteile

  • Kostengünstig
  • Wasserabweisend oder sogar wasserfest
  • Langlebig
  • Pflegeleicht
  • Auch als Bastelunterlage geeignet
  • Als Alltagstischdecke tauglich

Nachteile

  • Wenig umweltbewusst
  • Trotz verbesserter Materialien für festliche Anlässe weniger gut geeignet
  • Nicht immer in der Waschmaschine zu reinigen

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Tischdecken miteinander vergleichen?

Bei der großen Auswahl an Tischdecken fällt es besonders schwer, die richtige Kaufentscheidung zu treffen und das Modell zu finden, das Deinen persönlichen Präferenzen entspricht. Ebenfalls ist es schwierig, einzelne Tischdecken gegenüberzustellen und zu bewerten, weil die verwendeten Materialien und weitere Faktoren so unterschiedlich gestaltet sind. Damit Dir aber das gegenüberstellen, bewerten und vergleichen gelingt, haben wir nachfolgend einige wichtige Aspekte zusammengetragen. Damit kannst Du herausfinden, welche Tischdecke am besten für Dich geeignet ist. Wenn Du Dich für Dein bevorzugtes Material und den geplanten Einsatzzweck entschieden hast, kannst Du weitere Kriterien heranziehen, um die Tischtücher untereinander zu vergleichen. Dazu gehören:

  • Farbe
  • Form
  • Größe
  • Extras

In den folgenden Absätzen erläutern wir Dir diese Kriterien näher und geben Dir Tipps für Deine Kaufentscheidung.

Farbe

Beliebte Farben sind weiß, beige, grau oder rot. Eine weiße Tischdecke ist absolut klassisch und passt zu allen festlichen Anlässen. Sie verleiht Deiner Tafel stets das gewisse Etwas. Tischwäsche in hellem grau oder beige ist ein starker Kombipartner und kann vielseitig eingesetzt werden, für festliche Abendessen ebenso wie für die nachmittägliche Kaffeetafel. Fröhliche Farben wie hellblau, gelb, orange oder grün sind perfekt für den Frühling oder für den Gartentisch. Rot ist vor allem an Weihnachten eine beliebte Farbe.

Sandfilteranlage Test

Sandfilteranlage

Eine Sandfilteranlage ist ein wesentlicher Bestandteil eines Schwimmbad- oder Whirlpoolsystems. Diese Anlagen dienen dazu, das Wasser zu reinigen und von Verunreinigungen zu befreien, um eine sichere und angenehme Nutzung des Pools zu gewährleisten. Die Funktionsweise einer Sandfilteranlage ist recht einfach. Sie besteht aus einem großen Behälter, der mit speziellem Filtersand gefüllt ist. Das verschmutzte Poolwasser… ... weiterlesen

Form

Tischdecken gibt es in runden, ovalen und eckigen Formen. Für die richtige Harmonie sollte die Decke zur Form des Tisches passen. Ist Dein Tisch rund oder oval, eignet sich eine entsprechende Tischdecke am besten. Für einen eckigen Tisch solltest Du eine eckige Tischdecke verwenden.

Größe

Die Größe sollte bei einer Tischdecke so gewählt werden, dass sie an den Seiten noch etwa 20 Zentimeter überhängt. Dazu ist es wichtig, Deinen Tisch genau auszumessen. Bei einem eckigen Tisch misst Du die Seiten, bei einem runden Tisch den Durchmesser. Zu diesen Angaben addierst Du nun die 40 Zentimeter Überhang. Bei einer Tischplatte von 70×100 Zentimetern sollte Deine Tischdecke idealerweise 110×140 Zentimeter betragen. Ein runder Tisch mit 120 Zentimetern Durchmesser verlangt nach einer Tischdecke von 160 Zentimetern Durchmesser. Für ovale Tischdecken sind im Handel auch ovale Tischdecken erhältlich. Sie sind jedoch seltener. Hier wirst Du am ehesten im Internet fündig. Die gängigsten Größen für Tischdecken betragen:

  • 130×160 Zentimeter
  • 140×180 Zentimeter
  • 140×200 Zentimeter
  • Ø 100 Zentimeter
  • Ø 130 Zentimeter
  • Ø 160 Zentimeter

Extras

Öko Tex: Einige Tischdecken tragen das Siegel Öko Tex Standard 100. Es besagt, dass das verwendete Material schadstofffrei ist. Besonders in Bereichen, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen oder in Haushalten mit Kindern kann dies ein wichtiges Kriterium darstellen. UV-beständig:Kunststoff-Tischdecken neigen dazu, durch die Einwirkung von Sonne, Licht und Wärme an Farbe und Leuchtkraft zu verlieren. Hier kann es sinnvoll sein, zu einem UV-beständigen Modell zu greifen.

Tischdecke weisse Tasse
Tischdecken sind für viele Verwendungsmöglichkeiten geeignet. Je nach Art und Ausführung dienen sie eher nützlichen oder dekorativen Zwecken.

Wissenswertes über Tischdecken — Expertenmeinungen und Rechtliches

Hat die Stiftung Warentest Tischdecken bereits getestet?

Bisher hatte keines der gängigen und bei den Verbrauchern angesehenen Institute wie Öko-Test, Stiftung Warentest, Konsument.at oder K-Tipp.ch eine Tischdecke auf dem Prüfstand. Wir haben deshalb sorgfältig recherchiert und alle relevanten Informationen zum Thema Tischdecken zusammengetragen, um Dir Deine Kaufentscheidung zu erleichtert.

Gibt es EU-Richtlinien und Anordnungen zu Tischdecken?

Viele verschiedene Produkte finden Berücksichtigung in den zentralen Rechtsvorschriften der Europäischen Union, wobei es in erster Linie um die Produktsicherheit geht. Die EU-Richtlinien und Anordnungen sind nicht immer auf ein spezielles Produkt ausgelegt, sondern eher allgemein gehalten oder beziehen sich auf spezielle Stoffe, Materialien und die Verarbeitungsqualität. Es gibt zudem verschiedene europäischen Normen und Grenzwerte in Bezug auf die Inhaltsstoffe. Zum Schutz der Gesundheit von Verbrauchern dienen die beiden EU-Richtlinien 89/392/EWG und 89/655/EWG, in denen Mindeststandards festgelegt sind. Nicht für alle Produkte gibt es ausformulierte Maßgaben, sodass dort die allgemeine Produktsicherheitsrichtlinie greift. Wenn Du eine Tischdecke kaufen möchtest, solltest Du Dich für ein hochwertiges Produkt aus der EU entscheiden.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.balticdesignshop.de/blogs/baltic-design-blog/tischdecken-fuer-ein-stimmungsvolles-ambiente-tipps-zur-auswahl-groesse-pflege
  • https://www.tafeltuch.de/la-tavola-news/8-tipps-fuer-ihre-massgeschneiderte-tischdecke
  • https://www.t-online.de/heim-garten/wohnen/id_54734816/tischdecken-wie-die-profis-einfache-regeln-fuer-die-perfekte-tafel.html

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/photos/table-flatware-silverware-tableware-3240760/
  • https://pixabay.com/photos/table-food-lunch-breakfast-fresh-710040/
  • https://pixabay.com/de/photos/lavendel-tasse-tischdecke-lifestyle-1636567/