WC-Sitz: Test & Vergleich » Top 5 in 2024

WC-Sitz Test

VG Wort

Unsere Vorgehensweise

22
recherchierte Produkte
39
Stunden investiert
17
recherchierte Studien
41
Kommentare gesammelt

Ein WC-Sitz ist ein unverzichtbares Element eines Toilettensystems. Er besteht aus einem Sitz und einem Deckel, die auf die Toilettenschüssel montiert werden, um eine bequeme Sitzfläche zu bieten und die Schüssel abzudecken. WC-Sitze gibt es in verschiedenen Größen, Formen, Farben und Materialien, um den unterschiedlichen Bedürfnissen und Einrichtungsstilen gerecht zu werden.

Moderne WC-Sitze sind oft aus robustem Kunststoff oder Holz gefertigt. Einige Modelle verfügen über zusätzliche Funktionen wie Absenkautomatik, die den Sitz und den Deckel sanft schließen lassen, oder antibakterielle Beschichtungen, die zur Hygiene beitragen.

Ein gut ausgewählter WC-Sitz trägt zur Bequemlichkeit und Hygiene im Badezimmer bei. Er sollte bequem und stabil sein. Die Passform auf die Toilettenschüssel, die Montagemethode und die Qualität des Materials sind bei der Auswahl eines WC-Sitzes wichtig. Zusätzlich zum Komfort kann ein stilvoller WC-Sitz das Erscheinungsbild des Badezimmers verbessern.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Ein WC Sitz liegt auf dem Rand der Toilette auf, damit Du nicht auf der Keramik der Schüssel sitzen musst. Er besteht aus einer Brille und dem Deckel. Die Brille ist breiter als der Rand der Schüssel, wodurch Du Dich bequemer hinsetzen kannst.
Der Deckel wird geschlossen, um unangenehme Gerüche und Einblicke zu vermeiden. Außerdem verhindert er ein übermäßiges Spritzen des Wassers beim Abspülen und die Verbreitung von Keimen über den dabei entstehenden Sprühnebel.
WC Sitze gibt es aus Kunststoff, Holz oder Acryl und sowohl mit als auch ohne Absenkautomatik. Je nach Deinem persönlichen Geschmack kannst Du zwischen einfarbigen und schlichten Ausführungen oder Modellen mit lustigen und originellen Dekoren wählen.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der WC-Sitze

Platz 1: Benkstein® Premium Toilettendeckel antibakteriell

Der WC Sitz der Marke Benkstein® ist ein antibakterieller Premium Toilettendeckel. Der ovale Klodeckel ist mit einer sogenannten Quick-Release-Funktion und einer softclose Absenkautomatik ausgestattet. Er besteht aus einer Kombination zwischen Duroplast und rostfreiem Edelstahl. Dieses Modell ist in zwei unterschiedlichen Formen erhältlich, denn neben dieser klassisch ovalen Form, ist der WC Sitz auch in einer D-Form erhältlich.

Platz 2: Calmwaters® Toilettendeckel mit Absenkautomatik

Der Toilettendeckel von Calmwaters® verfügt ebenfalls über eine praktische Absenkautomatik. Dieser WC Sitz ist antibakteriell, ist einfach abnehmbar und wird in der EU hergestellt. Die ovale WC Brille besteht klassischer Weise aus Duroplast und die Befestigung aus robustem und rostfreien Edelstahl. Dir gefällt die klassische weiße Farbe nicht? Kein Problem, denn sie ist auch in Beige und Grau erhältlich.

Platz 3: VILSTEIN Toilettendeckel mit Absenkautomatik

Über eine Absenkautomatik verfügt auch das Modell der Marke VILSTEIN. Der antibakterielle WC Sitz besteht aus Duroplast und wird mittels einer stabilen Edelstahl Befestigung befestigt. Die Absenkautomatik sorgt dafür, dass der Deckel und die Brille leise und sanft herunter gleiten. Der aus Duroplast gefertigte WC Sitz ist mit bis zu 150kg belastbar (DIN 19516). Mit nur einem Schraubendreher ist der Sitz in wenigen Minuten montiert.

Platz 4: STOREMIC Toilettendeckel, WC Sitz mit Absenkautomatik

Der WC Sitz von STOREMIC ist mit einer Quick Release Funktion ausgestattet, was bedeutet das er sich schnell und einfach de- & montieren lässt. Der antibakterielle Toilettendeckel besteht aus Duroplast und ist mit verstellbaren Scharnieren bestückt. Durch die Quick Release Funktion lässt sich die Toilette auch deutlich einfacher reinigen. Mit verbesserten Befestigungen und vier integrierten Dämpfern im Inneren des Toilettendeckels.

Platz 5: SCHÜTTE weiß WC-Sitz White, Holzkern

Du bist auf der Suche nach einem WC Sitz, welcher nicht aus Duroplast besteht? Dieses Sitz der Marke SCHÜTTE besteht aus weiß lackierten MDF Platten. Dieses Material und die hochwertige Beschichtung sorgen zusammen dafür, dass sich dieser WC Sitz einfach reinigen lässt. Außerdem ist dieses Material naturbelassener als beispielweise Duroplast und verfügt aufgrund der Beschichtung trotzdem über eine lange Lebensdauer.

WC-Sitze bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen WC-Sitz Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren WC-Sitze finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Ratgeber: Wichtige Fragen & Antworten zu WC-Sitzen

Das Wasserklosett, kurz WC oder Klo genannt, hat sich etwa Mitte des 19. Jahrhunderts von England aus in der überwiegend westlichen Welt durchgesetzt. Das „stille Örtchen“ ist für viele Menschen mittlerweile nicht nur ein Platz, um ein körperliches Bedürfnis zu befriedigen, sondern auch ein Ort, wo man einfach mal ein paar Minuten ausspannen kann. Schnell die wichtigsten Mails auf dem Handy abrufen, noch eben die eageszeitung zu Ende lesen, ein kleines Kreuzworträtsel zwischendurch – die Toilette wird immer häufiger für eine kurze Auszeit genutzt und daher zunehmend wichtiger in unseren Wohnräumen. Die ideale Toilette bietet daher eine Mischung aus Komfort, Hygiene und ansprechender Optik. Eine wichtige Funktion kommt dabei dem passenden Toilettensitz zu.

Was ist ein WC Sitz und wie wird er verwendet?

Ein WC Sitz trennt den Bereich zwischen der WC Schüssel (in der Regel aus Keramik) und dem Sitz, auf welchem Du Dich beim Toilettengang hinsetzt. Der Rand des WC Sitzes ist breiter als die Schüssel und außerdem wärmer, da er in der Regel aus Kunststoff, Holz oder Acryl besteht. Je nach Deinem persönlichen Geschmack kannst Du zwischen unzähligen verschiedenen Dekoren wählen, von schlicht und einfarbig bis hin zu bunten und humorvollen Motiven.Die Grundaufgabe eines WC Sitzes besteht jedoch darin, unangenehme Gerüche und Einblicke in die Toilette zu vermeiden oder zumindest zu verringern. Vor dem Abspülen solltest Du den Deckel schließen, damit kein Wasser aus der Toilette herausspritzt und sich im Sprühnebel befindliche Bakterien im Badezimmer verteilen können.

Warum ist ein WC Sitz unverzichtbar?

Toilettensitze sind in der westlichen Welt praktisch Standard. Außer vielleicht auf einigen öffentlichen Toiletten wird Du kaum eine WC Schüssel finden, die ohne Sitz ist. Das hat mehrere Gründe:

  • Ein WC Sitz vergrößert den Abstand zur Schüssel und verhindert dadurch den Kontakt zu den Körperausscheidungen.
  • Die WC Brille ist auf durchschnittliche Gesäßgrößen ausgerichtet und verkleinert die Kloschüssel etwas, so dass ein komfortablerer Sitz möglich ist.
  • Der Kontakt mit der Keramik der WC Schüssel ist kalt und daher unangenehm. WC Sitze aus Holz, Kunststoff oder Acryl wirken dem entgegen.
  • Beim Schließen des Deckels vor dem Abspülen wird außerdem verhindert, dass Wasser versehentlich aus der Toilette herausspritzen kann oder Bakterien in die Umgebungsluft gelangen.
  • WC Sitze sind in vielen lustigen oder trendigen Designs erhältlich. Du kannst das Badmöbel so an Deinen Einrichtungsstil anpassen oder Deine Besucher mit einem originellen Toilettensitz überraschen.
  • Besonders WC Sitze mit Absenkautomatik sind stark im Kommen. Es gibt Ausführungen, bei welchen lediglich der Deckel durch Stoßdämpfer gebremst wird und solche, wo auch die Brille sanft abgesenkt werden kann. WC Sitze mit Absenkautomatik sind nicht nur für Kinder optimal geeignet, sondern auch für Senioren mit zunehmender Bewegungseinschränkung.

Ist die Installation eines WC Sitzes kompliziert?

Ein Toilettensitz, ob mit oder ohne Absenkautomatik, kann von jedem Laien schnell und einfach montiert werden. Du brauchst dazu weder fachliches Wissen noch besonderes handwerkliches Geschick. Vor der Befestigung Deines neuen Toilettenutensils musst Du wahrscheinlich zunächst den alten Sitz lösen. Toilettensitze sind mit zwei großen Schrauben an der Schüssel befestigt, die sich am unteren hinteren Rand befinden. Wenn sie nicht zu fest zugedreht sind, kannst Du sie einfach mit den Fingern lösen. Ansonsten nimm eine kleine Zange zu Hilfe. Wenn Du so den alten Sitz entfernt hast, kannst Du gleich die Toilette reinigen.

Besonders an der Stelle der alten Sitzbefestigung ist dies sinnvoll, da sie jetzt leicht zugänglich ist. Neue Toilettensitze werden in der Regel mit den erforderlichen Gewindestangen geliefert. Schraube diese am Sitz fest und ziehe den Dichtungsring darüber. Dann kannst Du die Stangen durch die Löcher in der Toilettenschüssel ziehen und auch von unten einen Dichtungsring darüberstülpen. Nun schraubst Du mit den mitgelieferten Muttern die Gewindestangen unter dem WC fest. Am Ende überprüfst Du die Position des Sitzes und ziehst die Schrauben noch einmal nach.

Wie solltest Du einen WC Sitz pflegen?

WC Sitze dürfen nicht mit aggressiven Hausmitteln, wie Cola oder Soda gereinigt werden. Diese Flüssigkeiten können das Material angreifen und dadurch zu Keimherden werden. Verwende zur Reinigung lieber spezielle, schonende WC Reiniger.

Wie oft muss ein WC Sitz ausgetauscht werden?

WC Sitze sind langlebig und strapazierfähig, sollten jedoch aus hygienischen Gründen gelegentlich ausgetauscht werden. Empfohlen wird dabei ein Zeitraum zwischen fünf und acht Jahren. Toilettensitze, die ihre Lebensdauer erfüllt haben, gehören auf den Wertstoffhof.

Wie teuer ist ein WC Sitz?

Der Kauf eines WC Sitzes ist keine unerschwingliche Angelegenheit. Eine klassischer Toilettensitz ist am preiswertesten, schlichte Kunststoffausführungen kosten kaum mehr als 15 oder 20 Euro. Die meisten modernen Toilettensitze verfügen inzwischen über eine Absenkautomatik. Auch diese etwas besser ausgestatteten Modelle sind mittlerweile für etwa 30 Euro zu erstehen.Originelle und bunte Dekore kosten, je nach Aufwand des Motivs, überwiegend zwischen 30 und 60 Euro. Sonderausführungen, wie beispielsweise Dusch-WC-Sitze mit Bidet-Funktion oder zusätzlichen Extras wie einer Heizfunktion sind deutlich teurer. Sie können auch mit mehreren hundert Euro zu Buche schlagen.

Welche Hersteller bieten gute WC Sitze an?

Wichtige Hersteller von WC Sitzen sind Cornat, Curavit, Sanilo, Venkon, Villeroy & Boch, Wenko oder Woltu.

Wo kannst Du einen WC Sitz bequem und günstig erwerben?

Toilettensitze findest Du in Baumärkten, Möbelhäusern und sonstigen Verkaufsstellen für sanitäre Anlagen. Nicht nur, wenn Du auf der Suche nach einem besonderen Design bist, empfiehlt sich der Kauf im Internet. Hier findest Du praktisch die gesamte Produktpalette, von schlichten und einfarbigen Sitzen bis hin zu bunten und einzigartigen Optiken. Außerdem kannst Du im Internet auf einen Blick Preise und Ausstattung vergleichen.

In jedem Fall wird Dir die Ware innerhalb von wenigen Tagen direkt in Deine Wohnung geliefert – ohne großes Hetzen von Laden zu Laden einschließlich Parkplatzsuche und drängelnden Menschen. Oft kannst Du bei einem Internet-Kauf sogar einige Euros sparen. Das Internet hat rund um die Uhr geöffnet und liefert Dir obendrein alle wichtigen Informationen, die Du für den Kauf eines Toilettensitzes wissen musst. Die Rückgabe bei einem Onlinekauf erfolgt in der Regel komplikationslos und kundenfreundlich. Dein Geld wird Dir erstattet und nicht, wie häufig im Fachhandel, lediglich gegen einen Gutschein eingetauscht.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten WC Sitze passt am besten zu Dir?

Die richtige Wahl des Toilettensitzes muss nicht mit großen Kosten verbunden sein. Er kann aber den Gang ins Badezimmer von einem lästigen Übel zu einer kleinen privaten Ruheinsel für mehr Lebensqualität verändern. Welche Arten von WC Sitzen gibt es? Du kannst Toilettensitze vor allen Dingen nach folgenden Merkmalen unterscheiden:

  • Klassische WC Sitze
  • WC Sitze mit Absenkautomatik
  • Dusch WC Sitz

Jede Art von Toilettensitzen hat ihre spezifischen Vor- und Nachteile, die wir Dir hier näher erläutern wollen.

Achten Sie beim Kauf eines neuen WC-Sitzes unbedingt auch auf die Art der Befestigung. Diese muss mit den Befestigungsmöglichkeiten, die Ihre Toilette Ihnen bietet, übereinstimmen.


Was ist der klassische WC Sitz und was sind die Vor- und Nachteile?

Der klassische WC Sitz ist in den meisten älteren Wohnungen und Haushalten anzutreffen, wird aber zusehends weniger verbaut. Er besteht in der Regel aus Kunststoff oder aus einer MDF (= Holzfaser) Platte. Brille und Deckel müssen dabei von Hand heruntergeklappt werden. Leider kommt es häufiger vor, dass der Deckel aus der Hand rutscht. Lautstarkes Scheppern ist die Folge. Dies ist nicht nur nervig, besonders in der Nacht, sondern auch schädlich für das Material.

Vorteile

  • Kostengünstig

Nachteile

  • Laut
  • Schädlich für das Material

Was ist ein WC Sitz mit Absenkautomatik und was sind die Vor- und Nachteile?

Die meisten separat erhältlichen Toilettensitze verfügen heutzutage über eine Absenkautomatik. Sie wird auch als Softclose-Funktion beworben. Toilettendeckel und, je nach Ausführung auch die Brille, senken sich dabei langsam und nahezu geräuschlos herab. Selbst, wenn Dir der Deckel aus der Hand rutscht, wird der Fall durch Stoßdämpfer gebremst, so dass es nicht zu dem lauten, scheppernden Geräusch eines fallenden klassischen WC Deckels kommt. Der Deckel muss lediglich angetippt werden, das Absenken erfolgt zeitverzögert.Besonders für Familien mit Kindern sind WC Sitze mit Absenkautomatik geeignet. Dies erspart nicht nur Nerven, weil die Kleinen häufig den Deckel fallen lassen, sondern erspart auch Tränen und Verletzungen durch eingeklemmte Finger.Aufgrund der vielen Vorteile und des moderaten Anschaffungspreises sind WC Sitze mit Absenkautomatik dabei, die klassischen WC Sitze vom Markt zu verdrängen.

Vorteile

  • Höherer Komfort
  • Einfach zu handhaben
  • Materialschonend
  • Schonender für Gehör und Nerven
  • Vermeidet Verletzungen durch eingeklemmte Finger

Nachteile

  • Etwas teurer in der Anschaffung
  • Muss bei Mietwohnungen, gerade älterer Bauart, oft separat gekauft werden

Was ist ein Dusch WC Sitz und was sind die Vor- und Nachteile?

Der Dusch WC Sitz ist noch recht selten in Privathaushalten anzutreffen, obwohl er durchaus Vorteile hat. Der Grund dafür ist, dass die Anschaffungskosten bisher recht hoch sind. Für hochwertige Produkte sind schnell um die 200 Euro oder darüber fällig. Ein Dusch WC ist im Grunde genommen eine Toilette mit integriertem Bidet. Per Knopfdruck wird ein Aufsatz bedient, der unter dem Sitz herausfährt und den Intimbereich reinigt. Dusch WC Aufsätze sind in mechanischer oder elektrischer Ausführung erhältlich.Je nach Modell können Dusch-Sitze über mehrere Komfortfunktionen verfügen. So können beispielsweise Wassertemperatur und die Stärke des Wasserstrahls eingestellt werden, eine Sitzheizung oder Trockenfön vorhanden sein. Ein Dusch WC Sitz kann von der Krankenkasse bezuschusst werden, wenn er notwendig ist, um die Selbstständigkeit bei voranschreitendem Alter oder körperlichen Einschränkungen zu erhalten.

Vorteile

  • Sehr hygienisch
  • Sehr hoher Komfort
  • Funktionsvielfalt

Nachteile

  • Hohe Anschaffungskosten
  • Womöglich Anschlüsse für Strom und Wasser notwendig
  • Nicht für jedes WC geeignet

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen WC Sitze miteinander vergleichen?

Wie Du bereits weißt, gibt es unterschiedliche Arten von WC-Sitzen. Dadurch fällt es nicht so leicht, einzelne WC-Sitze miteinander zu vergleichen und die richtige Kaufentscheidung zu treffen. Es gibt aber einige Faktoren, die Du Dir genauer anschauen solltest. Diese kannst Du auch zum Gegenüberstellen und Bewerten heranziehen und in Deine Kaufentscheidung einfließen lassen. Das hilft Dir auf jeden Fall dabei, den WC-Sitz zu finden, der Deinen Wünschen und Anforderungen entspricht. Damit Du aus der Vielfalt der verfügbaren Modelle die richtige Entscheidung treffen kannst, brauchst Du Vergleichsmerkmale. Wichtige Kaufkriterien bei WC Sitzen sind:

  • Material
  • Qualität
  • Design
  • Maße
  • Befestigung
  • Extras

Material

WC Sitze aus Kunststoff

WC Sitze aus Kunststoff sehen auf den ersten Blick kaum anders aus als solche aus Holz oder mit Acrylbeschichtung. Beim Hinsetzen wirst Du den Unterschied allerdings spüren, denn Plastik ist kälter. Schlichte Kunststoff-Toilettensitze findest Du meistens in den untersten Preisklassen. Oft sind sie mit Befestigungsmaterial aus Kunststoff kombiniert. Neben der geringeren Stabilität kann mit der Zeit die Beschichtung des Sitzes durch Reinigungsmittel angegriffen werden.

WC-Sitz Material
WC Sitze gibt es aus Kunststoff, Holz oder Acryl und sowohl mit als auch ohne Absenkautomatik.

WC Sitze aus Duroplast

Bei Duroplast handelt es sich zwar ebenfalls um einen Kunststoff, allerdings in besserer Verarbeitung. WC Sitze aus Duroplast sind sehr weit verbreitet. Duroplast ist ein besonderer Kunststoff, der aus Kunstharzen hergestellt wird.  Er gilt als strapazierfähig und weitgehend beständig gegenüber chemischen Reinigungsmitteln. WC Sitze aus Duroplast sind widerstandsfähig gegenüber hohem Gewicht und hohen Temperaturen. Sie sind allerdings nicht besonders umweltfreundlich.

WC Sitze aus Holz

Sie punkten mit einer ästhetischen und ansprechenden Optik. Allerdings bestehen nur wenige Toilettensitze komplett aus Holz. In der Regel handelt es sich um Sitze aus Holzfaserplatten (MDF). Sie ähneln in ihren Eigenschaften einer Spanplatte. Fichten- oder Kiefernholz wird dabei zerfasert, geleimt und in Plattenform gepresst. Die Dichte des Holzes liegt dabei zwischen 600 und 1000 Kilo pro Kubikmeter. Lediglich der Kern der Brille besteht aus Holz, der Überzug besteht aus mehreren Schichten Acryl oder Lack, um die widerstandsfähige, wasserresistente und glatte Oberfläche zu erzielen. Dies genügt jedoch für die bessere Wärmedämmung und Langlebigkeit. Zudem ist Holz ein nachwachsender und natürlicher Rohstoff.

Loetlampe Weichloeten Baustelle

Lötlampe

Eine Lötlampe ist ein Werkzeug, das in der Metallverarbeitung und Elektronik verwendet wird, um Lötarbeiten durchzuführen. Es handelt sich um eine kleine, tragbare Gasbrennerlampe, die eine hohe Temperatur erzeugt, um das Lötzinn zum Schmelzen zu bringen. Die Lötlampe besteht vertikal aus einem Metallkörper, der den Gaskolben enthält, einen Brennerkopf mit einer Düse und einen Gasregler.… ... weiterlesen

Qualität

Toilettensitze gehen selten kaputt. Auch Ausführungen aus Kunststoff sind stabil genug, dass sie einiges aushalten, ohne zu brechen. Anders sieht es dagegen mit den Scharnieren und Schrauben aus. Scharniere und Schrauben werden in der Regel aus Chrom oder Edelstahl hergestellt. Edelstahl ist dabei langlebiger, stabiler und rostfreier als Chrom, dafür jedoch teurer. Sehr günstige WC Sitze besitzen Schrauben und/oder Scharniere aus Plastik. Dies solltest Du nach Möglichkeit vermeiden.Die Scharniere sind zum Auf- und Zuklappen des Deckels notwendig, was je nach Deiner Haushaltsgröße mehrere Male am Tag passieren kann. Daher schont ein reibungsloses Funktionieren Deine Nerven und dauerhaft auch Deinen Geldbeutel. Schrauben und Muttern aus Plastik sind ebenfalls nicht sehr langlebig. Beim festen Zudrehen bekommt Plastik schnell Risse und bricht bei größerer Belastung leicht ab. Klodeckel und -brillen sitzen dann nicht mehr fest auf ihrem Platz, sondern rutschen hin- und her.

Design

WC Sitze sind in einer Vielzahl an Designs erhältlich. Neben dem klassischen Produkt in braun oder weiß oder originellen und bunten Beschichtungen sind auch WC Sitze mit überlappendem Deckel im Trend. Der große Unterschied hier ist, dass sich die Toilettenbrille unter dem Rand des Deckels befindet und so im geschlossenen Zustand unsichtbar ist. Die Optik ist sehr elegant, macht es jedoch aufgrund seiner Bauform unbequem bis unmöglich, sind während der Sitzung zurückzulehnen.Bei bunten Toilettensitzen ist meistens der Deckel und die Oberseite der Brille eingefärbt, die Unterseite dieser bleibt weiß. Von Landschaftsbildern über Blumen, Tiere, Muster, Holz- oder Steinoptiken ist hier beinahe jede Gestaltungsmöglichkeit denkbar. Besondere Versionen für humorvolle Menschen sind beispielsweise blutige Handabdrücke oder durchsichtige Brillen mit eingelassenem Stacheldraht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Maße

Die Breite eines WC Sitzes beträgt üblicherweise zwischen 35 und 38 Zentimetern. Bei einer runden Schüssel sollte Dein WC Sitz etwa 42 Zentimeter lang sein. Für eine längliche Schüssel dürfen es sogar 47 Zentimeter sein. Hänge WCs besitzen oft eine verkürzte Tiefe, dann kann eine Sonderanfertigung notwendig werden. Die Bauweise der WC Schüssel, ob es sich zum Beispiel um einen Flach- oder Tiefspüler oder eine Wand- oder Standtoilette handelt, spielt hingegen keine Rolle.

Befestigung

Die meisten WC Sitze sind in ihrer Befestigung universell und passen können so praktisch auf jeder Toilettenschüssel montiert werden. Wenn Du unsicher bist, weil Dein WC ein besonderes Format hat, solltest Du Dich nach Sitzen mit verstellbarer Befestigung umsehen. Damit bist Du auf der sicheren Seite. Toilettensitze sind in ovaler und in D-Form erhältlich. Achte beim Kauf darauf, dass Du die richtige Form für deine WC Keramik kaufst. Andernfalls musst Du mit einem reduzierten Komfort wegen abstehender Kanten rechnen.

Extras

WC Sitz mit Kindersitz

WC Sitze mit integrierten Kindersitzen werden manchmal auch als Family-Sitze bezeichnet. Die Anschaffung kann besonders für Familien mit noch kleinen Kindern interessant sein. Durch die integrierte, kleinere Kinderbrille wird dem Nachwuchs der Umstieg vom Töpfchen auf die Toilette ohne zusätzliche Anschaffung eines Kindersitzes erleichtert. Er ist speziell für den kleineren Popo konzipiert und nimmt den Kindern die Angst, in die Schüssel hineinzufallen. Der Kindersitz ist werkzeugfrei abnehmbar. Wichtig ist allerdings zu wissen, dass der Kindersitz im Gegensatz zur Brille für die Erwachsenen keine Absenkautomatik besitzt.

WC mit WC-Sitz
Ein WC Sitz liegt auf dem Rand der Toilette auf, damit Du nicht auf der Keramik der Schüssel sitzen musst.

Beheizbarer WC Sitz

Besonders im Winter oder wenn Du mehr Zeit auf dem „stillen Örtchen“ verbringen willst, kann ein heizbarer Toilettensitz einen besonders hohen Wohlfühlfaktor darstellen. Die Heizung erfolgt dabei über ein Stromkabel oder einen Akku. Die Kabellösung empfiehlt sich dabei nur, wenn sich eine Steckdose in unmittelbarer Nähe befindet.

Antibakterielle Beschichtung

Wenn Dir Hygiene besonders wichtig ist, kannst Du zu einem WC Sitz mit antibakterieller Beschichtung greifen. Sie soll das Entstehen von Bakterien auf der Klobrille verringern. Allerdings verhindert nicht die Beschichtung selbst das Entstehen von Keimen und Bakterien, sondern bezeichnet lediglich eine besonders glatte Oberfläche, die den Erregern weniger Festsetzungsmöglichkeiten bietet. Dadurch wird der Pflegeaufwand geringer, denn der Sitz bleibt dadurch nicht nur länger sauber, sondern die Verschmutzungen lassen sich auch leichter entfernen.

Quick Release

Diese Funktion wird manchmal auch Click’n’Clean genannt und bedeutet, dass der Sitz zum Reinigen ohne Werkzeug abnehmbar ist. Der WC Sitz kann über einen Druckknopf schnell und problemlos aus der Halterung gelöst und gründlich gereinigt werden. Genauso leicht lässt er sich anschließend auch wieder einklicken.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wissenswertes über WC Sitze – Expertenmeinungen und Rechtliches

Was gehört nicht in die Toilette?

Damit Deine Toilette nicht verstopft, solltest Du einige wichtige Hinweise beachten: Küchenreste gehören in den Biomüll und nicht in die Toilette. Auch Tampons und Binden dürfen keineswegs hineingegeben werden. Ebenfalls sollten Feuchttücher im Abfalleimer entsorgt werden, und zwar selbst dann, wenn die Hersteller damit werben, dass sie hinuntergespült werden können.

Gibt es EU-Richtlinien und Anordnungen zu WC Sitzen?

Es gibt EU-Richtlinien, Rechtsvorschriften und Anordnungen, die zum Schutz der Sicherheit und Gesundheit der Verbraucher dienen. Festgelegt sich sie in den beiden EU-Richtlinien 89/392/EWG und 89/655/EWG. Nicht für alle Produkte gibt es ausformulierte Maßgaben. Fehlen explizite Rechtsvorschriften und Anordnungen,  gelten die allgemeinen Produktsicherheitsrichtlinien. Möchtest Du Dir einen WC Sitz kaufen, solltest Du auf das GS-Zeichen oder die CE-Kennzeichnung (Communautés Européennes) achten. Sie dient der Bestätigung, dass ein spezielles Produkt den Anforderungen der zutreffenden EU-Richtlinien entspricht. So bist Du auf der sicheren Seite.

Gibt es einen Test der Stiftung Warentest für WC Sitze?

Leider hat bisher weder die Stiftung Warentest noch vergleichbare Organisationen wie Öko-Test oder Konsument (Österreich) beziehungsweise das Schweizer Magazin Saldo einen Prüfbericht über WC Sitze veröffentlicht.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.hamberger-sanitary.com/de/wissen/neuer-wc-sitz
  • https://luvett.de/pages/toilettendeckel-reinigen
  • https://www.tippsundtricks.net/toilettendeckel-finden-5-tipps-zum-passenden-wc-sitz

Bildnachweis:

  • https://www.pexels.com/de-de/foto/ein-rustikales-komfortzimmer-3620234/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/weisse-und-graue-duschheizung-6430748/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/hotel-haus-reflektierung-wohnung-6585618/